Kulinarische Höhepunkte

Eine Reise durch Montafon und Burgenland

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 16. Sep. 2020
Tiroler Knoedel

Wem bei dem Gedanken an duftende Knödel, schokoladige Mozartkugeln und hauchdünne Wiener Schnitzel das Wasser im Mund zusammenläuft, ist im schönen Österreich goldrichtig. Ganzjährig lockt unser sympathischer Nachbar mit erstklassiger Kulinarik, atemberaubenden Landschaften und vielen Freizeitangeboten. Wir finden, Österreich ist der beste Beweis dafür, dass Sie für einen unvergesslichen Genuss-Urlaub nicht auf die andere Seite des Planeten reisen müssen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Steppe am See – das Burgenland
  2. Ein Tal für alle – das Montafon
  3. Top-Highlights für Entdecker und Genießer
  4. Unsere 10 besten kulinarischen Favoriten aus Österreich

Naturliebhaber, Abenteurer und insbesondere auch Gourmets finden hier alles, was das Urlauber-Herz begehrt. Vom Tafelspitz über feine Weine bis hin zu handgemachten Pralinen gibt es allerhand regionale Köstlichkeiten zu entdecken. Denn hier heißt es fast überall: Slow Food statt Fast Food! Tafelspitz etwa hat in Wien eine lange Tradition und macht die Stadt außerdem zu einem Hotspot für Suppen.

Mit Milzschnitten, Kaiserschöberl, Grießnockerl oder Leberknödel verfeinert, können hier die kräftigen Rindfleischsuppen, in denen der Tafelspitz gekocht wird, als eigenständige Spezialität genossen werden. Dazu passt ein gutes Glas Wein. Die vollmundigen österreichischen Tropfen lassen sich aber auch direkt an ihrem Ursprung verkosten: auf traditionellen Weingütern in der Südsteiermark, wie dem familiengeführten Weingut Kögl der jungen Winzerin Tamara Kögl in Ratsch.

Hier werden neben traditionellen Jausen (Brotzeiten) auch vegane Speisen mit Blick auf die weitläufigen Weinberge serviert. Tolle Panoramen und natürlich viele leckere Schmankerl haben gerade die beiden nachfolgenden Regionen zu bieten.

Steppe am See – das Burgenland

Das erste Highlight findet sich im Osten des Landes: die weitläufige Region um den Neusiedler See. Neben Badespaß, Wassersport, Wandern, Radfahren und Golfen wartet hier die berühmte pannonische Fischsuppe darauf, probiert zu werden. Für seine hervorragenden Weine ist das Burgenland weit bekannt. Aber auch Bierliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Etwa in der Brauerei Gols, wo neben klassischen, nach dem Reinheitsgebot hergestellten Bieren, auch ausgefallene Craft-Beer-Spezialitäten mit Kastanien, Dinkel, Kräutern, Früchten und Gewürzen angeboten werden.

Weiter im Süden lädt die Landschaft dagegen zu ausgelassenen Radtouren ein. Durch das milde Klima in der pannonischen Tiefebene beginnt übrigens im Burgenland die Landschaft schon früher aus dem Winterschlaf zu erwachen – das perfekte Reiseziel für den Frühling!

Ein Tal für alle – das Montafon

Ganz auf der anderen Seite Österreichs liegt das Bundesland Vorarlberg. Die Region beherbergt das einzigartige Montafon: In dem 39 Kilometer langen Alpental wird die beeindruckende Bergkulisse zum Schauplatz unvergesslicher Urlaubserinnerungen. Besonders Wanderbegeisterte kommen hier auf ihre Kosten: 1400 Kilometer markierte Wege erschließen die umliegenden Gebirgsketten Rätikon, Silvretta und Verwall.

Sura Kees

Überall zu spüren ist dabei die Vorarlberger Gastfreundschaft; auch besondere Bräuche und Traditionen werden noch gelebt. Etwa die historische Montafoner Festtagstracht für Frauen, hergestellt aus feinem schwarzen, mit Seidengarn besticktem Wollstoff. Ein ganz besonderes kulinarisches Erlebnis wartet auf der Alp Nova: Dort erklärt eine Sennerin, wie aus Kuhmilch die Montafoner Spezialität Sura Kees hergestellt wird und was es bedeutet, einen Sommer lang Älpler zu sein.

Bei der anschließenden Verkostung des Montafoner Sura Kees können sich die Teilnehmer selbst von der Qualität des frischwürzigen und mild-aromatischen Magerkäses überzeugen. Genuss, Erholung und Erinnerungen, die bleiben – dafür steht Österreich!

Top-Highlights für Entdecker und Genießer

highlight stempel

            

Neusiedler See

Mit einer Wassertemperatur von bis zu 30 °C im Sommer und einer dicken Eisschicht im Winter ist der seichte Neusiedler See im Burgenland ganzjährig ein wahres Naturparadies – für Erholungssuchende und Sportbegeisterte gleichermaßen.

www.neusiedlersee.com

Neusiedler See

Gut Purbach

In der Küche von Haubenkoch Max Stiegl vermischen sich französische Einflüsse mit burgenländischen Traditionen. Tipp: Probieren Sie die Pannonische Fischsuppe mit frischem Zander aus dem Neusiedler See.

www.gutpurbach.at

Moststrasse

Auf einer Länge von 200 Kilometern führt die Themenstraße vorbei an gemütlichen Wirtshäusern, urigen Heurigen und über 100 00 prächtig blühenden Birnbäumen. Die reifen, intensiv schmeckenden Früchte kommen als spritzig-fruchtiges, bernsteinfarbenes Getränk (Most) in die Flasche, das reichlich Vitamin C, Kalium, Calcium und Magnesium enthält. 

www.moststrasse.at

Der Darberer. Das Biohotel

Das gemütliche Naturhotel im Gailtal, der weltweit ersten Slow-Food-Travel-Region, ist bereits seit 1978 Bio – und gilt damit als Vorreiter. Kräuter sind ein Schwerpunkt: In Begleitung der gelernten Köchin Inge Daberer können Gäste in die duftende Welt der heimischen Kräuter eintauchen, Exoten wie Wasabi-Rauke ernten und diese anschließend in der Küche verarbeiten.

www.biohotel-daberer.at

Pielachtal

Was für das Mostviertel die Birnen, sind für das nahe gelegene Pielachtal die Dirndln, auch Kornelkirschen genannt. Rund 20 000 Kilo des leuchtend roten, süß-sauer schmeckenden Wildobsts werden jährlich z.B. zu Säften, Marmelade oder Schokolade verarbeitet.

www.pielachtal.mostviertel.at

Mühlviertel

Das größte Hopfenanbaugebiet Österreichs steht für innovative Braukunst. Das vielfältige Angebot des ältesten Biererzeugers des Landes, der Brauerei Hofstetten, umfasst z.B. Kreationen wie Hochzeits- und Honigbier. Der jüngste Clou und eine echte Weltneuheit: Ein Bier-Cuvée aus vier Spezialbieren von drei Brauereien.

www.muehlviertel.at

Käsestrasse Bregenzerwald 

Rund 60 verschiedene Käsesorten werden allein im Bregenzerwald in Vorarlberg produziert. Grundzutat ist die beste Milch von Kühen, die ausschließlich saftiges Gras und Heu fressen. Überzeugen Sie sich bei einer zünftigen Käsejause von dem einzigartigen Geschmack oder besuchen Sie eine der vielen Sennereien, um Ihren eigenen Käse zu produzieren.

www.kaesestrasse.at

Südsteierische Weinstrasse 

Der rund 25 Kilometer lange Wanderweg führt durch die „steierische Toskana“, die größte Weinbauregion der Steiermark. Hier wachsen einige der besten Weine: Welsch-Riesling, Sauvignon Blanc, Muskateller oder Chardonnay, der in dieser Region übrigens Morillon genannt wird. 

www.suedsteierischeweinstrasse.at

Lerchenhof

Hier entsteht eine hochwertige Spezialität der gleichnamigen Region: herrlich würziger Gailtaler Speck, der von nur 17 zertifizierten Herstellern produziert wird. Gäste können auf dem Lerchenhof im Rahmen des Slow-Food-Seminars „Faszination Speck“ alles darüber erfahren  – und natürlich probieren.

www.lerchenhof.at

Genusswerkstatt Sonnleitner

Haubenköchin Sissy Sonnleitner bietet in ihrem Restaurant in der Genussregion Gailtal u. a. Kochseminare und Workshops rund um pikante Schafskäsebällchen, saftige Marillenknödel und vieles mehr – Regionalität steht dabei immer im Fokus.

www.sissy-sonnleitner.at

Unsere 10 besten kulinarischen Favoriten aus Österreich

Stempel Favoriten

Grießnockerlsuppe

Die zarten Grießklößchen in kräftiger Rinderbrühe sind aus der österreichischen Küche nicht wegzudenken – einfach lecker. Nicht nur sprachlich, sondern auch optisch besteht eine gewisse Ähnlichkeit zu italienischen Gnocchi.

Griessnokerlsuppe

Esterházy Rostbraten

Diesen köstlich mürben Schmorbraten verdanken wir dem berühmten Magnatengeschlecht der Esterházys, die nicht nur Kunstförderer und Politiker, sondern auch leidenschaftliche Feinschmecker waren.

Rostbraten

Fiakergulasch

Herrlich herzhaft: Das deftige Rindsgulasch wird mit reichlich edelsüßem Paprikapulver gewürzt und mit Würsteln und Spiegelei garniert aufgetischt.

Fiakergulasch

Marillenknödel

Das Geheimnis des Wachauer Marillenknödels ist seine Füllung: Hier werden nur die echten Wachauer Marillen verarbeitet – und die gehören zu den besten und leckersten ihrer Art. 

Germknoedel

Pannonische Fischsuppe

Rund um den burgenländischen Neusiedler See ist dieses einzigartige Gericht zu Hause. Da der Fond von Süßwasserfischen eher mild ist, verleihen kräftige Zutaten wie Zwiebeln, Knoblauch und Paprika sowie der feine einheimische Safran dem Süppchen Pfiff und Farbe.

Fischssupe

Tiroler Knödel

Österreichischer geht's nicht! Die typischen Knödel werden mit Geselchtem (Rauchfleisch) oder Wurst verfeinert und dann je nach Größe in der Suppe, zu Salat oder warmen Sauerkraut serviert.

Knoedel

Montafoner Sura Kees

Der Montafoner Sura Kees ist eine regionale Spezialität. Er schmeckt leicht salzig und würzig-frisch, dann mit zunehmenden Alter pikant bis säuerlich.

Polmanudla

Sie schmecken wohl pikant mit Kräuterdip und Salat, als auch süß in Zimt und Zucker gewälzt und dann mit Apfel- oder Birnenmus serviert: Nudeln aus Polma, dem jungen Montafoner Sura Kees.

Linzertorte

Das Rezept der berühmten Linzertorte gilt als erste schriftlich überlieferte Tortenrezeptur der Welt. Unter einem zarten Gitter aus Mürbeteig verbirgt sich eine fruchtige Schicht aus Johannisbeermarmelade – zum Anbeißen!

Linzertorte

Salzburger Mozartkugel

1890 erfand der Konditor Paul Fürst die heute weltbekannte Salzburger Mozartkugel. Die feine Kreation aus Marzipan, Pistazien, Nougat und dunkler Schokolade entwickelte sich rasch zur berühmtesten Praline der Stadt. Auch heute noch wird diese Köstlichkeit in der Konditorei Fürst nach dem traditionellen Originalrezept von Hand hergestellt.

 

Foto-Credits: Österreich Werbung/Wolfgang Schardt (6), Montafon Tourismus GmbH_ Schruns/Patrick Saely, Österreich Werbung/Popp-Hackner, Andreas Jakwerth (2), Trumler, Burgenland Tourismus/Peter Burgstaller, Montafon Tourismus GmbH – Stefan Kothner

Schreiben Sie einen Kommentar