Fit mit Strom

10 Fakten über das neue EMS-Training

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 14. Jan. 2019
EMS-Training – schnell und effektiv
EMS-Training – schnell und effektiv

Schlanker, definierter und fitter in 20 Minuten – das verspricht das sogenannte EMS-Training (Elektrostimulationstraining). Das Geheimnis der Effektivität sollen elektrische Impulse – kleine "Stromstöße" – sein. EAT SMARTER hat sich diese spezielle Form des Krafttrainings genauer angeschaut und selbst ausprobiert!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
 
Ich mach auch seit kurzen das EMS Training. Klar es ist teuer aber du hast immer einen Trainer an deiner Seite der dich berät(Ernährung, Zusatztraining, Arztkontrollen und und und) . Der konzertiert sich nur auf dich. Im Fitnessstudio muss man einen solchen intensiven Service extra bezahlen und dann sind die Kosten noch höher. Da kommt man im Monat auf über 100 Euro. Um beim Training im Fitnessstudio ein Ergebnis sehen zu können irgendwann muss man mindestens 4 mal die Woche mind. je über 2 Stunden Trainieren. Wer hat heute noch die Zeit dafür? Menschen die Arbeiten auf keinen Fall. Ich laufe nebenbei noch jeden 2. Tag. Das ist nicht so zeitaufwendig. Es ist auch wichtig seine Ernährung umzustellen und auch drauf zu achten was man vor und nach dem Training ist und Trinkt. Denn einfach einmal die Woche zum EMS Training und dann nicht weiter machen ist klar das es nichts bringt. Die Kombination macht es. Ich als Anfänger wollte nicht ins normale Fitnessstudio und einfach drauf los trainieren denn da kann man bei jeder falsche Haltung und Anspannung mehr Schaden seinem Körper zufügen. Ein Trainer ist dort wenn er nicht extra bezahlt wird auch nur selten da ist gibt nur wenig Hilfestellung die meist nicht ausreicht.
 
Schon mal ohne EMS, dafür nur mir Ernährungsumstellung versucht? :-D
 
Ja, ohne EMS, und dafür alle möglichen Ernährungstipps ausprobiert. Nur die Ernährung umzustellen bringt mir GAR NICHTS! Ausschließlich die Kombination von Bewegung und das umdenken im Kopf zur richtigen Ernährung ist das einzige das mir je geholfen hat meine überschüssigen 20 Kilo los zu werden Leider mit dem älter werden wird es immer schwieriger das es wieder funktioniert sobald man aus welchen Gründen auch immer wieder in den alten trott verfällt. Disziplin ist gefragt. Ich werde das EMS mal testen
 
"Denn Muskeln sind schwerer als Fett" - leider falsch. Ein Kilo ist ein Kilo, kommt nur drauf an wieviel man von was im Körper hat! Eine gesunde Ernährung und ausreichend Ausdauer- / Krafttraining und dsa Geld ist gespart.
 
Meint er vielleicht das heisst eine tasse eisen perle ist schwerer als eine tasse kaffee und nicht eine kilo feddern ist schwerer als ein kilo beton?
Schreiben Sie einen Kommentar