0
Drucken
0
Dr. Ingo Froböse
14. Juli 2017

Schlank und entspannt im Urlaub

Der Sommerurlaub steht vor der Tür! Traumhafte Wochen des Nichtstuns, um Körper und Seele zu entspannen. Wie Sie sich im Urlaub nachhaltig erholen, ohne zusätzliche Kilos mit nach Hause zu bringen, erklärt Ihnen Fitness-Doc Ingo Froböse.

Schlanke blonde Frau hoch in der Luft auf einer Schaukel

Es könnte so schön sein, liebe EAT SMARTER-Leser: Sie liegen am Strand oder am Pool, arbeiten an der nahtlosen Bräune, lassen die Gedanken schweifen, während aller Alltagsstress von Ihnen abfällt... Nur leider ertappen Sie sich dabei, dass Sie die Ruhe nicht genießen können und vom Faulenzen schnell genervt sind.

Erholung ist aktiv

Gerade wenn wir im Alltag viel unterwegs sind, Termine wahrnehmen und enge Deadlines einhalten müssen, fällt der Wechsel von Vollgas auf Nichtstun schwer. Oder, anders gesagt: Er ist schlicht nicht möglich. Denn unser Körper ist auf das persönliche Aktivitätslevel programmiert; wenn dies auf einmal komplett wegfällt, gerät der Körper paradoxerweise in einen Stresszustand.

Studien belegen: Nur Faulenzen im Urlaub ist für den Körper eigentlich Stress – und ungesund. Denn vor den Ferien ist der Stresspegel meist besonders hoch. Vieles muss bedacht werden, der Schreibtisch leergeräumt und der Koffer noch gepackt werden. Gefährlich lebt, wer sich dann im Urlaub plötzlich von Null auf Hundert herunterfährt. Ohne Aktivität geraten Körper und Seele in eine Disbalance, weil alle Zellstrukturen ihre Funktionen zurückfahren. 

Erholung ist also immer ein aktiver Prozess! Nach einem erholsamen, aktiven Urlaub hat man bis zu zehn Wochen lang nachweisbar weniger Stresshormone im Körper und ist somit stressresistenter. Zudem wird das Immunsystem gestärkt und ist widerstandsfähiger gegen Bakterien und Viren im Alltag. Beim Sport werden außerdem Glückshormone wie zum Beispiel die Endorphine freigesetzt, die den Körper entspannen lassen. Das lässt sich durch reines Faulenzen nicht erreichen. Der Erholungswert eines Aktivurlaubs ist drei- bis viermal so groß wie bei Ferien, an denen Ihre Hauptaktivität darin besteht, sich vom Rücken auf den Bauch zu drehen und gelegentlich Sonnenmilch nachzulegen.

Für diejenigen, die lieber ans Meer reisen: natürlich lässt sich auch der Urlaub am Strand aktiv gestalten! So sind zum Beispiel Surfen, Barfuß Joggen und Walken durch den Sand oder Schwimmen ebenfalls eine gute Möglichkeit, den Urlaub auf der Südseeinsel aktiv zu gestalten. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es zum Beispiel, wenn Sie den Tag mit einer Viertelstunde Schwimmen im Meer oder im Pool beginnen und sich danach ein schönes Frühstück gönnen? 

Keine Angst: „Aktivurlaub“ bedeutet nicht, dass Sie täglich mehrere Stunden Wildwasserrafting, Aerial Yoga oder Mountainbike-Touren absolvieren müssen. Ganz im Gegenteil: Quälen Sie sich nicht, sondern genießen Sie sanfte Bewegung!

Fest steht aber: Wer nur auf der faulen Haut liegt, kommt weniger erholt nach Hause, als jemand, der sich eine aktive Auszeit nimmt. Wenn Sie sich jeden Tag auch nur ein Stündchen bewegen, sind Körper und Geist angeregt und entspannt. 

Übersicht zu diesem Artikel

Top-Deals des Tages

AMIR Digitale Küchenwaage, Digitalwaage , Professionelle Waage, Briefwaage 5kg High Precision Touch-Sensitive, Ausgeglichenes Glas, Schwarz
VON AMAZON
11,04 €
Läuft ab in:
Songmics 6 tlg set Vakuumbeutel 60 x 80 cm für Kleidung mit Pumpe RVM061
VON AMAZON
11,89 €
Läuft ab in:
OneTigris Taktische Militär Patch Holder Platte Klett-Teller (Schwarz)
VON AMAZON
12,74 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar