EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Headerwerbung blank
Advertorial

Fix gemixt: schnelle Dips und Marinaden zum Grillen

Von Milena Schwindt
Aktualisiert am 19. Jul. 2021

Ob Fleisch, Fisch oder Gemüse vom Grill – mit einer würzigen Marinade oder einem aromatischen Dip setzen Sie die Köstlichkeiten vom heißen Rost genussvoll in Szene. Wir stellen Ihnen unsere drei liebsten kulinarischen Begleiter zum Barbecue vor und verraten, wie Sie diese mit dem ZWILLING ENFINIGY Hochleistungsstandmixer im Handumdrehen zubereiten können.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Raffinierte Marinade
    1. Rezept Brombeer-Balsamico-Thymian-Marinade
  2. Würzige Sauce
    1. Rezept Fruchtiger Curry-Mango-Ketchup
  3. Aromatischer Dip
    1. Rezept Rote-Bete-Hummus
  4. Praktischer Helfer

Ohne sie schmeckt das Grillgut nur halb so gut: Grillsaucen, Dips und Marinaden sind die heimlichen Stars jeder Grillparty. Denn erst die richtige Würze unterstreicht gekonnt die Grillaromen von Fleisch, Fisch und Gemüse. Für alle, die bisher immer zu fertigen Saucen und vormarinierten Steaks aus dem Supermarkt gegriffen haben, stellen wir die Basics für die Zubereitung schneller Barbecue-Begleiter sowie drei leckere Grillrezepte vor.

Raffinierte Marinade

Eine Marinade zuzubereiten ist nicht schwer. Die Grundzutaten dafür sind Öl, beispielsweise Olivenöl, und verschiedene weitere Zutaten, die das Aroma des Grillguts unterstreichen sollten. Die jeweiligen Zutaten dafür einfach mixen und das Grillgut dann darin eingelegen. Dank des 1,8-Liter-Mixbehälters und 12 Geschwindigkeitsstufen lassen sich beispielsweise im ZWILLING ENFINIGY Hochleistungsstandmixer auch größere Mengen an Marinade blitzschnell zubereiten.

Bevor man Fleisch- oder Fischstücke jedoch mariniert, sollten sie gründlich mit Wasser abgespült und anschließend trocken getupft werden. Anschließend verstauen Sie das Grillgut mit der Marinade am besten in einem Gefrierbeutel oder Gefäß, das luftdicht verschlossen und dann im Kühlschrank gelagert wird. Wichtig ist, dass für Fleisch, Fisch und Gemüse (zum Beispiel Auberginen) genug Zeit zum Marinieren eingeplant wird, damit die Marinade gut in das Grillgut einziehen kann. Das sorgt im Anschluss für extra zarten Grillgenuss und volles Aroma.

Besonders einfach wird das Marinieren mit den mehrfach verwendbaren, hitzebeständigen Vakuumbeuteln von ZWILLING FRESH & SAVE. Im Vakuum bleiben die Aromen und Nährstoffe dabei besonders gut erhalten und Marinieren gelingt in kürzester Zeit. Der spezielle Marinieraufsatz sorgt außerdem beim Vakuumieren dafür, dass die Flüssigkeiten im Beutel bleiben und nicht in die Vakuumpumpe gesogen werden.

Rezept Brombeer-Balsamico-Thymian-Marinade

Probieren Sie doch zum nächsten BBQ einmal diese fruchtig-würzige Marinade aus Brombeeren, Thymian und Balsamico aus. Die Zubereitung dauert nur zehn Minuten und die Marinade reicht für 800–1000 g Grillgut.

Zutaten

  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Zweige Thymian
  • 100 g Brombeeren
  • 4 EL Balsamessig
  • 2 EL Honig
  • 6 EL Olivenöl
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Brombeeren verlesen, waschen und trocken tupfen.
  2. Die Zutaten in folgender Reihenfolge in den Mixbehälter geben: Zwiebel, Knoblauch, Brombeeren, Thymian, Balsamessig, Honig, Olivenöl und Pfeffer.
  3. Den Mixbehälter mit dem Deckel verschließen. Marinade 20 Sekunden auf Stufe 3 und 10 Sekunden auf Stufe 4 fein mixen. Während des Mixvorgangs gegebenenfalls mit dem Stößel nachhelfen. Nach Ende des Mixvorgangs Deckel abnehmen und Marinade verwenden.

Würzige Sauce

Was wäre ein Barbecue ohne die richtige Sauce, in die man Grillgut, Brot oder Beilagen genussvoll eintunken kann? Zu den Klassikern beim Grillen zählen Tzatziki, Aioli, Cocktailsauce und Ketchup. Wer bei seinen Gästen für Begeisterung sorgen will, der kann Grillsaucen auch selbst machen. 

Besonders einfach und schnell gelingt das mit dem ZWILLING ENFINIGY Hochleistungsstandmixer, der dank der ZWILLING Winglet-Klinge mit speziellem Wellenschliff und Piranha-Zahnung für feinste Pürierergebnisse sorgt. Tipp: Verpackt in formschönen Glasflaschen, wird Grillsauce auch zum eindrucksvollen Gastgeschenk für die nächste Grillparty.

Rezept Fruchtiger Curry-Mango-Ketchup

Dieses exotische Curry-Mango-Ketchup besticht durch sein feines Fruchtaroma und reicht für 4 Flaschen Ketchup à 350 ml.

Zutaten

  • 1 ½ kg Tomaten
  • 1–2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Mango (300 g)
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 EL Senfsamen
  • 1 TL mildes Currypulver
  • 4 EL Tomatenmark (60 g)
  • 70 ml Orangensaft
  • 2 EL Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • ¼ TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung

  1. Tomaten putzen, waschen, Stielansatz herausschneiden und in Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein würfeln. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern lösen und klein schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Mango darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten andünsten. Ahornsirup darübergeben und unter Rühren 5 Minuten leicht karamellisieren. Senfsamen und Currypulver zugeben und 3 Minuten dünsten. Tomaten, Tomatenmark, Orangensaft und Essig zugeben und unter gelegentlichem Rühren etwa 30 Minuten bei kleiner Hitze einkochen lassen. Ketchup mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Zimt würzen.
  3. Tomatenmasse in den Mixbehälter geben und mit dem Deckel verschließen. Das Programm Smoothie auswählen und den Mixvorgang per Knopfdruck starten. Alternativ manuell zu einem feinen Ketchup mixen. Während des Mixvorgangs gegebenenfalls mit dem Stößel nachhelfen. Nach Ende des Mixvorgangs den Deckel abnehmen. Tomaten-Ketchup in saubere, heiß abgekochte Flaschen füllen und gut verschließen.

Aromatischer Dip

Ob zu Brotsticks, gegrilltem Gemüse, Fisch oder Fleisch – von cremigen Dips wie Hummus, Pesto oder Guacamole bekommen wir beim Barbecue nie genug. Selbstgemacht, aus frischem Gemüse und feinen Kräutern, lassen sich die Dips passend zu den liebsten Grillspeisen zusammenstellen.

Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und mit dem richtigen Mixer können Sie auch in Sachen Konsistenz mitbestimmen. Egal ob Sie Ihren Grill-Dip eher stückig oder fein passiert mögen, der ZWILLING ENFINIGY Hochleistungsstandmixer bietet die Auswahl aus sechs Automatikprogrammen und die idealen Geschwindigkeit für jede Variante.  

Rezept Rote-Bete-Hummus

Das cremige Rote-Bete-Hummus sorgt für farbenfrohe Akzente auf dem Grillteller und besticht durch seinen besonders aromatischen Geschmack.

Zutaten

  • 240 g Kichererbsen (Dose; Abtropfgewicht)
  • 2 Knollen Rote-Bete
  • 3 Zweige Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Tahini (45 g)
  • 2 TL Meerrettich (10 g; Glas)
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Schwarzkümmelsamen

Zubereitung

  1. Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Rote Bete putzen, waschen, ggf. schälen und in kleine Stücke schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Knoblauch schälen und klein schneiden.
  2. Die Zutaten in folgender Reihenfolge in den Mixbehälter geben: Rote Bete, Knoblauch, Kichererbsen, Tahini, Meerrettich, Zitronensaft, 4 EL Olivenöl, Kreuzkümmel, Thymian, je 1 Prise Salz und Pfeffer.
  3. Mixbehälter mit dem Deckel verschließen. Das Programm Smoothie auswählen und den Mixvorgang per Knopfdruck starten. Während des Mixvorgangs über die Deckelöffnung 50–100 ml Wasser zugeben und gegebenenfalls mit dem Stößel nachhelfen. Nach Ende des Mixvorgangs den Deckel abnehmen.
  4. Hummus noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dip in Schalen anrichten, mit Schwarzkümmel bestreuen sowie restlichem Öl beträufeln und servieren.

Praktischer Helfer

Perfekt ausgestattet für das nächste Grillfest: Mit dem ZWILLING ENFINIGY Hochleistungsstandmixer zaubern Sie im Handumdrehen köstliche Marinaden, Saucen oder Dips. Aber auch fruchtige Smoothies oder kalte Suppen fürs Grillbuffet sind für den kraftvollen Mixer kein Problem. Ausgestattet mit einer zweiflügeligen Klinge von ZWILLING mit speziellem Wellenschliff und Piranha-Zahnung sorgt er für müheloses Zerkleinern in sechs Automatikprogrammen (Pulse, Smoothie, Cocktail, Eiscreme, Eiscrusher und Reinigung) und 12 Geschwindigkeitsstufen.

Ein praktischer Messbecher sowie ein hochwertiger Stampfer ergänzen den Hochleistungsstandmixer. Besonders smart: Durch die eingebaute Sicherheitsfunktion lässt sich der Hochleistungsmixer nur mit Deckel betreiben, so besteht keine Verletzungsgefahr. Und auch nach der Grillparty geht dann alles ganz schnell, dank integriertem Reinigungsprogramm.

Mehr Informationen und weitere Rezeptinspirationen finden Sie hier: www.zwilling.com/de/kuechengeraete/mixer/

Schreiben Sie einen Kommentar