Mit neun Tricks schneller zur Traumfigur | EAT SMARTER
3
4
Drucken
4
Sophia Thiel
Mit neun Tricks schneller zur TraumfigurDurchschnittliche Bewertung: 4.3153

Mission Fett weg

Mit neun Tricks schneller zur Traumfigur

Ihre Mission ist klar: Sie wollen überflüssiges Fett loswerden. Jetzt fehlt nur noch ein konsequenter Plan, der eingehalten werden muss. EAT SMARTER verrät neun Tricks, mit denen Sie Ihre Traumfigur schneller erreichen können.

Ziel setzen

Das Wichtigste vorweg: Schreiben Sie sich auf, wie viele Kilo Sie verlieren wollen. So haben Sie ein klar definiertes Ziel. Überlegen Sie sich, welcher Gewichtsverlust realistisch ist. Fangen Sie vielleicht erst einmal mit einer kleineren Menge für einen kürzeren Zeitraum an. Der Erfolg könnte Ihnen dann den nötigen Impuls für höhere Ziele geben. Zur Orientierung: Wer ein Pfund Körperfett verlieren möchte, muss etwa 3500 Kalorien verbrennen. Ohne, dass diese Energie in Form von Nahrung wieder aufgenommen wird. Eine weitere Orientierung: Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, ein halbes Kilo (in etwa ein Pfund) pro Woche zu verlieren.

Bewusster Einkaufen

Ab jetzt schauen Sie genau, was Sie einkaufen. Lesen Sie die Etiketten und schauen Sie auf die Zutatenlisten. Was ist wirklich drin? Wie viel Kalorien stecken in den Lebensmitteln? Nehmen Sie sich die Zeit, es lohnt sich. Versuchen Sie, ein bis zweimal in der Woche selbst zu kochen. Und das bedeutet nicht: Packung auf und Fertiggericht in den Backofen. Bereiten Sie Ihre Speisen selbst zu. Je mehr Sie sich mit Lebensmitteln auseinander setzen, desto mehr Freude werden Sie daran gewinnen.

Kalorienbomben müssen raus

Jetzt müssen Sie hart sein: Ihre Lieblingsschokolade, die Chips-Tüte und die leckeren Fertigpizzen müssen von Ihrem Speiseplan gestrichen werden. Und am besten sollten Sie erst einmal die Finger davon lassen. Räumen Sie die Kalorienbomben am besten aus dem Vorratsschrank. Sie möchten nichts wegwerfen? Dann lagern Sie die Sachen so, dass sie erst einmal nicht mehr in Ihrem Blickfeld liegen.

Ein Frühstück am Morgen

Auch wenn Sie jetzt vielleicht weniger essen werden: Lassen Sie das Frühstück auf keinen Fall ausfallen. Denn Frühstücksmuffel tendieren eher dazu, dicker zu werden. Ja, Sie haben richtig gelesen: ohne solides Frühstück funktioniert keine Diät. Denn wer auf sein Frühstück verzichtet, neigt zu Heißhungerattacken. Und die stehen jeder Abnehm-Strategie im Wege. Tipps für ein gesundes Frühstück finden Sie in unserem <a data-cke-saved-href="http://eatsmarter.de/thema/fruehstueck-rezepte" href="http://eatsmarter.de/thema/fruehstueck-rezepte" title="Frühstücks-Special>Frühstücks-Special</a>.</p> <h2>Tagebuch führen</h2> <p>Es kostet vielleicht etwas Mühe, aber es kann ungemein helfen: Schreiben Sie alles auf, was Sie essen und trinken. Am besten mit der Mengenangabe. Damit können Sie auch schon vor der Diät beginnen. So decken Sie kleine Ernährungssünden auf. Und die können Sie dann auch leichter abstellen.</p> <h2>Eine Wunschliste schreiben</h2> <p>Diese Aufgabe fällt schon leichter. Schreiben Sie auf, was Sie sich gönnen werden, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben. Vielleicht ist eine neue Hose drin, oder ein Musik-Album. Diese Liste kann die Motivation aufrecht halten. Verbinden Sie die Belohnungen mit Dingen, die Sie sowieso schon einkaufen wollten. Dann gibt es die neue Hose zum Beispiel erst dann, wenn Sie weniger Kilos auf die Waage bringen.</p> <h2>Nur noch wöchentlich wiegen</h2> <p>Jaja, die Waage. Irgendwie kann sie einen manchmal ganz schön zur Verzweiflung treiben. Auch wenn man sich tagelang bewusst ernährt, fällt das Gewicht nicht. Wollen Sie sich diese Frust-Erlebnisse wirklich antun? Daher: Wiegen Sie sich nur einmal in der Woche. Steigen Sie morgens auf die Waage, mit leerem Magen und leerer Blase.</p> <h2>Hunger wegdrücken</h2> <p>Der Vorschlag ist etwas ungewöhnlich und vielleicht funktioniert er bei Ihnen nicht. Aber auf einen Versuch sollten Sie es ankommen lassen: Wenn Sie kleine Hungerattacken bekommen, pressen Sie Ihren Zeigefinger 30 Mal auf den Punkt zwischen Nase und Oberlippe. Wenn das nicht funktionieren sollte, versuchen Sie eine andere Strategie. Wenn die Hungerattacke zum Beispiel um 11 Uhr morgens kommt, motivieren Sie sich, bis zur Mittagspause durchzuhalten. Vielleicht können Sie die Pause eine halbe Stunde früher machen. Bewegung in den Alltag bringen Die bislang genannten Tipps werden noch effektiver, wenn Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen. Denn damit steigern Sie Ihren Energieverbrauch.</p> <p>EAT SMARTER hat <a data-cke-saved-href=" http:="" eatsmarter.de="" abnehmen="" abnehmen-mit-sport="" abnehmen-mit-sport"="">Sportarten zusammengestellt, die besonders für Einsteiger geeignet sind.

Ähnliche Artikel
Mit Zahlen in Top-Form kommen? Das funktioniert! Denn schon ein paar kleine Regeln helfen dabei, bewusster zu essen, schlank zu werden und schlank zu bleiben. Und das ganz ohne komplizierte Diätpläne einhalten zu müssen. Schlank nach Zahlen - EAT SMARTER präsentiert einen kleinen Leitfaden mit großer Wirkung.
Abnehmen ohne Diät: EAT SMARTER verrät die 5 besten Schlank-Tricks. Jetzt reinklicken!
Abnehmen ohne Diät: EAT SMARTER verrät die besten Tricks, wie Sie gesund, dauerhaft und ohne Jojo-Effekt Gewicht verlieren.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
.....das mit dem Frühstück, wird mir schwer fallen, denn eigentlich frühstücke ich morgens immer nur Kaffee mit Milch und esse dann gegen 10-11 Uhr mein Frühstück in der Firma und sonst nur noch, wenn ich Hunger habe.. Meine Waage habe ich weg geschmissen und meinen Hüftumfang allerdings in zwei Jahren von 136 auf jetzt 115 cm verringert. Ich messe mich 2x in der Woche etwa...Umgestellt habe ich folgendes, mehr vollkornprodukte, weniger Käse, fettarmer Aufschnitt, wie z. B. Lachsschinken, nachen in Maaßen und Auto fahren nur wenn unbedingt notwendig....
 
Ich sag's Euch, Leute: Disziplin, Disziplin, D---;)
 
Ach, das hört sich ganz schön hart an....meine leckere Schocki ;(
 
3500 Kalorien um 500g Körperfett zu verlieren? Muß das nicht 35000 heißen.??