3
Fast Food, Zucker & Co.

Diese Lebensmittel machen alt

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 06. Sep. 2018

Kann man sich wirklich alt essen? Die Antwort auf diese Frage lautet ja. Denn es gibt Lebensmittel, die sich negativ auf Haut, Organismus und Co. auswirken. Wir stellen die Lebensmittel vor, die uns alt aussehen lassen.

3
Drucken

1. Weiß ist ungesund

Sie haben es bestimmt schon geahnt – Zucker lässt uns altern. Zumindest wenn wir zu viel davon konsumieren. Denn überschreiten wir das Maximum von 60 Gramm pro Tag erhöht sich das Diabetesrisiko  und die Wahrscheinlichkeit an Übergewicht zu leiden.  Denn essen wir zu viel Zucker, steigt der Blutzuckerspiegel an, was wiederrum Fetteinlagerungen begünstigt.

Außerdem verliert die Haut ihre Elastizität, wodurch Falten entstehen können. Der Grund: Die Endprodukte des Zuckerstoffwechsels lagern sich an die Proteinfasern in unserem Bindegewebe an. Durch diesen Prozess kann das Bindegewebe verkleben und wirkt schlaff.

Übersicht zu diesem Artikel

Top-Deals des Tages

YECO Aroma Diffuser, Aroma Luftbefeuchter Holzmaserung Diffuser mit automatischem Sensor und 7 Farben LED Lichter f¨¹r zuhause, Yoga, B¨¹ro, SPA, Schlafzimmer.
VON AMAZON
24,64 €
Läuft ab in:
PUPPYOO WP521G beutelloser multifunktionaler 2 in 1 Hand- & Stielstaubsauger (400 W, inkl. 5 perfekte Düsen, 5 m XXL Kabel, waschbarer HEPA Filter) Gold & Weiß
VON AMAZON
59,99 €
Läuft ab in:
Deik Profi Messerblock Messer Set, 16-tlg, Edelstahl Kochmesser Set mit Holzblock, Schwarz
VON AMAZON
42,48 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Bisherige Kommentare

 
Ich finde den Artikel recht gut.Vielleicht ein bischen einseitig!
 
Hallo miteinander, wie man´s machen muß, wissen wir ja eigentlich alle schon - nur wer wird nicht hin und wieder schwach? Ich wollte mir gerade ein Marmeladenbrötchen machen, b e v o r ich den Artikel gelesen hab, jetzt wird es eine Vollkornschnitte mit Käse! Immerhin .... Liebe Grüße aus dem Allgäu, Regine
 
Also schön und gut, mit solchen 'Artikeln' warnen zu wollen - aber bitte, ein wenig mehr Mühe geben mit der Argumentation, denn etwas genauer und weniger oberflächlich geschrieben, hätte es einen echten Aufklärungswert! Das hier ist aber nix, sorry. Und Transfette in Burgern, Mayo, Friettiertem zu erwähnen und damit das eigentliche Problem der LEBER- und Stoffwechselbelastung durch hohe Insulinspiegel etc. sowie dem falschem Fettlonsum (statt dem gesunden richtigen!), wäre ebenfalls nützlich und informativ gewesen! Es ist halt mehr, als nur hier und da ein kosmetisches Problem - bitte das Eigentliche nicht untern Tisch fallen lassen! Gesundheit ist das höchste Gut - aber wie sollen Menschen sich die richtigen, kritischen Fragen stellen und Zusammenhänge begreifen, wenn etwas derart VEREINFACHT dargestellt oder heruntergespielt wird, obwohl solche Artikel helfen sollen/wollen, hm? ;) VG, Norma

Schreiben Sie einen Kommentar