Clever naschen

Rüblitorte

5
Durchschnitt: 5 (18 Bewertungen)
(18 Bewertungen)
Rüblitorte

Rüblitorte - Ist einfach gemacht und kommt immer gut an! Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig
Kalorien:
371
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Betacarotin aus Möhren kann im Körper zu Vitamin A umgewandelt werden. So verhilft das Wurzelgemüse tatsächlich zu gesünderen Augen und einer starken Sehkraft.

Die Rüblitorte lässt sich sehr gut am Vortag vorbacken und am nächsten Tag genießen. Denken Sie daran, das Frischkäse-Topping erst kurz vor dem Servieren auf die Torte zu geben.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien371 kcal(18 %)
Protein10 g(10 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe3,6 g(12 %)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K10,5 μg(18 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure45 μg(15 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin18,3 μg(41 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium368 mg(9 %)
Calcium80 mg(8 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren9,3 g
Harnsäure16 mg
Cholesterin105 mg
Zucker gesamt13 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Beeke Hedder

Zutaten

für
12
Zutaten
400 g Möhren
½ Bio-Orange
4 Eier
100 g Rohrohrzucker
100 g weiche Butter und Butter für die Form
200 g Dinkelmehl Type 1050
200 g gemahlene Haselnüsse
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
200 g Frischkäse
30 g Pistazienkerne

Zubereitungsschritte

1.

Möhren putzen, waschen und fein raspeln. Orange heiß abwaschen, trocken reiben, 1 TL Schale abreiben und Saft auspressen. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Zucker mit Butter und Eigelb schaumig schlagen und 2 EL Orangensaft sowie Orangenabrieb unterheben.

2.

Mehl, gemahlene Haselnüsse, Backpulver und Salz vermengen und unter die Buttermasse mischen. Zuletzt Möhrenraspel und Eischnee vorsichtig unterheben.

3.

Teig in die gefettete Springform geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 60 Minuten backen (Stäbchenprobe).  Anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4.

Inzwischen Frischkäse mit 1 EL Orangensaft cremig rühren. Pistazien grob hacken. Die ausgekühlte Rüblitorte mit der Frischkäsecreme bestreichen, mit Pistazien bestreuen und sofort servieren.

 
Die neu überarbeitete Fassung des Rezepts ist ein Traum! Der Kuchen ist mir super gelungen und hat absolut genial geschmeckt.
 
Super leckerer Kuchen mit frischem Topping! :)
 
warum gibt es keine Antwort vom EatSmarter?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Murphy-Cat, wir haben uns das Rezept noch einmal genau angeschaut und es grundlegend überarbeitet. Jetzt funktioniert es einwandfrei. Viel Spaß beim Backen und viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Ich hatte mich schon bei der Zubereitung gewundert: 75g Mehl und 1 ganzes Päckchen Backpulver?! Ich hatte ein leicht angebrochenes Tütchen hier und habe dies verwendet. Meine Kostprobe fiel leider negativ aus. Der Kuchen war bitter. Warum bitter? Das hatte ich vorher noch nie erlebt. An den Walnüssen konnte es nicht liegen, die hatte ich am Vortag gekauft. Also habe ich mal im Internet recherchiert und rausgefunden, dass es tatsächlich am Backpulver liegen muss. Hier hatten schon andere berichtet, dass der Teig/Kuchen bei der Verwendung von zu viel Backpulver bitter wurde. Sehr schade! Ich musste den Kuchen wegwerfen. Nur gut, dass ich keine Gäste erwartet hatte ... Aber so ist das nun mal beim Backen: man muss viele Erfahrungen selber machen, um richtig gut zu werden und muss auch den ein oder anderen Tiefschlag hinnehmen ... Also nichts für ungut und allen Usern auch weiterhin viel Spaß beim Backen.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Bubumaus, vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung! Aufgrund Ihres Feedbacks haben wir das Rezept noch einmal genau unter die Lupe genommen und gründlich überarbeitet. Viele Grüße von EAT SMARTER!