EAT SMARTER kostenloses Probeheft 5/2020
Einfach lecker

Unsere Top 3 Rezepte für Bananenbrot

Von Marieke Dammann
Aktualisiert am 09. Apr. 2020
Schnell zubereitet und saftig: Gesundes Bananenbrot! | Photo: © Unsplash/ Klara Avsenik
Schnell zubereitet und saftig: Gesundes Bananenbrot! | Photo: © Unsplash/ Klara Avsenik

Für ein leckeres, saftiges Bananenbrot brauchen Sie nur wenige Zutaten und können gleichzeitig Ihre reifen Bananen verwerten. Diese Top 3 Rezepte für gesundes Bananenbrot sind schnell zubereitet und ein wahrer Genuss!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Sie haben noch Bananen zu Hause und wissen nicht so recht, was Sie damit machen sollen? Eventuell sind diese sogar schon etwas bräunlich oder matschig und nicht mehr so gut zum puren Verzehr geeignet? Dann haben wir hier drei Rezepte für gesundes Bananenbrot für Sie, die sich perfekt eignen, um die Bananen zu verarbeiten.

1. Bananenbrot

Zum Rezept: Bananenbrot

Nur 15 Minuten Zubereitungszeit und schon eine Stunde später können Sie das leckere und gesunde Bananenbrot genießen! Eines unserer liebsten Rezepte, denn dieses Bananenbrot wird mit Zimt und Muskat verfeinert, die Haselnüsse sorgen für den nötigen Crunch. Zudem versorgt es den Körper mit hochwertigem Eiweiß, Vitamin E und gesunden, ungesättigten Fettsäuren.

Die verarbeiteten Bananen machen wunderbar lange satt und liefern wichtige B-Vitamine und Vitamin C sowie Kalium und Magnesium. Wenn Sie kein großer Haselnuss-Fan sind, dann probieren Sie es stattdessen mit Mandeln – ein Top-Lieferant für Vitamin E und B2. Mandeln sind bereits Teil des Rezeptes, aber Sie können die Menge an Haselnüssen auch noch durch die gleiche Menge Mandeln ersetzen.

Freie Zeit sinnvoll nutzen?
Mehr Ideen finden Sie auf unserem Corona-Special. 

2. Bananen-Pecan-Brot

Bananenbrot, zum Teil angeschnitten, auf einem Holzbrett

Zum Rezept: Bananen-Pecan-Brot

Das Rezept für dieses gesunde Bananenbrot kommt gänzlich ohne zugesetzten Zucker aus – die Süße kommt allein durch die reifen Bananen. Da zum Backen Vollkornmehl verwendet wird, macht das Bananenbrot auch besonders lange satt, denn das Mehl versorgt den Körper mit wertvollen Ballaststoffen.

Übrigens benötigen Sie nur sechs Zutaten für das Bananenbrot, welches obendrein auch noch vegan ist. Sie sind nicht so der Fan von Pecannüssen? Dann variieren Sie die Toppings ganz nach Belieben. Auch lecker dazu sind Haselnüsse, Cashewkerne oder Walnüsse. Cashewkerne haben zum Beispiel den Vorteil, dass sie den Körper neben Magnesium, Eisen und Zink auch mit reichlich B-Vitaminen versorgen. 100 Gramm der Kerne liefern zum Beispiel bereits etwa die Hälfte des Tagesbedarfs an Vitamin B1, was wichtig für die Regeneration des Nervensystems ist.

Lesen Sie auch: Reife Bananen verwerten

3. Bananenbrot mit Walnüssen

Zum Rezept: Bananenbrot mit Walnüssen

Bei diesem Bananenbrot wird auf Walnüsse gesetzt, die dem Körper wichtige Nährstoffe liefern. So enthält das heimische Superfood gute Fette, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Außerdem können sie aufgrund der in ihnen enthaltenen Antioxidantien Entzündungen lindern und Alterungsprozesse verlangsamen.

Wenn Sie das gesunde Bananenbrot länger frischhalten wollen, lagern Sie es am besten im Kühlschrank oder frieren es in Scheiben geschnitten ein. Gerade das tiefgefrorene Bananenbrot hat den Vorteil, dass Sie so immer eine gesunde Alternative zu Süßigkeiten und Co. zur Hand haben.

Weitere Rezepte finden Sie hier:

Schreiben Sie einen Kommentar