0
Dr. Ingo Froböse
06. August 2016

Fit durch Intervalltraining

Von Prof. Dr. Ingo Froböse

Intervalltraining in seinen verschiedenen Ausprägungen ist zurzeit in der Fitnesswelt schwer in Mode. Fitness-Doc Ingo Froböse erklärt, was es mit dem Intervalltraining auf sich hat und wer von dieser Trainingsform besonders profitiert.

Joggen am Abend
0
Drucken

Raffen Sie sich regelmäßig zum Joggen oder einer anderen Ausdauersportart auf, liebe EAT SMARTER-Leser? Das ist prima! Eventuell haben Sie Lust, Ihr Ausdauertraining noch etwas effektiver und abwechslungsreicher zu gestalten? Dann möchte ich Ihnen das Intervalltraining ans Herz legen. Auch für Einsteiger kann ein Intervalltraining aus Walken und langsamen Joggen hilfreich sein.

Bei dieser Trainingsmethodik wechseln sich Belastungs- und Erholungsphasen ab. „Ist dann Intervalltraining nicht das gleiche wie High Intensity Interval Training (HIIT)?“, mögen Sie jetzt fragen. Die klare Antwort lautet: Nein. Bei HIIT handelt es sich um eine Unterkategorie des Intervalltrainings. Charakteristisch für das Intervalltraining ist, dass es sowohl intensiv als auch extensiv gestaltet werden kann. Damit eignet es sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene – anders als das High Intensity Intervall Training, bei dem die Erholungszeiten relativ kurz sind. Manchmal werden auch fälschlicherweise andere Trainingsformen als HIIT bezeichnet, zum Beispiel intensive Steigerungen in einem Dauerlauf

Übersicht zu diesem Artikel

Top-Deals des Tages

Umbra Udry Geschirr Abtropfgestell und Mikrofaser Abtropfmatte –
VON AMAZON
Preis: 17,50 €
13,13 €
Läuft ab in:
Umbra Udry Geschirr Abtropfgestell und Mikrofaser Abtropfmatte –
VON AMAZON
Preis: 12,50 €
9,37 €
Läuft ab in:
PutzTeufel Putzhexe Schmutzradierer Wunderschwamm Weiss, 20tlg Set Das Original aus dem TV !!!
VON AMAZON
7,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar