EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Headerwerbung blank
Advertorial

Warenkunde Original Irische Butter

Von Milena Schwindt
Aktualisiert am 20. Aug. 2021

Wissen Sie, warum die Kerrygold Original Irische Butter auch als Das Gold der Grünen Insel bezeichnet wird? In unserer Warenkunde erfahren Sie, weshalb Weidehaltung und Nachhaltigkeit für Kerrygold so wichtig sind und was die Original Irische Butter so einzigartig macht.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Warenkunde
  2. Herkunft
  3. Herstellung
  4. Nachhaltigkeit
  5. Einsatzmöglichkeiten in der Küche

Ob als cremiger Brotbelag, Geschmacksgeber beim Kochen oder in feinen Backwaren – Butter ist ein echter Allrounder und aus unseren Küchen nicht mehr wegzudenken. Mit ihrer goldgelben Farbe, ihrem exzellenten Geschmack und der besten Streichfähigkeit, ist die Kerrygold Original Irische Butter einzigartig und daher nicht zu Unrecht die beliebteste Butter der Deutschen.

Warenkunde

 

Kerrygold Original Irische Butter...

  • … wird aus irischer Weidemilch hergestellt: Irische Kühe, die fast das ganze Jahr über auf der Weide leben und nahezu ausschließlich frisches, saftiges Gras fressen, liefern die gute Weidemilch für die Kerrygold Original Irische Butter. So entsteht eine besondere Qualität und der gute Geschmack der Kerrygold Butter.
  • … lässt sich leicht verstreichen: Die Kerrygold Original Irische Butter ist auch direkt aus dem Kühlschrank besonders streichfähig. Die natürliche Ernährung der Kühe beinhaltet viele wertvolle Mineralien sowie Vitamine und unterstützt die Bildung der sogenannten ungesättigten Fettsäuren, wie z.B. der konjugierten Linolfettsäuren, die sich positiv auf die gute Streichfähigkeit der Butter auswirken.
  • … hat einen geringeren CO²-Fußabdruck: In Irland wird schon seit Generationen eine nachhaltige Weidehaltung praktiziert. Die Kühe leben artgerecht und haben viel Platz unter Artgenossen. Das milde Klima und häufiger Regen machen es möglich – das Gras wächst fast von alleine. So lässt sich mit gutem Gewissen genießen.
  • … enthält keine Zusatzstoffe: Natürlichkeit steht bei Kerrygold an erster Stelle, deswegen kommt das Naturprodukt Butter ganz ohne Zusatzstoffe aus. Da die Kühe beinahe ausschließlich saftiges Gras fressen und dieses, dank genügend Bewegungsfreiheit, auch entspannt verdauen können, ist typischerweise der Anteil an ungesättigten Fettsäuren und Carotinen wesentlich höher als bei Kühen in der Stallhaltung, die Trocken- bzw. Kraftfutter erhalten. Das sorgt für die typische goldgelbe Farbe und besondere Streichfähigkeit der Kerrygold Butter.
  • … überzeugt mit aromatischem Geschmack: Ob pur auf Brot, zum Backen oder Verfeinern von warmen Speisen, die Original Irische Butter aus irischer Weidemilch punktet mit vollmundigem Aroma und verleiht jeder Mahlzeit das gewisse Extra.
  • … ist mildgesäuert: Butter gibt es in drei unterschiedlichen Sorten: Süßrahm-, Sauerrahm- und mildgesäuerte Butter. Bei einer mildgesäuerten Butter werden Milchsäurekulturen erst nach der Verbutterung eingeknetet, sodass die Butter einen mildsäuerlichen Geschmack bildet. Als Mildgesäuerte Butter wird eine Butter bezeichnet, deren pH-Wert zwischen 6,3 und 5,1 liegt.

Herkunft

Dank des milden Golfstroms und des häufigen Regens finden sich in Irland beste klimatische Bedingungen für üppiges Graswachstum. Nicht umsonst bezeichnet man Irland auch als die Grüne Insel: Über die Hälfte Irlands ist saftiges Weideland, auf dem auch die Kerrygold Original Irische Butter ihren Ursprung hat. Denn dort leben die Kerrygold Kühe artgerecht die meiste Zeit des Jahres draußen und fressen das frische Weidegras.

Herstellung

Die Herstellung der Kerrygold Original Irischen Butter beginnt mit der Anlieferung der frischen Weidemilch in der Molkerei. Im ersten Schritt wird die Rohmilch einer strengen Qualitätskontrolle unterzogen, bevor in einer Schleuder, auch Separator genannt, der Rahm abgetrennt wird. Dieser bildet die Grundlage für Butter und wird anschließend pasteurisiert, also kurz erhitzt.

Es folgt die sogenannte Verbutterung, ein Arbeitsschritt, der früher im Butterfässchen viel Mühe erforderte und heute durch moderne Maschinen erleichtert wird. Dabei wird die Sahne in einem rotierenden Zylinder geschlagen und gestoßen. So ballen sich die Fettkugeln zu Butterkörnchen zusammen und trennen sich von der Buttermilch. Da die Original Irische Butter von Kerrygold eine mildgesäuerte Butter ist, werden Milchsäurekulturen noch nach der Verbutterung eingeknetet.

Nachhaltigkeit

In Irland wird Landwirtschaft bereits seit Generationen nachhaltig betrieben, um die Umwelt nicht zu sehr zu belasten und für zukünftige Generation zu bewahren. Auch Kerrygold stellt sich seiner Verantwortung und schafft nicht nur Transparenz von der Weide bis ins Regal, sondern sorgt auch für ein Höchstmaß an Tierwohl und, dass die ökologischen Auswirkungen auf die Umwelt stets reduziert werden. Darüber hinaus arbeitet Kerrygold mit diversen staatlichen Organisationen für den Erhalt von Biodiversität, Artenvielfalt und Ökosystemen zusammen.

Wissenschaftler der Uni Kiel haben im Rahmen einer Studie* zusammenfassend festgestellt: "Je mehr frisches Gras die Kühe fressen, desto geringer ist der CO₂-Fußabdruck der Milch". Die Forschungen ergaben demnach, dass eine Stallhaltung deutlich energieintensiver ist als die Weidehaltung. Ein Bauer, der seine Kühe im Stall hält, muss deren Futter mähen, von den Wiesen holen und lagern. Zusatzlich kauft er Kraftfutter für seine Kühe. Die Produktion des Futters alleine erzeugt also schon einige Emissionen.

Mehr als 4000 Quadratmeter Platz hat jede Kuh im Durchschnitt auf irischen Weiden. Die viele Zeit in der Natur unter Artgenossen ist die Basis für eine tiergerechte Haltung. Doch die Weidehaltung ist nicht nur aus Sicht des Tierwohls positiv zu bewerten. Die fußballfeldgroßen Flächen pro Kuh ergeben zusammen einen riesigen CO₂-Speicher. Denn der Humusboden der Wiesen und Weiden bindet CO₂.

(* Quelle: https://www.uni-kiel.de/de/universitaet/detailansicht/news/014-co2-fussabdruck)

Einsatzmöglichkeiten in der Küche

Butter ist ein echtes Multitalent in der Küche und schmeckt zu vielen Gerichten. Ob Sie damit köstliche Kuchen zaubern, Gemüse darin genussvoll andünsten oder Sie pur auf dem Frühstücksbrot genießen: Mit ihrem einzigartigen Geschmack hebt die Original Irische Butter von Kerrygold jede Zutat hervor und veredelt das Gericht auf einzigartige Weise. 

Peppen Sie doch mal Ihr Frühstück auf und genießen Sie die aktuellen Frühstück-Tends wie Porridge, Bulletproof Coffee, Granola, herzhafte Frühstücksbowl, Pancake Cereals oder Tortilla-Wraps mit köstlicher Kerrygold Original Irische Butter. In unserem Artikel stellen wir Ihnen die leckeren Frühstückskreationen vor.

Weitere Informationen und köstliche Rezepte mit Kerrygold Original Irische Butter finden Sie auf www.kerrygold.de.

Schreiben Sie einen Kommentar