Die 8 exklusivsten Salze der Welt

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

Ohne Salz ist alles nichts: Im Mittelalter war es als weißes Gold ein begehrtes Handelsgut und Hildegard Knef widmete ihm gar ein Liebeslied und sang: „Du bist das Salz in meiner Suppe!“. Die Verbindung aus Natrium und Chlor bildet immer die Grundlage des Würzmittels, doch Salz ist noch lange nicht gleich Salz. Gewonnen durch Verdunstung aus dem Meer, abgebaut im Berg oder aus der Tiefe gewonnen kommen die Kristalle in vielen verschiedenen Varianten daher, die Gourmet-Herzen höher schlagen lassen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

1. Fleur de Sel

Handgeschöpft von der Meeresoberfläche wird die Salzblüte, die Fleur de Sel, nach der Verdunstung des Wassers in der Bretagne, an der Algarve und in der Camargue. Das besondere Zusammenspiel aus Sonne, Luftfeuchte und Wind lassen sich Gourmets einiges kosten: Bis zu 80 Euro werden pro Kilogramm verlangt. Zum Kochen ist das weiße Gold viel zu schade und wird deshalb zum Garnieren von rohen und gekochten Speisen verwendet.

Übersicht zu diesem Artikel

 
Altes Salz ist einfach nur "NaCl" und immer "BIO"
Schreiben Sie einen Kommentar