Dr. Jens Aberle
Wissenschaftlich geprüft

6 Gründe: Darum sind Haferflocken gesund

Von Leonie Busse
Aktualisiert am 19. Mai. 2020
Warum sind Haferflocken gesund?

Dass Haferflocken gesund sind, ist unumstritten – sie zählen zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt. Sie sind glutenarm, enthalten viele wichtige Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe und Antioxidantien. EAT SMARTER erklärt, wie gesund Haferflocken sind und welchen Effekt sie für die Gesundheit und das Abnehmen haben.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
 
Hallo, soweit ich weiß sind Haferflocken nicht grundsätzlich glutenfrei. Da auf normal bewirtschafteten Feldern zwischendurch auch anderes Getreide angebaut werden und sich bei der Ernte immer wieder diese Körner mit "unterschmuggeln" die dann wieder aufgeben und bei der Haferernte mitgesendet werden. Meines Wissens dürfen sich Haferflocken nur glutenfrei nennen, wenn auf dem Feld 20 Jahre vorher kein glutenhaltiges Getreide angebaut wurde LG
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Liebe Christiane Beilenhoff, genau, Haferflocken sind zwar selbst glutenfrei, können aber bei der Verarbeitung mit glutenhaltigem Getreide in Berührung kommen beziehungsweise in dem Betrieb können auch Getreidesorten verarbeitet werden, die Gluten enthalten. Somit können Haferflocken auch Spuren von Gluten enthalten. Liebe Grüße, EAT SMARTER
  • 1
  • 2
Schreiben Sie einen Kommentar