2
2

Video

Wie Sie Zuckerschoten effizient waschen und putzen

Geben Sie zunächst die Zuckerschoten in ein Sieb und waschen Sie sie unter fließendem Wasser. Anschließend über der Spüle gut abtropfen lassen. Nun auf die Arbeitsplatte geben. Legen Sie dann jeweils 2-3 Schoten übereinander und schneiden Sie mit einem Messer die harten Stielenden und Blütenansätze ab. Extra-Tipp: Sie können auch noch eventuell störende Fäden entfernen - dazu einfach vom Stielende bis zum Blütenansatz mit einem Messer abziehen.

Videos von A-Z

Schreiben Sie einen Kommentar

Bisherige Kommentare

 
bei Zuckerschoten gehe ich lieber auf Nummer sicher: ich erwische JEDEN Faden wenn ich sie einzeln rüste, von 2 evtl. sogar 4 Seiten her, auch der scharfe Kartoffelschäler ist manchmal noch hilfreich. Dann knacke ich jede Schote (ausser GANZ feine) in der Mitte entzwei und sehe so, ob sie evtl schon ganz zäh ist und nur noch zum "Erbsli us-chifle" taugt - so muss ich am wenigsten meiner mit Liebe gezogenen "Chäfe" den Hasen geben...ich finde, die Mühe lohnt sich für diese Leckerei, so spuckt die Familie bestimmt nicht! Ja natürlich, es gibt auch alte Sorten, die nicht grad zäh werden, bei uns (CH) zB die wunderschön violett blühenden hohen "Schweizer Riesen" oder die "Weggiser". Der Sommer ist da! scherry
Bild des Benutzers sheila_die
Danke schön!