bookmark_border
URL kopieren
Pinterest
bookmark_border
URL kopieren
chat_bubble
Kommentar
Nächster Artikel
Clean Eating Blog von Adaeze Wolf
ohne backen

Blaubeer-Creme-Torte

Von Adaeze Wolf
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Blaubeer-Creme-Torte

Eis oder Torte? Manchmal kann ich mich einfach nicht entscheiden. Was dann entsteht, ist ein neues Rezept für eine Eis-Torte. Ich mag Eistorten. Sehr sogar. Vor allem deshalb, weil sie so unglaublich schnell zubereitet sind und sich super vorbereiten lassen; wie diese Blaubeer-Creme-Torte hier.

0
Drucken

Heute habe ich ein Rezept für eine köstliche Blaubeer-Creme-Torte. Sie kommt mit einem Minimum an natürlicher Süße aus und schmeckt unglaublich frisch und leicht. Die Zutaten für diese No-bake Blaubeer-Torte sind schnell miteinander kombiniert. Somit bleibt mehr Zeit zum Genießen mit Freunden.

Die Zutaten

Die Teigbasis besteht aus Kokosflocken, Pekannusskernen und Datteln. Die Torte ist damit glutenfrei und, durch die Zugabe von Datteln, auch frei von Industriezucker. Datteln eignen sich übrigens hervorragend als alternatives Süßmittel zu Zucker. Sie enthalten wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor und Kalzium und liegen dennoch deutlich unter dem Kaloriengehalt von Zucker. Da Datteln schnelle Energie spenden sind sie auch pur gegessen eine gute Snackalternative für zwischendurch.

Die Zubereitung

Für die Zubereitung werden die Zutaten für die Teigbasis alle miteinander kombiniert und in eine mit Backpapier ausgelegte Backform gegeben. Für die Füllung haben Sie  mindestens genau so schnell zubereitet, wie die Teigbasis. Die Füllung besteht aus Blaubeeren und Kokosmilch. Dazu kommt ein wenig gemahlene Vanille und ein Spritzer Limettensaft. Eine Kombination unglaublich frisch schmeckt. Falls Ihnen Kokos nicht so zusagt, dann ersetzen sie diese einfach durch eine andere Pflanzenmilch ihrer Wahl.

Als Tipp würde ich dir jedoch eine cremige Alternative empfehlen und stattdessen eventuell Cashewmilch verwenden.

Da Beeren ja zu den zuckerarmen Obstsorten gehören, benötigt die Creme noch ein wenig Süße. Zum Süßen habe ich Kokosblütenzucker verwendet. Auch dieser lässt sich durch ein beliebiges Süßmittel ihrer Wahl ersetzen. Ich habe mich vor allem deshalb für Kokosblütenzucker entschieden, weil er einen niedrig-glykämischen Index hat und im Vergleich zu Haushaltszucker für einen langsamen und gleichmäßigen Anstieg des Blutzuckerspiegels sorgt und die Energieausschüttung stabil hält.

Zur Kokosmilch werden anschließend die Blaubeeren gegeben und zu einer Creme gemixt. Beeren finde ich für die Zubereitung von Desserts immer super. Beeren gehören zu den zucker- und kalorienarmen Obstsorten, sind aber dennoch mit allerlei Nährstoffen gespickt. Im Anschluss an ein Menü, ist ein Dessert mit Beeren für mich deshalb immer ein leichter und gesunder Abschluss. Und Eistorten mit Beeren sind hier immer ein schönes gesundes Highlight.

Das Rezept finden Sie wie immer auf meinem Blog:

zum Rezept

Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren!

Herzlichst,
Adaeze Wolf

Top-Deals des Tages

WMF Elektrische Mühle Kunststoff, Salz und Pfeffermühle, unbefüllt Kunststoff Glas, Keramikmahlwerk H 19,5 cm, schwarz
VON AMAZON
Preis: 39,95 €
33,99 €
Läuft ab in:
WMF Nuova Espressolöffel Set, 6-teilig, Espressopaddel, spülmaschinengeeignet, L 10 cm, Cromargan Edelstahl poliert
VON AMAZON
Preis: 9,95 €
7,99 €
Läuft ab in:
Bis zu -38%: Samsung Haushaltsgeräte reduziert
VON AMAZON
Preis: 159,00 €
95,00 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar