bookmark_border
URL kopieren
Pinterest
bookmark_border
URL kopieren
chat_bubble
Kommentar
Nächster Artikel
Live Smarter Blog der Techniker Krankenkasse

Diese Lebensmittel-Kombinationen sind besonders gesund

Von Lina Nagel
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

Wussten Sie, dass sich einige Lebensmittel besonders gut ergänzen, sodass die enthaltenen Nährstoffe noch besser aufgenommen werden können? Setzen Sie für Ihr Wohlbefinden auf diese Power-Kombis!

0
Drucken

Tomaten mit Olivenöl für den Zellschutz

Tomaten sind sehr gesund. Die roten Früchte enthalten unter anderem das Antioxidans Lykopin, das ihnen ihre schöne Farbe verleiht. Je dunkler die Tomate, desto mehr der zellschützenden Substanz steckt darin. Lykopin zählt zu den Karotinoiden. Diese können vom menschlichen Körper nur in Kombination mit Fett aufgenommen werden. Kombinieren Sie Tomaten daher immer mit einem gesunden Fett, zum Beispiel hochwertiges Olivenöl. Aber auch Avocado und Tomate sind eine Power-Kombination für die Gesundheit!

Grünes Gemüse mit Orangensaft für den Eisenspeicher

Besonders für Vegetarier ist es wichtig zu wissen, mit welchen Ernährungskombis sich der Eisenbedarf decken lässt. Viele pflanzliche Lebensmittel liefern Eisen – allerdings wirken einige sekundäre Pflanzenstoffe hemmend auf die Eisenaufnahme. Wer grünes Gemüse, Getreide, Hülsenfürchte oder auch Nüsse aber mit einer Vitamin-C-Quelle oder anderen anorganischen Säuren kombiniert, macht das Eisen aus pflanzlichen Quellen für den menschlichen Körper besser verfügbar.

Pellkartoffeln mit Quark für die Eiweißversorgung

Das Stichwort bei dieser Kombination lautet biologische Wertigkeit. Dieser Wert gibt an, wie viel des zugeführten Eiweißes in körpereigenes Eiweiß umgewandelt werden kann. Spitzenreiter bei der biologischen Wertigkeit ist das Eiprotein, das einen Wert von 100 erreicht, gefolgt von Schweinefleisch mit 85. Protein aus Soja erreicht einen Wert von 81, Rindfleisch und Geflügel beide 80. Eine Kombination von Produkten kann deren biologische Wertigkeit noch erhöhen, weil sich die Aminosäuren verschiedener Lebensmittel gegenseitig ergänzen – zum Beispiel bei Kartoffeln und Quark. Gute Kombinationen sind auch Getreide mit Hülsenfrüchten (Bohnen mit Mais), Getreide mit Milchprodukten (Brot mit Käse oder Müsli mit Milch), Getreide mit Ei (Pfannkuchen oder Getreidebratlinge), Kartoffeln mit Ei oder Hülsenfrüchte mit Milchprodukten.

Fettiges mit Senf – hilft der Verdauung

Je schärfer ein Senf, desto mehr ätherische Öle enthält er. Senföle haben eine durchblutungsfördernde Wirkung, weshalb sie beim Verdauen fettiger Speisen helfen. Besonders in der Weihnachtszeit mit ihren vielen fettigen Fleischgerichten sollten Sie daher – wenn passend – immer einen Klacks Senf auf den Teller geben. Als Begleiter für die fettige Grillwurst hat sich Senf ohnehin bereits etabliert. Auch bei Sodbrennen schwört so mancher auf Senf – einen Beleg hierfür gibt es jedoch nicht.

Leinsamen und Joghurt für die Verdauung

Wer morgens ein Frühstück aus Leinsamen und Joghurt zu sich nimmt, hilft seiner Verdauung. Denn während die in Leinsamen enthaltenen ungesättigten Fettsäuren und Ballaststoffe dabei helfen, den Nahrungsbrei durch den Magen-Darm-Trakt zu transportieren, bieten die im Joghurt enthaltenen Milchsäurebakterien ein gutes Futter für die „gute“ Darmbakterien. Setzen Sie für eine gesunde Verdauung also öfter auf diese Power-Kombi!

Diese Lebensmittel sollten Sie nicht zusammen essen

Top-Deals des Tages

Herma 7002 Selbstklebende Buchschutzfolie (2 m x 40 cm, transparent glänzend) 1 Rolle, Gitterlinien, reißfest, für dauerhaftes Einbinden
VON AMAZON
5,38 €
Läuft ab in:
Bis zu -38%: Samsung Haushaltsgeräte reduziert
VON AMAZON
Preis: 159,00 €
95,00 €
Läuft ab in:
Bis zu -44%: Samsung Haushaltsgeräte reduziert
VON AMAZON
Preis: 159,00 €
95,00 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar