0
0

Video

Welche ernährungs- und verhaltensbedingten Risiken sind im Zusammenhang mit Brustkrebs zu beachten?

Zwei Dinge müssen besonders hervorgehoben werden: Bereits moderates Übergewicht - also ein Body-Mass-Index von 28 oder 29 - erhöht das Brustkrebsrisiko um etwa 30 bis 40 Prozent. Starkes Übergewicht entsprechend sehr viel mehr. Das Brustkrebsrisiko verdoppelt sich bei einem Body-Mass-Index von etwa 32, 33. Der zweite wichtige Faktor ist Alkohol. Zwei Glas Wein am Abend erhöhen das Brustkrebsrisiko bereits um 50 Prozent. Wer noch mehr Alkohol zu sich nimmt, erhöht das Risiko entsprechend. Rotes Fleisch oder Sojaprodukte sind andere Faktoren, deren Stellenwert noch nicht eindeutig geklärt ist.

Videos von A-Z

Schreiben Sie einen Kommentar