Header Werbung Abnehmkurs

Die besten Smoothies für einen flachen Bauch

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 10. Nov. 2020
Smoothie Rezept

Fünf Smoothie-Rezepte für einen flachen Bauch: Toll als Erfrischung nach dem Sport oder als kleine Zwischenmahlzeit. Probieren Sie unsere Kreationen und kurbeln Sie mit Genuss Ihren Stoffwechsel an!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Granny-Smith-Smoothie
  2. Spinat-Smoothie mit Joghurt
  3. Pflaumen-Smoothie mit Zimt
  4. Gurken-Smoothie mit Buttermilch
  5. Brunnenkresse-Gurken-Shake

Wer träumt nicht von einem straffen und flachen Bauch? Regelmäßiger Sport ist der wichtigste Faktor, um Ihrem Traumziel näher zu kommen. Doch auch die richtigen Lebensmittel helfen, den Stoffwechsel zu pushen und die Fettverbrennung anzuregen. Besonders gut lassen sich Power-Lebensmittel in einem grünen Smoothie kombinieren. Wir haben fünfSmoothie-Rezepte für einen flachen Bauch für Sie zusammengestellt. Die kühlen, cremigen Shakes schmecken nicht nur toll, sondern können den Effekt Ihres Trainings noch unterstützen. Probieren Sie es aus!

1. Granny-Smith-Smoothie

Dieser pikant-scharfe Smoothie enthält eine Extraportion Ingwer. Dieses absolute Superfood hat gleich zwei sehr positive Eigenschaften für den Körper. Zum einen enthält Ingwer sehr viele Antioxidantien. Diese verhindern die Zerstörung von Zellen im Körper, was sogar gegen Krankheiten wie Krebs vorbeugen kann.

Die in diesem Zusammenhang aber noch viel wichtigere Eigenschaft von Ingwer: Er regt den Stoffwechsel sowie den Kreislauf an! 

Zutaten für 4 Gläser:

  • 40 g Ingwer
  • 4 Kiwis
  • 150g Salatgurke
  • 2 Granny Smith Äpfel
  • 5-6 Minzblätter
  • 250 ml klarer Apfelsaft
  • Crushed Ice oder Eiswürfel

Zubereitung:

Alle Früchte inklusiver der Gurke waschen und in kleine Viertel schneiden, den Ingwer schälen und reiben. Anschließend alles mit dem Apfelsaft in den Entsafter geben und etwas Eis hinzufügen.

2. Spinat-Smoothie mit Joghurt

Schon Popeye wusste, dass Spinat stark macht! Zugegeben, von dosenweise Spinat wachsen einem noch lange keine Muskeln, aber trotzdem ist Spinat ein absolutes Schlank-Food! Beim Verzehr von 100 Gramm Spinat nimmt man lediglich 15 Kalorien zu sich. Spinat ist außerdem eine exzellente Folsäurequelle und unterstützt damit den Eiweiß- und  Fettstoffwechsel. Ob roh als Salat oder in unserem fruchtigen Smoothie - Spinat ist für alle, die abnehmen wollen, das perfekte Gemüse.

Zutaten (für 4 Gläser à 300ml):

  • 250 g Baby-Spinat
  • 4 Stiele Thymian
  • 400 g Joghurt (1,5 % Fett)
  • 20 g getrocknete Tomaten
  • 300 ml Milch (1,5% Fett)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Handvoll Eiswürfel

Zubereitungsschritte:

  1. Spinat waschen, trockenschleudern und grob hacken. Thymian waschen, trockenschütteln und Blättchen abzupfen.
  2. Spinat, Joghurt, Tomaten, Eiswürfel und Thymian in einen Mixer geben und pürieren, dabei nach und nach die Milch einfließen lassen.
  3. Drink mit Salz, Cayennepfeffer, 1 Prise Zucker und Zitronensaft abschmecken und auf 4 Gläser verteilt servieren.

3. Pflaumen-Smoothie mit Zimt

Bei diesem fettarmen Smoothie sorgen gleich mehrere Superfoods gemeinsam für eine angeregte Fettverbrennung. Getrocknete Pflaumen unterstützen eine gesunde Darmfunktion und beugen Verstopfung vor. Zusätzlich hilft Zimt dabei den Blutzuckerspiegel niedrig zu halten. Es sorgt so dafür, dass der Körper weniger Fett einlagern kann und so weniger Heißhungerattacken entstehen.

Zutaten für 1 Portion:

  • 2 getrocknete Pflaumen
  • 100 ml Dickmilch (1,5 % Fett)
  • 1 TL Zimt nach Belieben auch mehr)
  • 100 ml Mineralwasser (eiskalt)
  • nach Belieben flüssiger Süßstoff
  • 1 kleine Zimtstange
  • Außerdem: Eiswürfel

Zubereitungsschritte

  1. Die Trockenpflaumen halbieren, entsteinen und grob hacken.
  2. Mit Dickmilch und gemahlenem Zimt in einem Standmixer oder mit einem Stabmixer schaumig aufmixen. Nach Belieben mit Süßstoff abschmecken. Mit Eiswürfeln in ein Glas geben, mit Mineralwasser aufgießen und mit der Zimtstange garnieren.

4. Gurken-Smoothie mit Buttermilch

Bei diesem gesunden Smoothie steigert vor allem die Kombination aus Buttermilch und Zitrone die Fettverbrennung. Buttermilch macht diesen leckeren Smoothie nicht nur unglaublich cremig, sie hat gleichzeitig deutlich weniger Kalorien als normale Milch. Zudem ist sie dickflüssiger und sättigt damit besser. 

Ganz nebenbei ist die Buttermilch eine gute Quelle für wertvolle Nährstoffe wie Calcium, Vitamin B2, B5 und B12. Gleichzeitig ist das Vitamin C des Zitronensaftes an der Produktion des Hormons Noradrenalin beteiligt. Dieses Hormon hat die Aufgabe, Fett aus den Zellen herauszulösen. Also genießen Sie diese cremige Versuchung vollkommen ohne schlechtes Gewissen! 

Zutaten für zwei Portionen:

  • 1 Salatgurke
  • 1 Bund Dill
  • 2 Minzzweige
  • 400 ml Buttermilch
  • 50 g Joghurt (0,1 % Fett)
  •  4 Eiswürfel
  • Salz
  • Zitronensaft
  • Tabasco

Zubereitungsschritte:

  1. Minzeblättchen abzupfen.
  2. Die Salatgurke waschen, einige dünne Scheiben für die Garnitur abschneiden, den Rest schälen, schälen, längs halbieren und mit einem Löffel die Kerne herausschaben. grob würfeln. Dill und Minze waschen, trocken tupfen und einige Minzeblättchen für die Dekoration aufbewahren.
  3. Gurke mit Minze, Dill, Buttermilch, Eiswürfeln und Naturjoghurt mixen, mit Salz, Zitronensaft und Tabasco abschmecken. Gurkenscheiben auf Schaschlikspieße stecken und in die Gläser geben. Mit Minze garniert servieren.

5. Brunnenkresse-Gurken-Shake

Dieser Smoothie hat es in sich: Brunnenkresse verleiht ihm nicht nur eine gewisse Schärfe, sondern bringen Ihren Körper auf Trab. Die in den knallgrünen Blättern enthaltenen Senföle regen die Verdauung an und bringen Ihren Stoffwechsel in Schwung. Gurke verleiht dem Super-Drink einen frischen Geschmack. Versuchen Sie das Brunnenkresse-Shake nach dem Sport – Sie werden begeistert sein! 

Zutaten für zwei Personen:

  • 150 g Brunnenkresse
  • ½ Salatgurken
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 EL Crushed Ice
  • 200 m Mineralwasser

Zubereitungsschritte:

  1. Die Kresse verlesen, waschen, putzen und trocken schleudern. Die Gurke der Länge nach halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in sehr kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden.
  2. 4 EL Gurkenwürfel beiseite legen und die restlichen mit der Kresse, der Zwiebel, dem Zitronensaft, dem Mineralwasser und dem Crushed Ice in einem Mixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in 4 kleine Gläser füllen und mit den übrigen Gurkenwürfel und Kresseblättern garniert servieren.

Noch mehr Tipps für einen flachen Bauch und passende Workouts gibt es hier bei BodyChange

Zu den Tipps

 
Sehr lecker, ich werde beim nächsten mal allerdings etwas sparsamer mit dem Ingwer sein, 40g sind mir doch zu scharf.
Schreiben Sie einen Kommentar