1
1

Video

Wie Sie Gulasch am besten anbraten und mit Mehl bestäuben

Schon beim Anbraten können Sie dafür sorgen, dass die Sauce später sämig wird. Dafür erst wie gewohnt die Fleischwürfel in sehr heißem Fett rundum braun anbraten. Dann etwas Mehl darüberstäuben und unter häufigem Wenden Rühren weiter braten lassen. Das Ganze soll schön bräunen, dann bekommt die Sauce später eine dunklere Farbe und schmeckt durch die Röststoffe auch intensiver.

Videos von A-Z

Schreiben Sie einen Kommentar

Bisherige Kommentare

 
Wenn ich sehe, dass gutes, grünliches (also kaltgepresstes) Olivenöl in einen Profitopf gegossen und erhitzt wird, das möglichst auf einem Profi-Gasherd mit einer Heizleistung um 4 Kw pro Flamme, dann weiß ich, dass diese Person mit gesundem Essen so gar nichts am Hut hat. Der Rauchpunkt von Olivenöl liegt zwischen 140 und 180°C - und darüber generiert man gesundheitsschädigendes Essen. Warum zeigt man hier kein Butterschmalz, Erdnussöl oder gar Palmfett? Das alles sind Fette, die Temperaturen von über 210°C vertragen! Neuerdings wird in geradezu unübertrefflicher Sturheit mit möglichst edlem Olivenöl ultrahoch erhitzt. Warum zeigt Eatsmarter derartiges? Damit zeigt man eine recht zuverlässige Art wie man -außer Rauchen- Krebs generieren kann. Grüße Bernd K.