Headerwerbung blank
Anzeige

Kulinarisches aus der Westschweiz für zu Hause

Von Milena Schwindt
Aktualisiert am 19. Apr. 2021

Holen Sie sich den meistproduzierten Schweizer Käse nach Hause. Ob für das Picknick im heimischen Garten oder als Belohnung nach einem ausgedehnten Spaziergang – seit 1115 sorgt die Käsespezialität aus der Westschweiz für genussvolle Stunden. Entdecken Sie köstliche Rezepte wie deftige Brezelknödel oder für die perfekte Brotzeit. Wir stellen Ihnen klassische Rezepte aus der Heimat des Le Gruyère AOP vor.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Westschweizer Genuss aus Tradition
  2. Seit 1115 aus der Westschweiz: Le Gruyère AOP
  3. Schmackhafte Käse-Klassiker für Genießer

Westschweizer Genuss aus Tradition

Genussvolles Essen ist in der französischsprachigen Westschweiz seit jeher Teil einer besonderen Lebensart. Gerade Käse steht weltweit symbolhaft für die Kulinarik dieser Schweizer Region. Die Kunst der Käseherstellung hat hier einen hohen Stellenwert und wird seit Jahrhunderten gepflegt. Der wohl einflussreichste Käse der Schweiz ist der Le Gruyère AOP, dessen Herstellung bereits im 12. Jahrhundert dokumentiert wurde. 

Seither fand der aromatische Käse aus der Region La Gruyère im Kanton Freiburg nicht nur in Märchen, Sagen und Liedern der Region Erwähnung, sondern hat auch die Schweizer Käsekunst berühmt gemacht und in seiner Region ein wirtschaftliches, gastronomisches und kulturelles Erbe aufgebaut. Die Käsermeister verbreiten von dort ihr Wissen und Können bis weit über die Voralpen hinaus.

Seit 1115 aus der Westschweiz: Le Gruyère AOP

Der berühmte Hartkäse wird in 167 Dorf- und 54 Alpkäsereien im Kanton Freiburg nach traditionellem Rezept aus Rohmilch hergestellt. Die Milch stammt von Kühen, die im Sommer frisches Gras zu sich nehmen und im Winter mit Heu gefüttert werden. Diese Rohmilch wird aus einem Umkreis von 20 km an die Käserei geliefert und anschließend innerhalb von 18 Stunden ohne jegliche Zusatzstoffe verarbeitet.

Seit 20 Jahren garantiert die geschützte Ursprungsbezeichnung AOP ("Appellation d'Origine Protégeée") höchste Qualitätsstandards und die Fertigung in der Ursprungsregion. Beides ist im AOP-Pflichtenheft verbrieft. Jeder Laib Le Gruyère AOP lässt sich anhand der Kaseinmarke mit der Käsereinummer zurückverfolgen. Ein typisches Erkennungsmerkmal ist die auffällige Rindenprägung auf der Laibseite.

Den gluten- und laktosefreien Käse (unter 0,1 g / 100 g gemäß Deutschem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft) gibt es in zwei köstlichen Reifegraden sowie als Alpkäsevariante. Le Gruyère AOP Classic reift mindestens 5 Monate und überzeugt mit seinem typisch fruchtig-kräftigem, ausgewogenem Geschmack..

Während seiner mindestens 10 Monate langen Reifezeit entwickelt der hellgelbe Le Gruyère AOP Réserve ein noch intensiveres, fruchtiges Aroma und eine feste, leicht krümelige Textur mit lang anhaltendem Geschmack. Le Gruyère d’Alpage AOP wird in den Alpen und im Juragebirge während der Sommermonate produziert und verdankt sein unverwechselbares Aroma der großen Gräser- und Pflanzenvielfalt der Alpwiesen.

Schmackhafte Käse-Klassiker für Genießer

Holen Sie sich mit kulinarischen Käse-Klassikern aus der Heimat des Le Gruyère AOP ein genussvolles Stück Westschweiz nach Hause. Wie wäre es zum Beispiel mit einer perfekten Brotzeit? Mit fruchtig-kräftigem Le Gruyère AOP und aromatischem Bündnerfleisch auf knackigem Stangenbrot, zaubern Sie sich besonderen Genuss auf Ihren Tisch.

Fans deftiger Hausmannskost kommen bei Le Gruyère AOP Brezelknödeln mit feinem Zwiebel-Rosenkohlragout auf ihre Kosten. Das schmackhafte Mahl ist ein besonders harmonisches Aromenspiel des ausgewogenen Le Gruyère AOP mit der Würze des Rosenkohls und der fruchtigen Note der geschmorten Zwiebeln.

Neben Käse ist Weißkohl, der in der Schweiz Kabis oder Chabis heißt, eine weitere beliebte Zutat aromatischer Gerichte. Eine köstliche Kombination aus diesen beiden Elementen sind gebackene Kohlküchlein mit Tomatensauce und Le Gruyère AOP. Das delikate Pfannengericht lässt sich im Handumdrehen zubereiten und sorgt auch zu Hause für Schweizer Genussmomente.

Haben wir Sie auf den Geschmack gebracht? Entdecken Sie alles rund um das Thema "Ab nach draußen" und viele inspirierende Rezepte mit Le Gruyère AOP in unserem großen Picknick-Special:

Zum Special

 

Schreiben Sie einen Kommentar