Headerwerbung blank
ADVERTORIAL

Starten Sie die Veganuary-Challenge

Von Milena Schwindt
Aktualisiert am 22. Feb. 2022

Sie möchten den guten Neujahrsvorsätzen nun Taten folgen lassen und mit ausgewogener und pflanzlicher Ernährung ins neue Jahr starten? Dann machen Sie mit bei der FRoSTA Veganuary-Challenge und ernähren Sie sich im Januar vegan. Wir stellen Ihnen hier das Veganuary-Konzept vor und geben Tipps zur veganen und vegetarischen Kostumstellung.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Darum geht’s beim Veganuary
  2. So starten Sie in die Veganuary-Challenge
  3. Ganz einfach vegan ernähren mit FRoSTA

Haben Sie in der Vergangenheit bereits mit dem Gedanken gespielt, eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren, wussten aber nicht wie und wann Sie am besten damit anfangen sollen? Oder haben Sie vielleicht sogar ab und an schon Erfahrung mit vegetarisch-veganer Ernährung gesammelt und möchten diese nun mehr in Ihren Alltag integrieren? Mit der Veganuary-Challenge können alle Unentschlossenen im Januar die vegane Ernährungsweise einen Monat testen. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten sollten und wie Sie die persönliche Challenge ganz easy und genussvoll meistern.

Darum geht’s beim Veganuary

Wie der Name bereits verrät, geht es beim Veganuary um vegane Ernährung im Januar (englisch January). Hinter dem Konzept steht eine britische NGO (Non-Governmental Organisation), die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Vorteile einer pflanzlichen Kostumstellung in die ganze Welt zu tragen. In Großbritannien startete die Veganuary-Bewegung bereits im Jahr 2014 mit über einer Million Teilnehmern und begeistert die Menschen inzwischen weltweit. In Deutschland wurde der Veganuary erstmals 2019 offiziell ausgerufen und erfreut sich seitdem einer stetig wachsenden Community.

Wir sind gespannt auf Ihre Erfahrungen mit dem Veganuary. Teilen Sie Ihre liebsten Rezepte und Storys zur veganen Ernährung im Januar mit uns und der Community unter #smarterveganuary auf Instagram.

So starten Sie in die Veganuary-Challenge

Möchten Sie den veganen Lebensstil einen Monat lang ausprobieren? Dann machen Sie bei der Veganuary-Challenge mit. Klassischerweise beginnt der Veganuary mit einem Video voller motivierender Messages der prominenten Unterstützer des Veganuarys. Mit den vielen positiven Botschaften im Hinterkopf können Sie dann in Ihren persönlichen Veganuary starten. 

Natürlich lohnt es sich, das Thema vegane Ernährung im Januar ganz gezielt anzugehen und sich bereits im Vorfeld über pflanzliche Ernährung und die wichtigsten Tipps zur Ernährungsumstellung zu informieren. Einsteiger sollten sich beispielsweise unbedingt mit dem Thema Mineral- und Nährstoffe auseinandersetzen.

Viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente finden Sie auch in pflanzlichen Lebensmitteln wie Gemüse, Hülsenfrüchten oder Nüssen und Saaten. Die Versorgung des Körpers mit Vitamin B12, welches primär in tierischen Produkten enthalten ist, sollten Sie im Auge behalten und den Bedarf gegebenenfalls durch Nahrungsergänzungsmittel ausgleichen.

Bei EAT SMARTER finden Sie übrigens viele Tipps und Tricks zur pflanzlichen Ernährungsumstellung und während des gesamten Januars ausschließlich Wochenpläne mit veganen Rezepten

Ganz einfach vegan ernähren mit FRoSTA

Sie möchten genussvoll in den Veganuary starten, aber Ihnen fehlt noch die nötige Prise kulinarischer Vorstellungskraft? Auch bei der Zubereitung veganer Gerichte dürfen Sie sich gerne inspirieren lassen. Bei FRoSTA finden Sie nicht nur genussvolle Rezeptinspirationen sondern ebenfalls leckere Produkte wie zum Beispiel das vegane Hühnerfrikassee mit leckerer Hafercreme von FRoSTA, mit denen Sie nicht nur während des Veganuarys im Handumdrehen köstliche vegane Gerichte auf den Tisch zaubern. 

Die Fleischalternativen von FRoSTA punkten mit jeder Menge Geschmack und beweisen, dass vegane Ernährung nicht Verzicht bedeutet. Zudem sind alle FRoSTA Produkte frei von Geschmacksverstärkern, Aromen oder Farbstoffen. Als erste Marke im deutschen Markt, deren vegane TK-Fertiggerichte komplett ohne zugesetzte Zusatzstoffe hergestellt wird, setzt FRoSTA so auch neue Maßstäbe für eine pflanzliche Ernährung.  

 

 
lecker !
Schreiben Sie einen Kommentar