Beruhigt Kurkuma den Magen?

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Beruhigt Kurkuma den Magen?
Beruhigt Kurkuma den Magen?

Kurkuma, die gelbe Wurzel aus Indien und Pakistan verleiht nicht nur Speisen eine schöne gelbliche Farbe - sie hat hat auch einen positiven Effekt auf unsere Gesundheit.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Das leicht bitter schmeckende Kurkuma enthält den gelben Farbstoff Curcumin – die Wurzel wird daher auch Gelbwurz genannt. Kurkuma färbt alle möglichen Gerichte in einem appetitlichen Gelb. Doch über die bekannte Farbwirkung hinaus hat Kurkuma auch positiven Einfluss auf die Gesundheit. Die indische und auch chinesische Medizin verwenden das Gewürz seit jeher als Heilmittel. Kurkuma, insbesondere aber das enthaltene Curcumin, wirkt vorbeugend und auch heilend. Es schützt zum Beispiel vor chronischen Entzündungen, hilft bei Verdauungsbeschwerden und beruhigt den Magen. Zudem kann Kurkuma den Cholesterinspiegel regulieren. Probieren Sie doch einmal unsere leckeren Rezepte mit Kurkuma!
Schreiben Sie einen Kommentar