2
2

Video

Was ist denn nun eigentlich das Problem: Fett oder Zucker?

Das Problem beim Übergewicht ist letztlich die vermehrte Aufnahme von Kalorien. Wenn man mehr Energie zuführt als man verbraucht, speichert man sie in Form von Fettgewebe. Ob man diese Energie durch Kohlenhydrate oder Fette zuführt, ist eigentlich egal. Dennoch ist es so, dass Fette - zumindest die ungesunden gesättigten - weitere schädigende Effekte auf den Organismus haben. Insofern sollte man solche Fette auswählen, die für uns gesund sind, etwa pflanzliche Öle oder Seefische. Bei Kohlenhydraten ist es ähnlich: Man sollte versuchen, sogenannte komplexe Kohlenhydrate zuzuführen, also Kohlenhydrate, die nicht aus reiner Glukose, aus reinen Zuckermolekülen bestehen, die sehr schnell freigesetzt werden, sondern die langsam im Darm verdaut werden und über einen Zeitraum von mehreren Stunden die Energie in die Blutzirkulation freigeben.

Videos von A-Z

Schreiben Sie einen Kommentar

Bisherige Kommentare

 
Hallo,hier fehlen die praktischen Beispiele und wie steht es mit dem Eiweis?
 
Das Problem ist Zucker, wegen Gummibärchen!!!!