South-Beach-Diät | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Sophia Thiel
South-Beach-DiätDurchschnittliche Bewertung: 5152

South-Beach-Diät

Was Sie über die South-Beach-Diät wissen sollten Was Sie über die South-Beach-Diät wissen sollten

Die South-Beach-Diät im großen Diät-Test. Erfahren Sie alles über diese Methode zum Abnehmen.

South-Beach-Diät - Das steht auf dem Diätplan

Die South-Beach-Diät hat es der Atkins-Diät nachgemacht, allerdings die Spielregeln etwas geändert: Auch hier ist Fett unbegrenzt erlaubt, jedoch nur das "gute". So sollen Oliven- und Rapsöl sowie Nüsse und Fisch auf dem Speiseplan stehen, tierisches Fett aus Fleisch und Wurst nur in mageren Varianten und moderaten Portionen. Anders als bei Atkins sind die Kohlenhydrate keine generellen Dickmacher, sondern werden in "gut" und "schlecht" eingeteilt: Die "guten" aus Vollkorn, Hülsenfrüchten oder Naturreis dürfen verzehrt, auf die "schlechten", wie aus Weißmehl, Kartoffeln oder geschältem Reis, soll verzichtet werden. In den ersten beiden Wochen des dreistufigen Diätkonzepts sind alle Kohlenhydrate – auch Obst – komplett tabu. In Stufe zwei werden die "guten" Kohlenhydrate schrittweise wieder eingeführt. Stufe drei ist eine lebenslange Ernährungsumstellung, bei der fast alle gesunden Lebensmittel auf den Tisch kommen. Kalorien werden nicht gezählt, man darf sich an den erlaubten Lebensmitteln satt essen.

South-Beach-Diät - die Idee dahinter

Der Kardiologe Dr. Arthur Agatston hat die Atkins-Diät modifiziert: weniger Fett, weniger Eiweiß, dafür mehr "gute" Kohlenhydrate. Um das "Dickmacherhormon" Insulin in Schach zu halten, sollen möglichst wenig Kohlenhydrate mit hohem glykämischem Index (GI) verzehrt werden, die den Insulinspiegel in die Höhe treiben. In den ersten zwei Wochen soll sich so der Gewichtsverlust auf vier bis sieben Kilo belaufen.

South-Beach-Diät - Risiken und Nachteile

Die ersten 14 Tage ohne Kohlenhydrate sind schwer durchzuhalten, ernährungswissenschaftlich problematisch sind das Obstverbot und der Verzicht auf Vollkornprodukte. Der Gewichtsverlust von bis zu sieben Kilo ist zu hoch angesetzt. Für Nieren- und Gichtkranke ist die Diät nicht geeignet. Der hohe Eiweißkonsum kann der Gesundheit schaden. Ein Sportprogramm wird nicht empfohlen.

South-Beach-Diät - gut zu wissen

Kardiologe Agatston entwickelte ursprünglich einen Ernährungsplan für seine herzkranken Patienten. Quasi als Nebeneffekt nahmen Übergewichtige dabei ab: Die South-Beach-Diät war geboren.

Ähnliche Artikel
Die Montignac-Methode im großen Diät-Test. Erfahren Sie alles über diese Methode zum Abnehmen.
Die neue Atkins-Diät im großen Diät-Test. Erfahren Sie alles über diese Methode zum Abnehmen.
Die Apfelessig-Diät im großen Diät-Test. Erfahren Sie alles über diese Methode zum Abnehmen.
Schreiben Sie einen Kommentar