0

Enthält Paprikapulver viel Vitamin C?

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 25. Jul. 2013
Enthält Paprikapulver viel Vitamin C? Enthält Paprikapulver viel Vitamin C?

Im feuerroten Paprikapulver stecken viele gute Inhaltsstoffe. Vor allem der Vitamin C-Gehalt kann sich sehen lassen. In guten Sorten ist er mehr als doppelt so hoch wie in Äpfeln.

0
Drucken
30 Milligramm Vitamin C stecken in 100 Gramm gutem, ungarischem Paprikapulver. Das ist mehr als doppelt so viel, als vom Gesund-Vitamin in 100 Gramm eines durchschnittlichen Apfels stecken. Und da Paprikapulver beim Kochen oft in großen Mengen verwendet wird, profitiert man nicht nur in der Theorie sondern auch in der Praxis von seinen Inhaltsstoffen. Neben Vitamin C ist auch der hohe Gehalt an Beta-Carotin erwähnenswert. Beta-Carotin soll unter anderem vor Krebs schützen können. Je nach Schärfegrad kommt noch mehr oder weniger vom Scharfmacher Capsaicin hinzu – das Alkaloid wirkt durchblutungsfördernd und antibakteriell. Gut zu wissen: Der Griff zur Markenware bekannter Hersteller ist ratsam. Im Billigpulver steckt unter Umständen recht viel vom Schimmelgift Aflatoxin.

Top-Deals des Tages

Teabloom Eternal Love Blühender Tee & Teekanne Geschenkset - 4-6 Tassen Glas Teekanne, Deckel mit Herz, Teekannenwärmer, Glas Tee-Ei für lose Teeblätter & Dose mit 12 herzförmigen Blütentees
VON AMAZON
27,24 €
Läuft ab in:
Bamodi Duschablagen zum Hängen - Duschregale ohne Bohren
VON AMAZON
21,22 €
Läuft ab in:
Bis zu 34% reduziert: Trinkflaschen in allen Größen für den Alltag
VON AMAZON
12,74 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar