Fun Food

Fruchtgummi selbstgemacht – und gesund!

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

Ja, auch ich habe mir seit ein paar Wochen vorgenommen, gesund zu essen und so gut es geht auf Süßes zu verzichten. Doch so entschlossen die Vorsätze auch gefasst wurden, an manchen Tagen muss eine kleine Nascherei einfach sein. Und wenn man dann doch schwach wird, ist bei diesen leckeren Fruchtgummis das schlechte Gewissen gar nicht mal so groß.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
 
wie lange sind die Fruchtgummis haltbar und muss man sie im Kühlschrank aufbewahren ?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Sie sollten die Fruchtgummi rasch verzehren. Ein Aufbewahren im Kühlschrank ist nicht notwendig.
 
ich vermute sehr stark es ist aus dem amerikanischen übersetzt worden. da verwechseln viele die mengenangabe "cups" mit tasse. 1 cup ist KEINE tasse in dem fall !! 1/4 cup = 60 ml 1,5 cups = 340 ml einfach ein messbecher mit ml angabe nehmen und die gelatine bzw den saft zur genannten ml-angabe füllen.
 
Hallo, Ist es möglich statt der Gelatine, Eiweiß zu nehmen oder kann man es vielleicht ganz weg lassen, also nur mit Honig und Fruchtsaft?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Sabrina, ganz weglassen können Sie die Gelatine nicht. Sollen ja Fruchtgummis werden ;-) Sie können aber die vegetarische Variante (Agar-Agar) benutzen. Damit funktioniert es auch. Viele Grüße von EAT SMARTER
Schreiben Sie einen Kommentar