1
DIY

Genial: Paleo-Reis selber machen

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 21. Dez. 2017

Bei der Paleo-Ernährung sind Nudeln, Reis und Pizza tabu. Doch so ganz darauf verzichten müssen Sie dennoch nicht, denn es gibt eine tolle Alternative, die zu 100 Prozent Paleo ist: Reis aus Blumenkohl. Wir zeigen Step-by-Step wie der Paleo-Reis gelingt.

Paleo-Reis
1
Drucken

Für die Zubereitung des Paleo-Reis benötigen Sie folgende Küchengeräte

Mixer, Brett, Schüssel, Messer, Öl, Gewürze

Paleo-Reis

Paleo-Reis Step 1: Blumenkohl waschen und von Blättern und Strunk befreien.

Paleo-Reis

Paleo-Reis Step 2: Kohl mit einem Messer in kleine Röschen teilen.

Paleo-Reis

Paleo-Reis Step 3: Blumenkohlröschen in einen Mixer geben.

Paleo-Reis

Paleo-Reis Step 4: Die Blumenkohlröschen im Mixer auf Reiskorngröße zerkleinern. Alternativ auf einer Käsereibe klein raspeln. 

Paleo-Reis

Die Top 10 Trennkost-Kochbücher

Paleo-Reis Step 5: Eine kleine Menge Ghee (Butterschmalz) oder Öl in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen.

Paleo-Reis

Paleo-Reis Step 6: Blumenkohlreis in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze in einigen Minuten gar braten. Nach Belieben mit Gewürzen verfeinern.

Paleo-Reis

Fotos: Julie Wuellner

Weitere köstliche Paleo-Rezeptideen finden Sie in unserer Galerie!


Top-Deals des Tages

GOURMETmaxx Frischhaltedosen Klick-it, Luftdichte Aufbewahrungsboxen, 28 Teile, Geeignet für Mikrowelle, Gefrierschrank und Spülmaschine, Kunststoff-Bpa Frei, Transparent
VON AMAZON
21,24 €
Läuft ab in:
DIY Handabdruck und Fußabdruck Gipsabdruck Set, Hängend und Desktop Holz Bilderrahmen für Neugeborene, Baby Dusche oder Tauf Geschenk, Kinders Geburtstagsgeschenke (groß)
VON AMAZON
21,14 €
Läuft ab in:
Rusty Bob Küchenhelfer ALS Sparschäler, Kartoffelschäler, Karottenschäler, Gemüseschäler oder Obstschäler aus Kunststoff Keramik-Klinge (3er Set) (Blau), 1,
VON AMAZON
9,76 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Bisherige Kommentare

 
Hahahahaha, aus BLUMENKOHL. Ja klar, den gab es sicher auch in der Steinzeit schon. Sorry Leute, da fühlt man sich aber schon ziemlich veräppelt

Schreiben Sie einen Kommentar