0
0

Video

Wie viel Folsäure sollte man bei Kinderwunsch zu sich nehmen?

Ein Mangel an diesem wasserlöslichen Vitamin aus der B-Gruppe kann das Risiko von schwerwiegenden Missbildungen beim Ungeborenen erhöhen. Frauen mit Kinderwunsch brauchen mindestens 400, besser 700 bis 800 Mikrogramm Folsäure täglich. Am besten sollte mit der zusätzlichen Einnahme acht Wochen vor der Empfängnis begonnen werden. Schwangere benötigen mit 600 Mikrogramm etwas weniger, sollten diese Menge aber vor allem in den ersten drei Monaten unbedingt einhalten. Folsäure steckt vornehmlich in Leber, grünem Gemüse wie Spinat und Brokkoli, Hülsenfrüchten, Weizenkeimen, Vollkorngetreide, Hefe, Eigelb sowie Zitrusfrüchten und -säften. Frauen mit Kinderwunsch bzw. werdende Mütter sollten, um den hohen Bedarf zu decken, zusätzlich ein Folsäurepräparat einnehmen.

Videos von A-Z

Schreiben Sie einen Kommentar