Reformhaus Headerwerbung
Advertorial

Gesunde Tees im Winter

Von Maja Seimer
Aktualisiert am 01. Mär. 2021
© Unsplash/ Manki Kim
© Unsplash/ Manki Kim

Tees sind nicht nur lecker, sie können wärmen, das Immunsystem stärken, die Verdauung anregen und beim Einschlafen helfen. Diesen Teesorten sind vor allem im Winter eine gute Wahl.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Ingwer für starke Abwehrkräfte
  2. Gute Nacht mit Lavendel
  3. Cistus-Tee stoppt Erkältungsviren
  4. Gutes Bauchgefühl mit Kurkuma
  5. Passende Produktempfehlungen
  6. Wissen zum Mitnehmen

Expertenrat von
Vesna Baumgärtner
Vesna Baumgärtner ist Fachverkäuferin und Filialbetreuerin im Reformhaus® Escher. Dort berät Sie täglich Menschen zu einer gesunden Lebensweise und hilft Ihnen so, auf natürlichem Wege gesund zu bleiben.

Reformhaus® in Ihrer Nähe finden
Möchten Sie ein Reformhaus® für einen Einkauf und/oder einer Beratung vor Ort besuchen? Dann können Sie sich hier ganz einfach alle Reformhäuser® in Ihrer Umgebung anzeigen lassen.


Ob Verdauungsbeschwerden, innere Unruhe, Einschlafprobleme, eine Erkältung oder Grippe – Tees können mit natürlichen Inhaltsstoffen und Heilkräutern gut für die Gesundheit sein. Insbesondere in der kalten Jahreszeit sind Erkältungen vorprogrammiert. Mit einer Auswahl an gesunden Tees für den Winter können Sie vorbeugen. 

Ingwer für starke Abwehrkräfte

Mit seinen gesundheitsfördernden Eigenschaften ist Ingwer als Heilpflanze altbewährt. Vor allem in China und Indien wird die Knolle seit Jahrtausenden als heilendes Gewürz verwendet.

Antioxidantien schützen Zellen

Ingwer wird bei zahlreichen Beschwerden eingesetzt, hilft aber auch dabei, gar nicht erst krank zu werden. „Die enthaltenen Antioxidantien stärken das Immunsystem“, erklärt Reformhaus® Fachberaterin Vesna Baumgärtner. „Die Polyphenole, sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe, die in der Ingwerknolle stecken, schützen vor freien Radikalen und halten so die Zellen gesund.“

Gingerole gegen Krankheitserreger

Die ätherischen Öle und Gingerole, die dem Ingwer seine gesunde Schärfe verleihen, wirken entzündungshemmend und bekämpfen Infektionen. So beruhigt Ingwertee gereizte Schleimhäute und hindert Krankheitserreger daran, sich auszubreiten. Damit ist Ingwertee ein wirkungsvoller Helfer bei Erkältungen, aber auch bei Reizungen des Magen-Darm-Trakts, etwa nach einem reichhaltigen Weihnachtsmenü. Durch das heiße Wasser des Tees entfalten sich die Öle besonders gut.

Merke!
Ingwertee unterstützt das Immunsystem, beruhigt gereizte Schleimhäute und schützt die Zellen.

Gute Nacht mit Lavendel

Wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt, ist im Job meist viel zu tun. Die zusätzlichen Weihnachtsvorbereitungen und das Grübeln über die passenden Geschenke können Stress auslösen. Aber nicht nur während der Weihnachtszeit ist ein stressiger Alltag bei vielen nicht selten. Deshalb ist Entspannung umso wichtiger.  

Stressiger Alltag

Einschlafproblemen sind keine Seltenheit mehr. „Hier kann ein beruhigender Tee am Abend helfen", rät die Reformhaus® Fachberaterin. Sie empfiehlt Teemischungen, die Lavendel enthalten.

Die Wirkung von Lavendel

Lavendel ist eine alte Heilpflanze, die seit jeher bei Einschlafproblemen und innerer Unruhe zum Einsatz kommt. Zu ihren Inhaltsstoffen zählen ätherische Öle und Gerbstoffe aus den Lavendelblüten. „Die enthaltenen Stoffe beruhigen das Nervensystem“, erklärt Vesna Baumgärtner. „Das Gleiche gilt für Kamille. Mache Tees enthalten einen Mix beider Heilpflanzen.“ Eine Tasse am Abend, etwa eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen, fördert die abendliche Entspannung und einen ruhigen Schlaf.  

Merke!
Lavendeltee beruhigt die Nerven und hilft beim Einschlafen. Eine Tasse am Abend fördert eine erholsame Nacht.

Cistus-Tee stoppt Erkältungsviren

Cistus incanus ist ein Zistrosengewächs, das als wahrer Immunbooster gilt. Besonders beliebt ist Cistus-Tee daher in der Erkältungszeit.

Bekämpft Viren und Bakterien

Die natürlichen Wirkstoffe der Pflanze helfen, Viren und Bakterien zu bekämpfen. „Wenn Sie im Winter eine Erkältung erwischt hat, ist Cistus-Tee genau das Richtige“, meint Vesna Baumgärtner, die Filialbetreuerin vom Reformhaus® Escher. „Bei den ersten Symptomen kann Cistus-Tee mit seiner antiviralen und antibakteriellen Wirkung dabei helfen, die Krankheitsdauer zu verkürzen.“

Erkältungen vorbeugen

Wer Cistus regelmäßig zu sich nimmt, unterstützt seine natürlichen Abwehrkräfte und beugt so Erkältungen im Winter vor. Dazu empfiehlt die Reformhaus® Fachberaterin einen hochwertigen Cistus-Tee: Etwa einen Esslöffel Cistus-Kraut mit einem halben Liter kochendem Wasser aufgießen und je nach Geschmack zwei bis fünf Minuten ziehen lassen. Für zusätzlichen Geschmack können Sie den Tee mit Honig und Zitrone verfeinern. 

Merke!
Cistus incanus hindert Viren und Bakterien daran, sich breit zu machen. Als Tee angewendet, kann er so die Krankheitsdauer bei Erkältungen verkürzen.

Gutes Bauchgefühl mit Kurkuma

In der Weihnachtszeit machen wir vor allem eines gern: schlemmen. Verdauungsbeschwerden sind da keine Seltenheit, besonders nach dem üppigen Festtagsessen. Auch hier können Ihnen Tees Erleichterung verschaffen.

Kurkuma fördert die Verdauung

Kurkuma-Tee zum Beispiel: Seine ätherischen Öle und das enthaltene Curcumin regen Verdauungsorgane wie Darm, Leber und Galle an und lindern so Beschwerden. Vielen ist Kurkuma durch seine leuchtende Farbe und als Bestandteil von Curry bekannt. In den letzten Jahren ist die kleine gelbe Knolle immer mehr in den Fokus der Wissenschaft gerückt.

Studien belegen Wirkung gegen Krankheitserreger

Mittlerweile gilt Kurkuma als einer der wirksamsten Entzündungshemmer aus der Natur. Wissenschaftler der Universität Michigan haben herausgefunden, dass der Pflanzenstoff Curcumin die Widerstandsfähigkeit der Zellen gegen Viren, Bakterien und andere Krankheitserreger stärkt. Der Grund: Die Moleküle des Curcumin bauen sich in die Zellmembran ein und stabilisieren sie (1).

Merke!
Kurkuma stärkt die Zellen gegen Krankheitserreger und lindert Verdauungsbeschwerden.

Passende Produktempfehlungen

Salus - Cistus Kräutertee bio 
Die Heilpflanze Cistus enthält Polyphenole, die das Immunsystem stärken. 
Zum Produkt >

Salus - Abendstimmung
Dieser Tee hat eine beruhigende Wirkung und ist genau das richtige für gemütliche Abende im Winter. 
Zum Produkt >

Pukka - night time Bio-Kräutertee
Diese Tee-Mischung enthält Lavendel, Kamille und Hafer. So hilft der Abendtee entspannt einzuschlafen. 
Zum Produkt >

Alsiroyal - Angurate Magentee
Der Magentee aus Peru hilft mit seinem Wirkstoff gegen Völlegefühl, Sodbrennen und anderen Verdauungsbeschwerden.
Zum Produkt >

Sonnentor - Goldener Kurkuma Tee lose
Für ein gutes Bauchgefühl: der milde Kurkuma Tee mit Ingwer und Kardamom.
Zum Produkt >
 

Wissen zum Mitnehmen

Je nach Inhaltsstoffen hat jeder Tee eine ganz eigene Wirkung. Vor allem im Winter können Ihnen gesunde Tees nicht nur wohlige Wärme verschaffen, sondern auch Vorteile für die Gesundheit bieten.

Tee mit Ingwer zum Beispiel unterstützt das Immunsystem. Gerade in der kalten Jahreszeit wimmelt es nur so von Krankheitserregern – jeden Tag eine Tasse Ingwer-Tee beugt Ansteckungen vor. Auch Cistus-Tee ist hier eine hilfreiche Wahl.

Wenn Sie Probleme haben, abends zur Ruhe zu kommen oder nicht einschlafen können, weil Sie Ihr Gedankenkarussell nicht abstellen können, kann Lavendel-Tee helfen. Lavendel beruhigt das Nervensystem, entspannt und hilft beim Einschlafen.

Wenn es nach dem Essen im Bauch drückt und zwickt, verschafft Ihnen Kurkuma-Tee mit seiner verdauungsfördernden Wirkung Erleichterung.

 
Liebes EAT SMARTER Team, danke für diesen tollen Artikel! Ingwer Tee trinke ich schon seit langer ZEit sehr gerne. Vor allem wenn ich merke, das eine Erkältung im Anflug ist. Das hat mir bisher immer sehr gut geholfen und noch die ein oder andere Erkältung abgewehrt. Ich wusste allerdings nie wirklich, woran es liegt. Jetzt weiß ich es – danke!! Liebe Grüße
Schreiben Sie einen Kommentar