5
Drucken
5
Dr. Ingo Froböse
07. August 2015

Mit Wasser die Zellen reinigen – machen Sie doch mal eine Trinkkur!

Wer viel Wasser trinkt, hilft dem Körper dabei, Gift- und Abfallstoffe auszuschwemmen – das ist wissenschaftlich belegt. Probieren Sie es aus und folgen Sie eine Woche lang unserer Trinkkur.

Trinkkur für die Entgiftung Trinkkur für die Entgiftung

Wasser ist für den menschlichen Körper lebenswichtig, liebe EAT SMARTER-Leser. Wussten Sie, dass jede einzelne Zelle des Körpers etwa hundertmal pro Minute das Wasser komplett austauscht? So werden alle verbrauchten Stoffe direkt abtransportiert. Die Zelle bleibt frisch und wird mit neuen Nährstoffen versorgt. Abfallstoffe und Gifte gelangen dann in die Gewebsflüssigkeit und werden von dort über die Blutbahn oder die Lymphe entsorgt. Voraussetzung dafür ist, dass immer genügend frisches Wasser zur Verfügung steht. Etwa 30 Liter Wasser befinden sich in all unseren Körperzellen. Und weitere 10 Liter umspülen in den Zellzwischenräumen die Zelle, als Erfrischung und zum Abtransport von Abfällen.

Ihre Trinkkur für eine Woche

Wer viel Wasser trinkt, hilft dem Körper dabei, Gift- und Abfallstoffe auszuschwemmen – das ist wissenschaftlich belegt. Probieren Sie es aus und folgen Sie eine Woche lang unserer Trinkkur.

So wird die Trinkkur durchgeführt:

  • Trinken Sie morgens direkt nach Aufstehen – auf jeden Fall vor dem Frühstück – ein großes Glas (0,3 l) lauwarmes Wasser (dieses ist auf leeren Magen viel bekömmlicher).
  • Zum Frühstück kochen Sie sich am besten einen entkoffeinierten grünen Tee oder auch einen milden Kräutertee. Natürlich wird der Tee nicht gesüßt, und drei bis vier Tassen dürfen es schon sein. Wenn Sie auf Ihren Kaffee nicht verzichten mögen, dann reicht in dieser Woche eine große Tasse pro Tag.
  • Trinken Sie dann bis zum Mittagessen oder bis zum frühen Nachmittag jede Stunde ein großes Glas (0,3 l) Wasser.
  • Ab 14/15 Uhr können Sie „normal“, aber immer noch regelmäßig in kleineren Portionen trinken.
  • Abends vor dem Zubettgehen trinken Sie auch noch einmal ein Glas lauwarmes Wasser.

Sie trinken also bei der Trinkkur etwa drei bis vier Liter täglich. Am besten geeignet ist möglichst unbelastetes, aber vor allem kohlensäurefreies oder -armes Wasser. Trinken Sie zwei Drittel Ihrer Flüssigkeit bis nachmittags gegen 14 Uhr – nicht erst abends nach der Arbeit „Wasser tanken“!

Probieren Sie die Trinkkur doch einmal aus – Sie werden sehen, dass Sie voller frischer Energie den Tag bestreiten!

Ihr Ingo Froböse 

Top-Deals des Tages

Lifetree Fensterfolie Sichtschutzfolie Statisch Folie Selbstklebend 90*200cm
VON AMAZON
13,59 €
Läuft ab in:
OVOS Hamburgerpresse + 50 Blatt Backpapier aus Aluguss mit Antihaftbeschichtung
VON AMAZON
8,00 €
Läuft ab in:
Lictin Antirutschmatte 200*80cm - Teppichunterlage Teppichstopper Rutschschutz Teppichunterleger für Teppich Teppich Antirutsch Rutsch Stop
VON AMAZON
7,64 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar

Bisherige Kommentare

 
Darf man bei dieser Kur auch was Essen? Oder sollte man nur trinken?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Safty, bei dieser Kur sollten Sie ganz normal Essen. Es geht lediglich um die erhöhte Wasseraufnahme pro Tag. Viele Grüße von EAT SMARTER
 
Es ist so wichtig, gutes Wasser zu trinken. Aber aus PET-Flaschen oder Glasflaschen, die immer und immer wieder gereinigt werden? Wasser erinnert sich an die Schwingungen. Und dann noch Kisten oder Six-Packs schleppen. MIRA WATER Home - ein gerade in Deutschland eingeführtes Wasserreinigungsgerät strukturiert und energetisiert das gereinigte Leitungswasser - es ist fast quellfrisch, schmeckt gut und entgiftet. Wer keinen Filter nutzt, wird selbst zum Filter. "Totgereinigtes" Wasser ist nicht zellgängig, der Körper dehydriert obwohl sie jede Menge Wasser trinken. Das Gerät wird einfach an die Wasserleitung angeschlossen - 2 Liter Wasser täglich kosten pro Jahr 2,40 €!! Ein gutes Mineralwasser kostet pro Flasche 2 €.! Gut Schluck.
 
Neuerdings heißt es doch, mit dem Trinken von zuviel Wasser ginge man das Risiko einer " Wasservergiftung " ein. Die Aussagen sind alle sehr widersprüchlich.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Elfriede Endulat-Stingl, mit dieser einwöchigen Trinkkur nehmen Sie ca. 3-4L Wasser am Tag zu sich. Um eine "Wasservergiftung" herbeizuführen müsste die Aufnahme bei ca. 8-10 Litern am Tag liegen. Herzliche Grüße EAT SMARTER