0
0

Video

Wie Sie Tomaten richtig überbrühen und häuten

Manchmal muss es einfach etwas feiner sein - wer also nur den weichen Kern und nicht die harte Schale von Tomaten möchte, geht am besten so vor: Schneiden Sie mit einem spitzen Messer die Stielansätze keilförmig aus den Tomaten, die Sie anschließend in kochendes Wasser geben. Darin sollen sie etwa 30-60 Sekunden ziehen, damit sich die feste Haut lockert. Stellen Sie eine Schüssel mit kaltem Wasser und Eiswürfeln bereit: Die brauchen sie, um die Tomaten nach dem Herausheben abzuschrecken. Nun lässt sich die Haut mit dem Küchenmesser ganz leicht vom Fruchtfleisch abziehen. Übrig bleiben die puren Paradiesfrüchte, die Sie jetzt je nach Rezept zerkleinern können.

Videos von A-Z

Schreiben Sie einen Kommentar