0
0

Video

Was versteht man unter dem glykämischen Index?

Der glykämische Index ist ein Wert, der angibt, um wie viel der Blutzuckerwert nach Aufnahme einer bestimmten Nahrung ansteigt. Nahrung wird im Darm verdaut und die Glukosemenge, also der Blutzuckerspiegel, steigt an - je nach Nahrungsmittel unterschiedlich stark. Wenn der Glukosewert sehr schnell ansteigt, dann ist der glykämische Index hoch, liegt bei über 50, bis zu 70 oder 80. Andere Nährstoffe haben einen niedrigen glykämischen Index. Die Idee dahinter ist, dass ein hoher glykämischer Index mit einer schnellen Produktion von Insulin einhergeht. Das Insulin regelt den Blutzuckerwert nach unten und führt dazu, dass erneut ein Hungergefühl entsteht. Insofern sind Nährstoffe mit einem niedrigen glykämischen Index sinnvoll und zu bevorzugen.

Videos von A-Z

Schreiben Sie einen Kommentar