Banner Oona
Riegel ist nicht gleich Riegel

Energieriegel im Test

Von Oona Mathys
Aktualisiert am 31. Mär. 2021
Energieriegel im Test

Sind Energieriegel wirklich so gesund, wie wir denken? In der Verkostung werden die beliebtesten Riegel genau unter die Lupe genommen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Gute und natürliche Inhaltsstoffe 
  2. Das große Riegeln
  3. Natural Energy (Strawberry & Cranberry)
  4. High Energy (Multifrucht)
  5. OAT KING (Apfelstrudel)
  6. Kanne Bio-Energie-Snack
  7. Seitenbacher (Energie-Bombe)
  8. CLIF BAR (Blueberry Crisp)
  9. eat paleo Riegel (Koko)

Läuft man heutzutage durch Supermärkte, Drogerien und Discounter wird man von einem Riegelangebot überflutet, bei dem es einem schnell Mal schwindelig werden kann. In vielen Online-Shops ist die Riegelauswahl ebenfalls enorm groß und auch auf Instagram werden die leckeren Snacks auf verschiedenen Accounts im Sekundentakt verlost. Dabei ist längst nicht mehr klar, was sich hinter den einzelnen Namen und Versprechungen verbirgt.

Müsliriegel, Fitnessriegel, Energieriegel. Sie alle werden von uns gerne mal als Zwischenmahlzeit gegessen und sollten im Idealfall den Körper mit Energie und Nährstoffen versorgen. Aber was steckt eigentlich in den einzelnen Riegeln und wie gesund sind sie wirklich? Um diese Frage zu beantworten, habe ich mich für euch durch das Sortiment der beliebtesten Hersteller gemampft um ein bisschen Licht in das Riegelwirrwarr zu bringen. 

Gute und natürliche Inhaltsstoffe 

Zunächst habe ich mir selber die Frage gestellt, was in einem Energieriegel drin sein sollte – und vor allem, was nicht. Ich lege bei der Auswahl meiner Riegel immer großen Wert darauf, dass viele gute Inhaltsstoffe und möglichst wenig künstliche Aromen und Zusätze enthalten sind.

Ein Energieriegel soll, wie es der Name schon sagt, Energie liefern. Nicht mehr und nicht weniger. Diese Energie kann der Körper aus verschiedenen Kohlenhydratquellen gewinnen, die in dem Riegel enthalten sind. Allerdings enthalten viele Energieriegel hauptsächlich Einfachzucker. Diese Kohlenhydrate finden in den menschlichen Zellen zwar schnell Verwendung, liefern jedoch nur kurzfristig Energie und machen uns danach wieder hungrig.

Besser ist es, wenn zum Großteil natürliche und unverarbeitete Kohlenhydratquellen, wie zum Beispiel Haferflocken, verwendet werden. Diese überwiegend langkettigen Kohlenhydrate liefern uns auch längerfristig genug Power, um Sport und Alltag zu meistern. Daher stehen die natürlichen Zutaten auch bei meinem Riegelest im Vordergrund. Also heißt es jetzt: Auf die Riegel, fertig, los!

Das große Riegeln

Natural Energy (Strawberry & Cranberry)

PowerBar Natural EnergyDer Natural Energy Riegel von Powerbar besteht ausschließlich aus veganen und natürlichen Zutaten. Er eignet sich speziell für die Energieversorgung vor dem Ausdauertraining oder als schnell verfügbare Kohlenhydratquelle für zwischendurch.

  • Preis: circa 1,06€
  • Inhalt:  40g
  • Kalorien pro 100 Gramm: 367
  • Auf der Basis von: Vollkornhaferflocken (33,7%), Glukose-Fruktose-Sirup, Maltodextrin (zur vollständigen Zutatenliste)
  • Enthält: Feuchthaltemittel*, Säuerungsmittel, Emulgator*, Stabilisator*, natürliches Aroma* (*aus natürlichen Zutaten), zugesetztes Magnesiumcitrat
  • Geschmack: Müsliriegelkonsistenz, weder klebrig noch zäh, fruchtig (Fruchtgeschmack) mit leichtem Crunch
  • Riegelfazit: Der Natural Energy Riegel punktet bei mir durch seinen natürlichen Geschmack, seine tolle Konsistenz und den vergleichsweise hohe Vollkornhaferflockenanteil. Jedoch enthält er relativ viele Zusätze, die aber zum Glück überwiegend auf natürlichen Zutaten basieren. Der Natural Energy (Strawberry & Cranberry) Bar ist mit seiner fruchtigen Note eine gute Alternative zu den sonst sehr schokoladenlastigen Energieriegeln und eignet sich auch für Veganer.

 

High Energy (Multifrucht)

Isostart High EnergyDer High Energy-Riegel von Isostar setzt sich die Ausdauersteigerung als klares Ziel und lässt sich besonders bei Anstrengungen von mittlerer bis hoher Intensität gut verwenden. Dabei liefert der Riegel Energie aus unterschiedlichen Kohlenhydratquellen und enthält zusätzliche Vitamine, die Ermüdungen deutlich verringern sollen.

  • Preis: circa 0,75 €
  • Inhalt: 40g
  • Kalorien pro 100 Gramm: 394
  • Auf der Basis von: Vollkornhaferflocken (33,7%), Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker (zur vollständigen Zutatenliste)
  • Enthält: Stabilisatoren, Aromen, Säureregulator, Emulgator, zugesetztes Vitamin C, Niacin, B6, B1, B2, E
  • Geschmack: Der Riegel von Isostar hat eine bissfeste Konsistenz, die aber bei kälteren Temperaturen deutlich härter wird. Durch den hellen Überzug schmeckt er beim Hineinbeißen leicht schokoladig, jedoch dominiert schnell ein starker Geschmack von Zitrone und Orange. 
  • Riegelfazit: Mit einem Kaufpreis von unter einem Euro gehört der Isostar Energy Riegel zu den absolut Günstigsten. Jedoch konnten mich der intensive Zitrusgeschmack und die festere Konsistenz nicht zu 100% überzeugen. Allerdings ist er dennoch eine gute Alternative, wenn man eine schnelle, preiswerte Kohlenhydratzufuhr gewährleisten will. 

 

OAT KING (Apfelstrudel)

Oatking ApfelstrudelDie OATKING Riegel sind alle vegetarisch, zum Teil vegan und gluten– oder laktosefrei.  Dabei gibt es mittlerweile unzählige Sorten und Varianten des ursprünglichen OAT KINGS, die alle auf der Basis von Haferflocken hergestellt sind.

  • Preis: 1,80 €
  • Inhalt: 95g
  • Kalorien pro 100 Gramm: 418
  • Auf der Basis von: 36 % Haferflocken, heller Melasse, Margarine (zur vollständigen Zutatenliste)
  • Enthält: Konservierungsstoff, Säuerungsmittel, natürliches Aroma, die restlichen Zutaten sind natürlich
  • Geschmack: Der Riegel hat einen vollmundigen eindeutigen Apfelstrudelgeschmack. Er ist saftig, aber nicht klebrig und hat eine angenehme Süße.
  • Riegelfazit: Der Oatking Apfelstrudel ist mit seinen circa 400 Kalorien weniger ein Snack, mehr eine kleine Mahlzeit für sich. Der Riegel überzeugt mit seinem originalen Apfelstrudelgeschmack und hat eine gute Konsistenz. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis, denn ein solcher Riegel macht auch richtig satt.

Kanne Bio-Energie-Snack

Kanne Bio EnergieriegelDer ökologisch-zertifizierte Riegel ist vegetarisch, ausschließlich mit Bienenhonig und Rosinen gesüßt und sättigt durch den hohen Anteil an Ballaststoffen nachhaltig. Dabei eignet er sich nicht nur für Sportler, sondern auch für alle, die auf einen Snack zwischendurch nicht verzichten wollen. 

  • Preis: 0,89 - 1,29€
  • Inhalt: 50g
  • Kalorien pro 100 Gramm: 374
  • Auf der Basis von: Bienenhonig, Brottrunk® und Fermentgetreide® (zur vollständigen Zutatenliste)
  • Enthält: keine künstlichen Zusätze oder Aromen
  • Geschmack: Der Riegel hat eine eher brotartige Konsistenz, schmeckt fruchtig und leicht säuerlich (der Geschmack ähnelt dem eines Früchtebrots).
  • Riegelfazit: Für alle, die Wert auf natürliche Zutaten legen und nicht die "typischen" Energieriegel bevorzugen. Der Bio-Energie-Snack erinnert jedoch eher an Gebäck, als an einen Riegel.

Seitenbacher (Energie-Bombe)

Seitenbacher Energie-BombeDie Energiebombe von Seitenbacher ist ohne Weizen, Ei oder Früchte hergestellt und somit komplett glutenfrei und vegetarisch. Durch seine zwei Hälften lässt sich der Riegel gut portionieren und ist ideal für alle, die sich ihre Energie einteilen wollen. 

  • Preis: 1,49 €
  • Inhalt: 50g
  • Kalorien pro 100 Gramm: 456
  • Auf der Basis von: 44% Mandeln, Honig, 10% Milchschokolade (zur vollständigen Zutatenliste)
  • Enthält: Emulgator, ansonsten natürliche Zutaten
  • Geschmack: Durch den hohen Mandelanteil hat die Energie-Bombe einen marzipanähnlichen Geschmack, eine weiche, aber keine klebrige Konistenz. Durch den zusätzlichen Schokoladenüberzug erinnert der Riegel tatsächlich mehr an eine Süßigkeit als an einen vollwertigen Energiesnack.
  • Riegelfazit: Die Seitenbacher Energiebombe schmeckt intensiv nach Marzipan und ist daher nur etwas für Liebhaber dieses Geschmacks. Die Kohlenhydratmenge der Energie-Bombe ist relativ gering und stammt aus keiner langkettigen Quelle. So ist der Riegel mehr als "gesündere Süßigkeit" für unterwegs geeignet und weniger um den Körper über einen längeren Zeitraum mit Kohlenhydraten zu versorgen.

CLIF BAR (Blueberry Crisp)

ClifBar Energiy RiegelDer Blueberry Crisp Riegel von CLIF BAR ist perfekt für alle, die auch beim Snacken nicht auf beerigen Geschmack verzichten können. Er kommt ohne Fructose-Glucose-Sirup aus, ist vegan und liefert neben dem Geschmack auch wichtige Vitamine, wie B6 und B12. Für die optimale Energieversorgung sollte der Riegel drei Stunden vor der Sporteinheit gegessen werden.

  • Preis: circa 1,84€
  • Inhalt: 68g
  • Kalorien pro 100 Gramm: 370 
  • Auf der Basis von: Braunem Reissirup, Haferflocken (15.2%), Soja-Reis-Crisps (zur vollständigen Zutatenliste)
  • Enthält: Säureregulator, Antioxidationsmittel, zugesetzte Vitamine und Mineralstoffe ansonsten ausschließlich natürliche Zutaten
  • Geschmack: Der CLIFBAR ist angenehm zu kauen und schmeckt wirklich nach echten Blaubeeren. Zudem verleihen die Soja-Reis-Crips dem Riegel einen leckeren Crunch. 
  • Riegelfazit:​ Der Blueberry Crisp Clif Bar überzeugt durch seinen natürlichen Geschmack und sein gutes Mundgefühl. Der Preis für den 68g schweren Riegel ist zwar nicht der günstigste, jedoch eignet er sich durch seinen relativ geringen Fettgehalt und seine moderate Kalorienanzahl pro Riegel optimal als kleine Zwischenmahlzeit. Zudem ist der Riegel eine tolle Alternative für alle Veganer!

eat paleo Riegel (Koko)

Koko eat paleo RiegelDer Müsliriegel von eat Performance ist zu 100% Paleo, vegan, gluten- und laktosefrei. Außerdem kommt er ganz ohne Zuckerzusätze aus und enthält ausschließlich Zutaten aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft. Der Riegel im praktischen Miniformat ist ein toller Tipp für Alle, bei denen natürliche Zutaten oberste Priorität haben. 

  • Preis: 2,00 €
  • Inhalt: 40g
  • Kalorien pro 100 Gramm: 525
  • Auf der Basis von: Kokosnuss 16%, Mandeln, Cranberries (zur vollständigen Zutatenliste)
  • Enthält: ausschließlich natürliche Zutaten, Liebe 
  • Geschmack: Der kleine Riegel ist sehr unkompliziert zu essen, klebt weder an den Händen noch im Mund und weist eine weiche Konsistenz auf. Der eat paleo Koko hat eine angenehme Süße und die enthaltenen Zutaten verleihen ihm einen fruchtigen Kokosgeschmack. 
  • Riegelfazit: Der eat paleo Koko ist eindeutig der Teuerste aller Riegel. Jedoch wird bei der intensiven Auseinandersetzung mit den Zutaten und der Herstellung eindeutig klar, warum er so viel kostet. Ein guter Energieriegel hat eben seinen Preis. Auch geschmacklich konnte der eat paleo Koko durch seinen natürlichen Inhalt ohne Zusätze und Aromen vollkommen überzeugen und ist zudem für Allergiker und Veganer bestens geeignet!

Während meiner Verkostung habe ich definitiv festgestellt, das Riegel nicht gleich Riegel ist. Am meisten konnten mich der CLIF BAR Blueberry Crisp, der eatpaleo Riegel Koko und der NaturalEnergy Riegel Strawberry & Cranberry im Vergleich der einzelnen Kategorien überzeugen. Dabei hatte jeder der getesteten Riegel seine Stärken und Schwächen. Zum Beispiel ist der eat Paleo Riegel mit deutlich geringerer Menge teurer als seine Mitstreiter, enthält aber ausdrücklich nur natürliche Zutaten und keinen zugesetzten Zucker. Wichtig ist, dass ihr euch bewusst macht, welche Aspekte eines solchen Riegel euch persönlich am Herzen liegen. Legt man Wert auf Qualitätgute Zutaten und Geschmack, sollte man dazu bereit sein, für einen solchen Riegel auch mal tiefer in die Tasche zu greifen. Für alle unter euch, denen das immer noch zu teuer ist, habe ich einen guten Tipp: Energieriegel einfach selber machen.

Das Kreieren, Backen und Probieren von eigenen Riegeln macht unglaublich viel Spaß und ist zudem mit geringen Kosten verbunden. Außerdem kann man sich bei seinen eigens gebackenen Energieriegeln ziemlich sicher sein, dass man genau weiß, welche Zutaten enthalten sind. 

 
Da in dem Artikel mehrmals betont wurde, dass der jeweilige Riegel vegetarisch ist: Gibt es etwa auch nicht-vegetarische Energieriegel? Falls ja: Welche sind das?
 
Hallo liebe Frankfurterin, es gibt durchaus Riegel in denen Schellack (E 904) zu finden ist. Der Stoff wird aus den Ausscheidungen der Gummi-Schildlaus gewonnen. Er wird eingesetzt um Produkte vor Feuchtigkeitsverlust zu schützen. In einigen Riegeln findet man auch den roten Farbstoff Karmin (E 120). Er wird aus den befruchteten, getrockneten Weibchen der Scharlach-Schildlaus gewonnen. Manchmal wird auch Gelantine als Verdickungs- und Strukturmittel verwendet. Ich hoffe ich konnte deine Frage zum Teil beantworten. Liebe Grüße, Oona
 
Hallo Oona, vielen Dank für die informative Antwort!
Schreiben Sie einen Kommentar