0

Müssen verschimmelte Lebensmittel in den Müll?

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 16. Sep. 2015

Schimmelige Lebensmittel sind verdorben, ungenießbar und gehören sofort in den Müll. Nicht unbedingt. Denn manchmal reicht es aus, die Stelle großzügig wegzuschneiden.

Müssen verschimmelte Lebensmittel in den Müll? Müssen verschimmelte Lebensmittel in den Müll?
0
Drucken
Schimmelpilze auf Lebensmitteln sehen nicht nur eklig aus, sie schaden auch der Gesundheit. Die Gifte greifen zum Beispiel die Nieren an, mancher Schimmelpilz verursacht sogar Krebs. Ist ein Nahrungsmittel befallen, breitet sich ein unangenehmer Geruch aus und der typische dunkelgrün-weiße Flaum wird sichtbar. Der Pilz entwickelt aber auch sogenannte Sporen, die sich, je nach Lebensmittel, im ganzen Produkt verteilen können. Diese Sporen sind unsichtbar. Was also tun, wenn Brot, Käse oder Joghurt befallen sind? Die folgende Tabelle gibt Aufschluss darüber, wie Sie mit verschimmelten Lebensmitteln umgehen sollten. Als Faustregel gilt: Je mehr Wasser ein Lebensmittel enthält, desto besser kann sich der Pilz darin verbreiten.
Lebensmittel Was zu tun ist
Brot

Schnittbrot sollte bei Schimmelbefall entsorgt werden: wenn eine Scheibe befallen ist, sind es die übrigen meistens auch. Bei einem ganzen Brotlaib kann eine kleine Schimmelstelle aber großzügig weggeschnitten werden. Hier bleibt der Schimmel stets auf der Oberfläche.

Käse Bei einem Stück Hartkäse kann die befallene Stelle abgeschnitten werden. Die anderen Käsesorten (Schnitt-, Weich- oder Frischkäse) sollten entsorgt werden.
Milchprodukte Joghurt, Quark oder Sahne immer wegwerfen, da sich der Schimmel hier im ganzen Produkt verbreitet.
Obst, Gemüse Faule Stellen können in der Regel abgetrennt werden. Sehr wasserreiche Sorten wie Tomaten oder Melonen kommen in den Müll.
Konfitüren Schauen Sie auf das Etikett: Bei einem Zuckeranteil von mehr als 60 Prozent können Sie den Schimmel großzügig mit einem Löffel abheben. Bei einem geringeren Gehalt sollte das Lebensmittel aber komplett entsorgt werden.
Säfte Bei Verfärbung, Schlieren- oder Schimmelbildung: den Saft wegschütten.
Nüsse Sehen Nüsse alt aus, sind sie schimmelig oder schmecken sie bitter, müssen sie in entsorgt werden. Kritische Sorten sind Pistazien, Hasel- und Paranüsse, da bei ihnen das krebserregende Schimmelpilzgift Aflatoxin vorkommen kann.
Mit ein paar kleinen Tricks können Sie Schimmelbildung übrigens auch vermeiden: Frische Lebensmittel sollten möglichst schnell verzehrt werden. Es ist daher ratsam, öfters kleine Mengen einzukaufen, da so die Lebensmittel zuhause nicht so lange liegen bleiben. Schauen Sie bei frichen Waren auf das Mindesthaltbarkeitsdatum und achten Sie bei Obst oder Gemüse auf braune Stellen oder Verletzungen. Lagern Sie die Lebensmittel sauber, kühl und trocken. Käse-, Wurst und Brotdosen sollten regelmäßig gereinigt und mit Essig ausgewischt werden.

Top-Deals des Tages

Tescoma 654010 Classic Salz- und Pfefferstreuer
VON AMAZON
7,16 €
Läuft ab in:
AmazonBasics - Schubladeneinsatz für Küchenschränke, ausziehbar, Bambus
VON AMAZON
19,91 €
Läuft ab in:
Tefal Limited Edition B38790 Pfannen 3er-Set (20 cm, 24 cm, 28 cm), Aluminium, schwarz-rot-gold
VON AMAZON
Preis: 59,99 €
42,35 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar