bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
bookmark_border
URL kopieren
chat_bubble
Kommentar
Pinterest
Nächster Artikel
Advertorial

Sushi-Reis

Von Marieke Dammann
Aktualisiert am 25. Nov. 2019

Selbst gemachtes Sushi ist eine wahre Köstlichkeit! Doch dafür braucht man guten Sushi-Reis, der durch seine leicht klebrige Konsistenz perfekt zu Nori, Nigiri und Co. verarbeitet werden kann. Erfahren Sie hier alles Wissenswerte über den Reis.

0
Drucken

Interaktive Infografik zu Sushi-Reis

Sie möchten mehr über die einzelnen Punkte der folgenden Infografik erfahren? Dann klicken Sie einfach auf die entsprechenden Pluspunkte.

Das sollten Sie über Sushi-Reis wissen

Bei Sushi handelt es sich um ein traditionelles und ursprüngliches Straßengericht aus Japan, wo der gesäuerte Reis dafür sorgte, dass der Fisch länger frisch blieb. Doch heute isst man Sushi nicht mehr nur in Japan, sondern die Delikatesse überzeugt durch ihre Einfachheit weltweit.

Für Sushi werden nur wenige Zutaten verwendet, welche aber von herausragender Qualität sein sollten. So auch der Sushi-Reis von ORYZA, der leicht klebend, aber locker und bissfest ist und somit die perfekte Grundlage für köstliches Sushi bildet.

Bei Sushi-Reis handelt es sich um einen Mittelkornreis, der 5,2 bis 6 Millimeter lange und 1,5 bis 2 Millimeter dicke Körner hat. Er ist in etwa 15 Minuten fertig gegart und benötigt im Anschluss noch etwas Ruhezeit.

Wie gesund ist eigentlich Sushi-Reis?

Die Reiskörner von Sushi-Reis werden nach der Ernte geschliffen und poliert, was dazu führt, dass dieser Reis etwas weniger Nährstoffe als andere Reissorten enthält.

Trotzdem liefert der glutenfreie Mittelkornreis dem Körper wichtiges Eiweiß! In 100 Gramm ungegartem Reis stecken immerhin 6,7 Gramm Protein. Auch der Kohlenhydratgehalt kann sich sehen lassen, denn Sushi-Reis überzeugt mit 78 Gramm. Dabei handelt es sich überwiegend um langkettige Kohlenhydrate, die den Blutzuckerspiegel langsam ansteigen lassen und so ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl hervorrufen.

Nährwerte vom Sushi-Reis 100 g (ungegart | im Durchschnitt)  
Kalorien 354 kcal
Eiweiß 6,7 g
Fett 1,5 g
Kohlenhydrate 78 g
Ballaststoffe 1 g 

Einkaufs- und Küchentipps für Sushi-Reis

Einkauf: Sushi-Reis kann problemlos auf Vorrat gekauft werden, so dass Sie jederzeit mit dem köstlichen Reis Sushi zubereiten können. Richtig gelagert hält er sich zwei bis drei Jahre und damit weitaus länger als Naturreis. Die längere Haltbarkeit ist damit zu erklären, dass beim Polieren und Schleifen der Keimling des Reiskorns entfernt wird, welcher Fett enthält und unter Umständen ranzig werden kann.

Zubereitung: Ob mit Fisch, Fleisch, vegetarisch oder vegan: Mit Sushi-Reis können Sie alle Formen von Sushi zubereiten, aber auch leckere Sushi Bowls servieren. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Für vier Portionen Sushi-Reis 3 Esslöffel Reisessig, 2 gestrichene Esslöffel Zucker und 1 Teelöffel Salz bereitstellen. Anschließend 0,7 Liter Wasser und 400 Gramm ORYZA Sushi-Reis in einen Topf geben und alles zum Kochen bringen. Dabei gelegentlich umrühren.

Den Reis für 2 Minuten im offenen Topf leicht kochen lassen und dann im geschlossenen Topf bei kleinster Hitze circa 15 Minuten sanft kochen, bis er das Wasser komplett aufgenommen hat. Im Anschluss daran den Topf vom Herd nehmen, ein Geschirrtuch zwischen Topf und Deckel legen und den Reis 10 Minuten ziehen lassen.

Währenddessen Essig, Zucker und Salz in einen kleinen Topf geben und die Mischung erwärmen, bis der Zucker gelöst ist. Die Hälfte der Mischung unter den heißen Reis geben. Wenden Sie den Reis mit einem Pfannenwender und träufeln Sie den Rest der Essigmischung darüber. Den Reis erneut wenden und abkühlen lassen. Fertig ist der perfekte Sushi-Reis! Jetzt können Sie mit angefeuchteten Händen aus dem klebrigen Reis beliebige Sushi formen.

Sushi-Reis von ORYZA

Der ORYZA Sushi-Reis ist die ideale Grundlage für alle Sushi-Gerichte! Durch die perfekten Kocheigenschaften wird der Reis leicht klebrig, bleibt aber angenehm bissfest und locker in der Konsistenz. In Kombination mit typischen Sushi-Zutaten wie frischem Fisch, cremiger Avocado oder süßer Mango wird das Sushi zu einem wahren Genuss!

Rezepte mit Sushi-Reis

Entdecken Sie schmackhafte Rezeptinspirationen mit ORYZA, wie zum Beispiel das pinkfarbene Temaki mit Sesammayonnaise oder Frischkäse-Tomaten-Sushi im Crêpe-Mantel.

Auch bei EAT SMARTER finden Sie tolle Sushi-Rezepte. Haben Sie beispielsweise Lust auf Maki-Sushi mit Paprika? Hier werden Sie fündig!

Schreiben Sie einen Kommentar