Kneten

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Kneten verbindet die Zutaten und macht einen Teig elastisch.
Kneten verbindet die Zutaten und macht einen Teig elastisch.

Wissenswertes aus dem Küchenlexikon: Kneten - eine Küchentechnik, die festen Teig schön geschmeidig macht.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Kneten: Beim Kneten wird ein Teig (z.B. Brot- oder Hefeteig) mit den Händen bearbeitet, um die Zutaten nochmals intensiv miteinander zu vermengen. Das Ergebnis: Ein glatter, elastischer Teig, der sich wunderbar weiterverarbeiten lässt. Zum Beispiel zu einem knusprigen Brot oder zu einem feinen Hefekuchen. Alternativ kann ein fester Teig auch mit den Knethaken eines Quirls geknetet werden.
Schreiben Sie einen Kommentar