EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr

11 Anzeichen dafür, dass Sie restlos urlaubsreif sind

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Sollten Sie noch keinen Urlaub geplant haben aber folgende Alarmzeichen bei sich bemerken, ist es höchste Zeit für eine längere Auszeit. Im Idealfall sollten Sie sich drei freie Wochen gönnen, am besten ohne Handy- und E-Mailkontakt zu Ihrer Firma, um einmal ganz runter zu kommen und das Leben abseits vom Job wiederzuentdecken.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Konzentrationsschwierigkeiten
  2. Müdigkeit
  3. Multitasking
  4. Nervensägen
  5. Vergesslichkeit
  6. Ungeduld
  7. Aufschieben
  8. Schlaflosigkeit
  9. Kraftaufwand
  10. Genuss
  11. Abschalten

1. Konzentrationsschwierigkeiten

Es fällt Ihnen schwer, sich ganz auf eine Sache zu konzentrieren. Sie schweifen ständig ab, verlieren den Faden und können sich nur mit großer Mühe wieder fokussieren.

2. Müdigkeit

Sie sind morgens müde, auch wenn Sie viele Stunden geschlafen haben und kommen schwer aus dem Bett. Auch nach der Dusche und dem ersten Kaffee werden Sie nicht wach sondern schleppen sich gähnend durch den Tag.

3. Multitasking

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen und machen deshalb mehrere Sachen gleichzeitig. Davon klappt nichts so richtig und Sie fühlen sich heillos überfordert.

4. Nervensägen

Kollegen, die Sie eigentlich nett finden mutieren plötzlich zu Nervensägen. Eigenarten Ihrer Büro-Nachbarin, die Sie bisher verschroben-liebenswert fanden, erscheinen Ihnen plötzlich unerträglich und der Chef muss Ihnen nur einen schiefen Blick zu werfen um Sie glauben zu lassen, er habe Sie auf dem Kieker.

5. Vergesslichkeit

Sie sind in letzter Zeit vergesslich, haben Verabredungen nicht mehr auf dem Zettel und können sich Dinge, die Sie gerade gehört oder gelesen haben, schlecht merken.

6. Ungeduld

Der Kollege vor Ihnen braucht zu lange am Kopierer, Sie stecken am Telefon in der Warteschleife fest oder Ihr Vordermann fährt nicht sofort beim Umspringen der Ampel los – Sie werden auch schon bei kleinsten Wartezeiten extrem ungeduldig.

7. Aufschieben

Dinge, die sowieso schon viel zu lange auf Ihrer To-Do-Liste stehen werden weiter aufgeschoben. Sie können sich einfach nicht aufraffen, auch kleinere Aufgaben in Angriff zu nehmen und fühlen sich gleichzeitig von Ihrer länger werdenden Liste unter Druck gesetzt.

8. Schlaflosigkeit

Sie schlafen schlecht ein, weil die Erlebnisse des Tages Sie nicht loslassen. Oder Sie wachen nachts auf und können nicht wieder einschlafen, weil die Gedanken in Ihrem Kopf Karussell fahren und Sie Probleme wälzen.

9. Kraftaufwand

Kleine Aufgaben und Probleme, die Sie eigentlich mit links lösen, wachsen plötzlich zu großen Bergen an, deren Überwindung unverhältnismäßig viel Kraft kostet.

10. Genuss

Der Alltag hat Sie so fest im Griff, dass Sie kaum noch dazu kommen, sich etwas Besonderes zu gönnen wie mit Freunden Essen zu gehen, sich einen neuen Film im Kino anzuschauen oder sich mal wieder bei einer Massage verwöhnen zu lassen.

Sehr wichtig: Richtige Laufschuhe

11. Abschalten

Wenn Sie abends die Jogging-Schuhe geschnürt haben, konnten Sie eigentlich immer super abschalten. Nun kommen Sie nicht einmal mehr in der Yoga-Stunde innerlich zur Ruhe.

Schreiben Sie einen Kommentar