bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
bookmark_border
URL kopieren
chat_bubble
Kommentar
Pinterest
Nächster Artikel
Produktcheck Branding

Der Waffeleisen-Test

Von Leonie Busse
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Waffeleisen Test

Waffel-Alarm! Waffeln gehen immer, aber im Herbst und Winter sind sie ganz besonders toll. Daher habe ich für euch die gängigsten Waffeleisen getestet. Der Amazon-Bestseller Cloer, das Profimodell von Krups und drei weitere Mittelspieler. Wer im Waffeleisen-Test überzeugen kann, seht ihr im Video.

0
Drucken

Der Waffeleisen-Test: Welche Produkte wurden getestet?

Ich habe mich dieses Mal für fünf Modelle entschieden, die sich in Waffelart und Preis unterscheiden. Während Cloer und Severin die typischen Herzwaffeln backen, servieren Krups und GOURMETmaxx die heißgeliebten Belgischen Waffeln. Diese Waffeleisen sind im Test:

Waffeleisen im Test

Alle fünf Waffeleisen mussten im Test einen klassischen Waffelteig meistern. Entscheidend war hierbei, dass das Ergebnis möglichst gleichmäßig und gut durchgebacken ist. Wie die einzelnen Geräte im Waffeleisen-Test abgeschnitten haben, seht ihr im Video. Die ausführlichen Testergebnisse lest ihr hier:

Cloer Waffeleisen

Waffeleisen Test

Anwendung & Ergebnis

Das günstigste Modell im Test ist dieses klassische Herzwaffeleisen. Über den Regler kann man die Bräunungsstufe einstellen. Durch die Antihaftbeschichtung ist Einfetten nicht mehr nötig.

Aufheizen ging mit Cloer sehr schnell, so konnte der Waffeleisen-Test also schnell beginnen. Teig rein und nach Kurzem war die erste Waffel schon fertig. Das Waffeleisen ging zwar etwas auf durch den Teig, dennoch war die Wafffel sehr gleichmäßig gebräunt. Von mir gibt es hier definitiv 5 von 5 Sternen.

Waffeleisen Test

Reinigung

Das Reinigen von Waffeleisen ist eigentlich immer aufwändig, dennoch ließ sich Cloer mit dem "feuchten-Tuch-Trick" innen recht schnell reinigen. Die Teigreste außen kann man, sobald sie getrocknet sind, gut abkratzen. Insgesamt gibt es hier 4 von 5 Sternen.

Preis-Leistung

Das günstigste Modell mit einem einwandfreien Ergebnis: Dieses Waffeleisen kann ich auf jeden Fall empfehlen. Für alle Gelegenheitsbäcker, Waffelliebhaber und Süßmäuler ist das Cloer-Waffeleisen perfekt! Vorsicht nur beim Backen, da das Gerät außen sehr heiß wird. Zudem ist es sehr schmal und klein, so lässt es sich prima verstauen und nimmt nicht viel Platz weg. Mein Fazit: Tolles Ergebnis, leichte Handhabung, relativ einfache Reinigung – defintiv eine lohnenswerte Anschaffung. Ganz klar 5 von 5 Sternen.

Waffeleisen Test

GOURMETmaxx Waffeleisen

Waffeleisen Test

Anwendung & Ergebnis

Das nächste Eisen im Waffeleisen-Test überzeugt optisch schon – knallrot kommt es daher. Mit diesem Gerät von GOURMETmaxx könnt ihr Belgische Waffeln zaubern. Auch hier gibt es einen Regler. Also wieder Waffelteig rein, zumachen, einstellen, warten und, tada, die Waffel ist fertig.

Auch hier ging das Waffeleisen vorne etwas hoch, hier war dann die Waffel stellenweise jedoch nicht mehr so gut gebräunt. Das Waffelergebnis ist dennoch gutInsgesamt gibt es hier daher 4 von 5 Sternen.

Waffeleisen Test

Reinigung

Auch hier ist der Reinigungsaufwand natürlich relativ, es ging aber auch recht schnell. Die Flächen innen waren kaum schmutzig, außen lassen sich Teigreste schnell wegkratzen. Da es etwas größer ist gibt es dennoch insgesamt 3 von 5 Sternen.

Preis-Leistung

Schon etwas teurer, aber dennoch ein gutes Ergebnis. Es lässt sich auch noch recht gut verstauen und ist sehr leicht anzuwenden. Außen wird GOURMETmaxx nicht so heiß, definitiv ein Pluspunkt. Ingesamt gibt es daher hier 4 von 5 Sternen.

Waffeleisen Test

Severin Waffeleisen

Waffeleisen Test

Anwendung & Ergebnis

Das Waffeleisen von Severin macht ebenfalls klassische Herzwaffeln. Doch der Aufbau ist etwas klobig, erinnert an ein Ufo und fühlt sich etwas unhandlich an. Es gibt einen Regler für den Bräunungsgrad. Das Aufheizen dauert hier relativ lang, außen ist das Gerät jedoch nicht allzu heiß.

Teig rein und los geht das Backen! Das grüne Licht signalisiert, dass die Waffel fertig ist. Beim Öffnen ist der Teig jedoch noch nicht durch und klebt am oberen Eisen. Noch mal zu und weiterbacken. Dann war die Waffel okay. Der zweite Versuch lieferte ein etwas besseres Ergebnis, aber auch hier war die Bräunung etwas ungleich.

Insgesamt gibt es daher hier nur 3 von 5 Sternen.

Waffeleisen Test

Reinigung

Durch die klobige Form lässt sich das Gerät sehr schlecht reinigen. Das Waffeleisen ist leider sehr unhandlich, was man auch jetzt merkt. Daher gebe ich hier nur 1 von 5 Sternen.

Preis-Leistung

Bei 45 Euro kein Schnäppchen mehr, mit einem guten Waffelergebnis, dennoch aber einer eher mittelmäßigen Leistung. Daher gibt es hier von mir auch nur 2 von 5 Sternen.

Waffeleisen Test

Krups Waffeleisen

Waffeleisen Test

Anwendung & Ergebnis

Das erste Gerät von Krups im Waffeleisen-Test macht ebenfalls Belgische Waffeln. Hier gibt es keinen Regler für die Bräunungsstufe, das finde ich etwas schade. Sonst ist es aber sehr simpel zu bedienen. Das Aufheizen dauert hier auch etwas länger. 

Doch das Waffelergebnis ist auch hier gut. Allerdings ist der Teig nicht ganz gleichmäßig gebräunt. Hier gibt es die Möglichkeit, das Waffeleisen mit einer Klammer zu verschließen, so bleibt der Deckel auch zu. Dadurch entsteht allerdings etwas Druck im Eisen und die Waffeln beginng zu quietschen. Insgesamt ein solides Ergebnis, daher 3 von 5 Sternen.

Waffeleisen Test

Reinigung

Die Reinigung unterscheidet sich hier nicht stark vom GOURMETmaxx-Waffeleisen, daher auch hier 3 von 5 Sternen.

Preis-Leistung

Ein gutes Ergebnis, ein relativ hoher Preis. Einige Abstriche muss man hier jedoch machen, daher gibt es insgesamt nur 3 von 5 Sternen.

Waffeleisen Test

Krups Waffelautomat

Waffeleisen Test

Anwendung & Ergebnis

Kommen wir nun zum echten Profigerät: Der Waffelautomat von Krups. Dieses Gerät ist das teuerste Testgerät im Waffeleisen-Test und gleichzeitig das abgedrehteste. Tatsächlich lässt es sich nämlich drehen.

Der Teig wird eingefüllt, das Waffeleisen geschlossen. Nun die gewünschte Stufe einstellen und nach etwas zehn Sekunden das Waffeleisen drehen. So verteilt sich der Teig im Eisen gleichmäßig und die Waffel soll überall schön gebräunt werden. 

Der Realitätscheck? Tatsächlich kommen beim Öffnen perfekte, goldbraune Waffeln zum Vorschein. Das Ergebnis ist wirklich einwandfrei, daher ganz klar volle Punktzahl: 5 von 5 Sternen.

Waffeleisen Test

Reinigung

Auch in dieser Kategorie kann der Waffel-Riese überzeugen und seine Konkurrenten in den Schatten stellen: Dieses Waffeleisen kann nämlich ganz leicht auseinandergebaut werden und dann in der Geschirrspüle gereinigt werden. Ein wahrer Traum für Spülfaule und Waffelliebhaber. Ganz klar: 5 von 5 Sternen.

Preis-Leistung

Das Ergebnis ist fantastisch, das Reinigen sehr einfach. Dennoch ist das Waffeleisen sehr groß. Außerdem ist es auch ganz schön teuer. Doch wer die perfekten belgischen Waffeln möchte und echter Waffelfanatiker ist, der wird den Kauf nicht bereuen. Im Waffeleisen-Test überzeugt Krups mit diesem Gerät und bekommt 4 von 5 Sternen.

Waffeleisen Test

Testsieger Waffeleisen-Test?

Waffeleisen Test

Cloer und der Krups Waffelautomat erzielen die besten Ergebnisse und die höchste Punktzahl. Waffeln machen können alle fünf. Wer ein echter Waffelgourmet ist oder einem wahren Küchenprofi ein Geschenk machen möchten, der getrost den Krups Waffelautomaten kaufen. Der Preis lohnt sich definitiv! Für die Normalo-Waffelbäcker ist Cloer die beste Option: Preiswert mit einem sehr guten Ergebnis! 

Aber auch GOURMETmaxx, Krups und Severin können Waffeln backen – das Ergebnis ist durchaus gut. Hier überzeugen nur Handhabung, Reinigung oder Aufbau nicht ganz so wie bei den beiden Spitzenreitern. 

Ich habe diese Produkte kostenlos erhalten im Austausch für eine unvoreingenommene Rezension.

Eismaschinen-Test ▶︎

Alle Produkttests ▶︎


Schreiben Sie einen Kommentar