0
0

Video

Filetieren und Anrichten einer Dorade

Wie erkennt man, ob die Dorade gar ist? Ganz einfach, erklärt Cornelia Poletto: Mit einer Gabel und vorsichtig an der Haut entlang ritzen und ganz behutsam versuchen, ob sich das Fleisch leicht von der Gräte lösen lässt. Ist da das der Fall, kann man die Dorade filetieren. Dafür ritzt man wieder mit der Gabel von allen Seiten vorsichtig die Haut ein; geht dann mit einem Löffel vorsichtig an der Gräte entlang und löst das Fischfilet einfach von der Rückenseite aus ab. Jetzt lässt sich die Mittelgräte ganz leicht ablösen. Zum Schluss noch Kopf ab und Rippengräten ablösen und ganz hinten die Rückenflosse samt Grätenbahn herausziehen. Schon können Sie das sauber ausgelöste Filet auf einen Teller geben. Nun noch mit Fleur de Sal würzen, das mitgegarte Gemüse zum Doradenfilet geben und servieren. Wer mag, isst dazu frisches Baguette oder Ciabatta - und fertig ist die feine, leichte Fischmahlzeit.

Videos von A-Z

Schreiben Sie einen Kommentar