1
1

Video

Wie Sie eine Paprikaschote perfekt putzen

Die Kerne und die weißen Häute würden den Genuss bei Paprikaschoten trüben - ganz klar also: Sie müssen raus. Dazu halbieren Sie die ganze Schote und schneiden Sie anschließend in Viertel. Nun schneiden Sie mit einem scharfen Messer einfach Kerne, Innenhäute und den Stiel jeweils von den Paprikavierteln ab. Zum Schluss noch kurz unter fließendem Wasser waschen - dabei werden eventuell noch vorhandene Kerne gleich mit weggespült. Die Paprikaviertel über dem Spülbecken noch etwas trockenschütteln und je nach Rezept weiterverarbeiten.

Videos von A-Z

Schreiben Sie einen Kommentar

Bisherige Kommentare

 
Sie werfen ja 'großzügig' ein Viertel des essbaren Paprikafleisches weg! Das geht ökonomischer und zumindest genau so schnell. Paprika oben ca. 2 cm und unten ca. 1 cm abschneiden. Mit keinem Küchenmesser die drei Stege des Kerngehäuses durchtrennen und komplett mit den Kernen herausnehmen. Die übrig gebliebene Rolle, das untere Ende und Teile des oberen Endes weiter verarbeiten.