Sind Basilikumsamen die neuen Chia-Samen?

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

In Asien werden Basilikumsamen schon lange in Drinks und Desserts verwenden. Jetzt werden die Chia-ähnlichen Samen auch in der westlichen Welt entdeckt.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Nachdem der Basilikum aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken ist, kommen nun auch seine Samen auf den Teller oder ins Glas! Ähnlich wie Chia-Samen dehnen sich Basilikumsamen in Wasser eingeweicht auf das bis zu 30-Fache ihres Volumens aus und entwickeln ebenfalls die gelee-artige Konsistenz, wie wir sie von Chia-Samen kennen. 

Wie schmecken Basilikumsamen?

Anders als die Basilikumpflanze schmecken Basilikumsamen neutral bis leicht nussig. Sie dienen in Lebensmitteln als Struktur- und nicht als Geschmacksgeber. Daher kommen Sie in Asien auch in Frucht-Desserts wie Falooda zum Einsatz. Im asiatischen Raum werden Basilikumsamen auch "Sabja Seeds" genannt. 

Sind Basilikumsamen gesund?

Durch ihre stark quellenden Eigenschaften sorgen Basilikumsamen für eine lang anhaltende Sättigung. Daher können sie unterstützend wirken, wenn Sie abnehmen wollen. 

In der ayurvedischen sowie der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) kommen Basilikumsamen schon lange zum Einsatz. Sie sollen kühlend, lindernd bei Erkältungen und nervlicher Anspannung wirken. Auch gegen Entzündungen der Haut sowie bei Verdauungsproblemen werden die Samen eingesetzt. 

Wie kann ich Basilikumsamen verwenden?

Im Prinzip können Sie Basilikumsamen wie Chia-Samen verwenden, also wie eine Art Pudding. Praktisch: Basilikumsamen quellen viel schneller als Chia-Samen. 

 

(lin) 

BasilikumsamenHier können Sie Basilikumsamen kaufen.

 
Ich bin in Thailand aufgewachsen und kenne die Samen von klein auf. Da gabs so viele leckere Süßspeisen. Und awwwwh, nomnomnom. Als ich die Chiasamen entdeckt habe war ich begeistert. Allerdings muss man dazu sagen, dass die Basilikumsamen nicht gegessen werden kann wenn Sie nicht vorher eingeweicht worden sind. Also nicht einfach so in den Salat/Müsli mischen. Das kann Bauchschmerzen bzw. Verstopfung verursachen. Aufgeweicht sind sie wie Chiasamen zu verwenden, wie bereit im Text erwähnt. :-)
Schreiben Sie einen Kommentar