2
Drucken
2
Dr. Ingo Froböse
27. Juni 2014

Fünf Tipps, die das Abnehmen erleichtern

Gewicht zu verlieren, ist nicht einfach. Es erfordert Zeit, Ausdauer und Disziplin, betont Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln. Aber ein paar einfache Tricks machen den Kampf gegen die Pfunde spürbar leichter.

Plaudern statt E-Mails-Schreiben: Das hilft beim Abnehmen. © Photographee.eu - Fotolia.com Plaudern statt E-Mails-Schreiben: Das hilft beim Abnehmen. © Photographee.eu - Fotolia.com

Ohne großen Aufwand die Kilos purzeln lassen – davon träumen wir alle, liebe EAT SMARTER-Leser. Doch so einfach ist das Abnehmen leider nicht. Im Gegenteil. Es erfordert Geduld, Disziplin und Überwindung und wird nur dann erfolgreich sein, wenn Sie Ihren Stoffwechsel aktivieren, Sport treiben und sich gesund ernähren. Ich weiß: Das klingt nicht gerade einladend. Doch wenn Sie erst einmal den richtigen Pfad eingeschlagen haben, erreichen Sie Schritt für Schritt eine ganz neue Lebensqualität. Und um Sie auf diesem Weg zu unterstützen, verrate ich Ihnen nun ein paar praktische Tipps, die das Abnehmen garantiert leichter machen werden.

Planen Sie Motto-Tage

Für alle, die Gewicht verlieren möchten, gilt: Lange Inaktivitätszeiten müssen dringend vermieden werden. Deshalb rate ich, verschiedene Motto-Tage in Ihren Alltag zu integrieren. Diese sollen Motivation und Schwung für den Kampf gegen den inneren Schweinehund liefern und dafür sorgen, dass der für den Abnehmprozess so wichtige Stoffwechsel gefordert wird. Ideal dafür geeignet ist der sogenannte „Steh-Tag“. An diesem Tag sollten Sie sich jede Stunde mindestens für fünf Minuten hinstellen oder umhergehen. Telefonieren Sie im Stehen, stellen Sie den Papierkorb am anderen Ende des Büros auf, und laufen Sie ab und an durch die Gänge. Da wir im Stehen doppelt so viel Fett verbrennen wie im Sitzen, ist Bewegung entscheidend für die Gewichtsreduktion.

Auch die Ernährung ist wichtig

Ein weiterer Motto-Tag könnte der sogenannte „No-Mail-Tag“ sein. An diesem Tag werden keine E-Mails an die Kollegen geschickt. Themen und Inhalte müssen im Nachbarbüro besprochen werden. Der Fußmarsch fördert den Stoffwechselprozess und hilft dabei, überflüssige Pfunde loszuwerden. Letzteres gilt übrigens auch für bestimmte Nahrungsmittel, die hin und wieder auf Ihrem Speiseplan stehen sollten. Dazu zählen Löwenzahn, Artischocken und Wermut. Sie sind reich an Bitterstoffen, harmonisieren die Galle und haben einen positiven Einfluss auf den Stoffwechsel. Beim Essen gilt zudem: Verzichten Sie auf Zwischenmahlzeiten! Denn bei jedem Verzehr einer Speise wird das Hormon Insulin produziert, das die Fettverbrennung hemmt. Zwischen den Mahlzeiten sollten vier bis fünf Stunden liegen. Vermeiden Sie es, vor dem Fernseher zu essen. Studien zeigen, dass man durch die Ablenkung deutlich mehr verzehrt als bei konzentrierter Nahrungsaufnahme. Ich bin mir sicher: Beherzigen Sie diese Tipps, wird Ihnen das Abnehmen deutlich leichter fallen!

Protokoll: Janina Darm

Top-Deals des Tages

Baumwollschnur, Samione Gewachste Baumwoll schnur Wachsband Baumwollkordel für DIY Schmuck Handwerk machen 10M 1MM (10 Farben )
VON AMAZON
7,19 €
Läuft ab in:
COM-FOUR® 2er Set Ceranfeld Abdeckungen & Schneidbretter aus Spezialglas schwarz mit weißem Dekor
VON AMAZON
15,99 €
Läuft ab in:
Aicok Automatik-Toaster, Toaster mit 2 Scheiben mit Abnehmbarer Krümelschublade, Edelstahl-Toaster mit 7 Einstellbare Bräunungsstufen, 950W, Silber
VON AMAZON
24,79 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar

Bisherige Kommentare

 
Ja abnehmen ist nicht einfach. Es erfordert wirklich Zeit und Überwindung sowie Selbstdisziplin. Ich bin nicht übergewichtig hätte aber gern ein paar Kg weniger. Also habe ich mir einen ganz einfachen Homtrainer zugelegt und radle nun seit gut 5 Monaten jede Woche mindestens 6 Stunden auf diesem Gerät. In dieser Zeit nahm ich bis heute 6 Kg ab. Am Anfang war es stinklangweilig aber mit der Zeit und mit dem Erfolg ging es immer besser. Heute möchte ich diesen Drahtesel nicht mehr missen. Das Essen habe ich eigentlich nicht gross umgestellt, nur Abends gibt es einfach weniger.
 
Toller Tip mit dem stündlichen Aufstehen für 5 Minuten. WERDE DAS SOFORT UMSETZEN: