0
24. August 2016
Foodwatch

Zu viel Zucker in jeder 2. Limo!

Von EAT SMARTER

Um sich an heißen Tagen abzukühlen, greifen viele zu Erfrischungsgetränken und Limonaden. Doch diese enthalten vor allem eines: Zucker. Die Verbraucherorganisation Foodwatch fand nun in Untersuchungen heraus, dass jede zweite Limonade im Supermarkt zu viel Zucker enthält, und entfacht so die Diskussion um eine Zuckersteuer in Deutschland neu.

Limonade
0
Drucken

Zu viel Zucker in jeder 2. Limo

Seien wir ehrlich: Überraschend sind die Ergebnisse der neuesten Untersuchung von Erfrischungsgetränken und Limonaden hinsichtlich ihres zu hohen Zuckergehalts nicht wirklich. So kritisiert die Verbraucherorganisation nach ihrem Test von rund 460 Erfrischungsgetränken aus den Regalen der Supermärkte Lidl, Edeka und Rewe, dass jedes zweite Getränk zu viel Zucker enthalte. Darunter Schorlen, Brausen, Energydrinks, Fruchtsäfte und Eistees.

Die Ergebnisse des Foodwatch-Tests im Überblick:

  • 60 Prozent der Testware enthielt mehr als fünf Prozent Zucker (ca. 5 Würfelzucker je 250 Milliliter)
  • 37 Prozent der Getränke enthielten sogar mehr als acht Prozent Zucker (ca. 7 Würfelzucker je 250 Milliliter)
  • 55 Prozent der getesteten Drinks waren zwar zuckerfrei, 90 Prozent davon enthielten jedoch Süßstoff

Zum Vergleich: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt pro Tag nicht mehr als 25 Gramm Zucker. Das entspricht in etwa zehn Würfelzucker. Wer also zwei Gläser Limo trinkt, hat den Maximalwert der WHO bereits überschritten. Eine Übersicht der größten Zuckerfallen bei Getränken finden Sie hier:

Zu den Zuckerfallen ►

Zuckerbombe Energydrink

Ernergy Drink

In Energydrinks wiesen die Tester den höchsten Zuckeranteil in der Reihe der getesteten Getränke nach. An der Spitze: der Energdrink "Rockstar Punched Energy + Guava" mit 16 Gramm Zucker pro 100 Milliliter.

Dass diese vermeintlich Energie verleihenden Drinks keinesfalls literweise getrunken werden sollten, prangerten bereits zahlreiche Politiker an. So plane man bereits eine Aufklärungskampagne mit Flugblättern, Hörfunk- und Internetbeiträgen sowie Materialien für den Schulunterricht.

Bionade am zuckerärmsten

Am zuckerärmsten wurden im Foodwatch-Test die Bionade-Getränke bewertet. Allen voran die Sorten "Ingwer-Orange" und "Litschi" mit einem Zuckeranteil von unter fünf Prozent pro 100 Milliliter. Die Holunder- sowie Kräuter-Bionade weisen einen Zuckeranteil von genau fünf Prozent auf.

Unter den Top fünf der zuckerärmsten Erfrischungsgetränke fanden sich neben diversen Bionade-Sorten auch die Lemonaid-Produkte "Maracuja" und "Limette". Allerdings weisen die Limonaden jeweils einen Zuckergehalt von 5,5 und 6 Prozent auf und werden von Foodwatch als zu zuckerhaltig bewertet.

Erneute Diskussion über Zuckersteuer

Foodwatch fordert nun eine Zuckersteuer für die Getränkeindustrie. In Großbritannien ist diese Abgabe für Softdrinkhersteller bereits beschlossene Sache. Die dadurch eingenommenen Gelder sollen in die Förderung des Sportunterrichts in Grundschulen fließen.

Die einzige Lösung, um den Zuckergehalt in Erfrischungsgetränken selbst zu kontrollieren, heißt: Selber machen! Nur so wissen Sie sicher, welche Inhaltsstoffe sich tatsächlich in ihrem Erfrischungsgetränk befinden und ihren Durst auf gesunde Weise stillen.


Top-Deals des Tages

Russell Hobbs 21150-70 Wasserkocher Precision Control, 2200 Watt, 1.7l, Temperatureinstellung mit LCD-Anzeige, Warmhaltefunktion, weiß
VON AMAZON
Preis: 59,99 €
29,80 €
Läuft ab in:
Bis zu 30% reduziert: ausgewählte Gartenartikel
VON AMAZON
Preis: 109,95 €
82,88 €
Läuft ab in:
Bis zu 30% reduziert: ausgewählte Gartenartikel
VON AMAZON
Preis: 42,99 €
21,70 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar