3
3

Video

Wie Sie ein Rumpsteak perfekt braten

Ob man das Steak vor dem Braten würzt, ist Ansichtssache: Viele mögen den intensiveren Geschmack lieber. Also das Rumpsteak als Erstes mit Salz und Pfeffer würzen. Nehmen Sie beides am besten frisch aus der Mühle, vor allem der Pfeffer hat so viel mehr Aroma. Nun erhitzen Sie Olivenöl in einer Pfanne, bis es leicht zu rauchen beginnt. Legen Sie das Steak hinein und braten es auf einer Seite schön kross an. Achten Sie aber darauf, dass es nicht verbrennt, sonst schmeckt die Kruste bitter. Nach etwa 1-2 Minuten wenden – zum Beispiel mit einer Kochpinzette – und die andere Seite ebenfalls scharf anbraten. Zwischendurch können Sie schon mal ein Stück Alufolie bereitlegen. Darin soll das Fleisch nach dem Anbraten 4 bis 5 Minuten ruhen, damit sich die Fleischsäfte verteilen können. Zum Schluss braten Sie das Rumpsteak auch noch auf den beiden schmalen Seiten und kurzen Seiten einmal kräftig an. Jetzt geben Sie das rundum braun angebratene Steak auf die Alufolie und wickeln es darin ein.

Videos von A-Z

Schreiben Sie einen Kommentar

Bisherige Kommentare

 
Das ist mit Abstand die dümmste Anleitung im Universum. 1: Würzen (verbrennt ja auch nicht, oder so) 2: Olivenöl (welches bei hohen Temperaturen bitter wird und verbrennt).... Welcher Horst hat das bitte geschrieben.... Frechheit
 
Bitte niemals Olivenöl zum Anbraten von Steaks verwenden und erst gar nicht warten, bis das Öl etwas raucht. Außerdem gehört kein Pfeffer an das Steak, bevor es gebraten ist - erst danach, da sonst der Pfeffer verbrennt und bitter schmeckt. Wer hat das Video produziert? Das sieht wirklich alles total übel aus.
 
genau meine meinung XD und bzgl salz vor dem braten ...ist auch von abzuraten! das salz entzieht dem fleisch flüssigkeit! deswegen erst nach dem braten salzen, dann sind die poren geschlossen und der saft bleibt drine!