Trink dies nicht das!

Gesunde Alternative: Getränke

Von Leonie Busse
Aktualisiert am 12. Jun. 2019

Ob Kakao, Kaffee, Tee oder Punsch - Heißgetränke sind vor allem in der kalten Jahreszeit bei Groß und Klein beliebt. Der Kaffee hat es uns dabei besonders angetan: in Deutschland werden jährlich pro Kopf mehr als 150 Liter des schwarzen Gebräus getrunken. EAT SMARTER zeigt Ihnen im Rahmen unserer „Iss dies, nicht das"-Serie, wie Latte Macchiato und Co. nicht zur Kalorienfalle werden. Mineralwasser ist gesund und spritzig, aber zur Abwechslung muss es manchmal auch einfach ein Erfrischungsdrink mit etwas mehr Geschmack sein. Doch Achtung: Die meisten davon können sich in Sachen Kaloriengehalt schon mit kleinen Mahlzeiten messen! EAT SMARTER zeigt Ihnen hier, wie Sie Ihre kühle Erfrischung auch ohne Reue genießen können.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Espresso oder Filterkaffee
  2. Latte Macchiato oder Cappuccino?
  3. Glühwein oder Fruchtsaftpunsch?
  4. Limonade 
  5. Cola
  6. Apfelschorle oder Apfelsaft?
  7. Eistee
  8. Bier
  9. Milchshake

Alle gesunden Alternativen

Gesunde Alternative

Espresso oder Filterkaffee

Der Muntermacher der Nation tröpfelt allmorgendlich aus Millionen von Kaffeemaschinen. Unsere südeuropäischen Nachbarn kennen da magenschonendere Alternativen.

Nährwerte Espresso mit einem Glas Wasser Filterkaffee
Übliche Menge 30 ml Espresso, mind. 200 ml Wasser 125 ml
Kalorien 1 kcal 2,5 kcal
Eiweiß 0,1 g 0,1 g
Fett 0 g 0 g
Kohlenhydrate 0,2 g 0,4 g
davon Zucker 0,2 g 0,37 g
Koffein je nach Zubereitung bis ca. 40 mg je nach Zubereitung bis ca. 100 mg

Ergebnis: Espresso gibt Ihnen einen magenschonenden Koffeein-Kick, enthält dabei aber weniger Koffein als Filterkaffee.

Extra-Tipp: Menschen mit einem schwachen Blutdruck greifen gern den ganzen Tag über zum Kaffee, um gegen ihre Müdigkeit anzukämpfen. Dabei stabilisiert viel klares Wasser unseren Kreislauf genau so effektiv. Darum: Trinken Sie Wasser stets kräftig über den Durst!

Gesunde Alternative: Cappuccino oder Latte Macchiato

Latte Macchiato oder Cappuccino

Das modische Kaffeegetränk im großen Glas oder Pappbecher ist eine Mischung aus wenig Espresso und viel, viel Milch. So können Sie Kalorien sparen:

Nährwerte Latte Macchiato Cappuccino
Übliche Menge 200 ml 100 ml
Kalorien 88 kcal 33 kcal
Eiweiß 6,2 g 1,79 g
Fett 3 g 1,7 g
Kohlenhydrate 8,8 g 2,5 g
davon Zucker 8,8 g  2,5 g
Ballaststoffe 0 g 0 g

Ergebnis: Eine prima Alternative zum riesigen Latte-Macchiato-Humpen ist der Cappuccino. Hier werden Kalorien und Kohlenhydrate sowie Fett eingespart. 

Extra-Tipp: In jedem Cappuccino steckt ein doppelter Espresso, damit der Körper damit leichter fertig wird, gilt auch hier: reichlich Wasser dazu trinken!

Glühwein oder Fruchtsaftpunsch

Ein heißer Becher mit duftigem Inhalt wärmt uns nach dem Winterspaziergang oder -sport. Leider sind Fertigprodukte sehr süß. Probieren Sie doch mal die Kindervariante ohen Alkohol und am besten selbstgemacht.

Nährwerte Fruchtsaftpunsch mit Gewürzen Glühwein
Übliche Menge 200 ml 200 ml
Kalorien 96 kcal 210 kcal
Eiweiß 0,2 g 0,3 g
Fett 0 g 0 g
Kohlenhydrate 22 g 29,5 g
davon Zucker 21 g 26,5 g
Alkohol 0 g 13 g
Vitamine 3 mg Vitamin C keine

Ergebnis: Der Punsch aus reinem Fruchtsaft und Gewürzen enthält weniger Kalorien, da er weniger Zucker und keinen Alkohol, dafür aber Vitamine enthält.

Extra-Tipp: Probieren Sie verschiedene Säfte als Grundlage des Punsches aus, mal Apfelsaft, mal Holunderbeere, mal Sanddorn-Zitrone. Zum Würzen eignen sich Zimt, Kardamom, Ingwer und Vanilleschote, Limonen-, Zitronen- und Orangenscheiben.

Gesunde Alternative: Limonade 

Eine gute, selbst gemachte Limonade kann ein herrlicher, vitaminreicher Erfrischer sein. Leider haben die meisten Supermarkt-Limos damit wenig gemeinsam. Überlegen Sie daher zweimal, bevor Sie zugreifen!

Nährwerte Bio-Limonade (z.B. Orange-Ingwer-Geschmack) Orangen-Limonade
Übliche Menge 200 ml 200 ml
Kalorien 38 kcal 94 kcal
Eiweiß 0 g 0 g
Fett  0 g 0 g
Zucker 8,6 g 14 g
Vitamine 40 mg Calcium, 20 mg Magnesium keine

Ergebnis: Mit dem Griff zur Bio-Limonade nehmen Sie nur halb so viele Kalorien, weniger Zucker und eine kräftige Portion Mineralstoffe im Vergleich zur normalen Orangen-Limonade zu sich.

Extra-Tipp: Peppen Sie normales Mineralwasser mit einem Spritzer Limonen-, Orangen- oder Zitronensaft oder Ingwer auf - das erfrischt wunderbar und hat gar keine Kalorien.

Gesunde Alternative: Cola

Das braune Getränk aus Amerika ist nach wie vor sehr beliebt. Wer gesund trinken möchte, dem bleibt allerdings nur eine Möglichkeit: keine Cola mehr ins Glas. Grüner Tee hingegen ist ein gesunder und natürlicher Wachmacher. 

Nährwerte Grüner Tee mit Limone Cola
Übliche Menge 200 ml 200 ml
Kalorien 42 kcal 88 kcal
Eiweiß 0 g 0 g
Fett 0 g 0 g
Kohlenhydrate 9,8 g 22 g
davon Zucker 9,8 g 22 g
Ballaststoffe 0 mg 0 mg

Ergebnis: Tauschen Sie wie hier Ihr Glas Cola aus, sparen Sie eine Menge Kalorien und Zucker ein!

Extra-Tipp: Achten Sie bei industriell hergestellten Tees darauf, dass Sie keine Farbstoffe, keine künstlichen Aromen und wenig Zucker enthalten. Noch besser: mixen Sie Ihren Muntermacher selbst (gekühlter, wenig gesüßter grüner Tee mit einem Vitamin-C-Schuss aus Zitrone oder Limette).

Gesunde Alternative

Apfelschorle oder Apfelsaft

Ein Glas Apfelsaft oder Birnensaft schmeckt lecker und bringt uns schnell in Schwung. Das liegt an seinem hohen natürlichen Zuckergehalt. Als Durstlöscher eignen sich jedoch Schorlen besser. 

Nährwerte Apfelschorle (1 Teil Wasser, 1 Teil Saft) Apfelsaft naturtrüb, 100 % Saft
Übliche Menge 200 ml 200 ml
Kalorien 46 kcal 92 kcal
Eiweiß 1 g 2 g
Fett 0,5 g 1 g
davon ungesättigte Fettsäuren 199 mg 398 mg
Kohlenhydrate 11 g 22 g
davon Zucker 9,5 g 19 g
Wasser 190 g 175 g

Ergebnis: Dank der Extra-Portion Wasser bringt es die Schorle auf nur halb so viele Kalorien und halb so viel Zucker und wird zum perfekten Durstlöscher.

Extra-Tipp: Wer sich konsequent daran gewöhnt, Säfte zu mischen, verwendet in der Regel immer weniger Saft und immer mehr Wasser. Dafür kann er zu immer hochwertigeren Säften greifen, zum Beispiel aus dem Bioladen oder dem Reformhaus.

Gesunde Alternative: Eistee

Tee plus Frucht, das klingt doch erstmal sehr lecker und auch gesund. Was im Supermarkt unter diesem Namen verkauft wird, ist jedoch meist eine Ballung von Zucker, Zuckeraustauschstoffen und Aromen. 

Nährwerte Früchtetee, leicht gesüßt und gekühlt Eistee Pfirsich
Übliche Menge 200 ml 200 ml
Kalorien 20 kcal 84 kcal
Eiweiß 0 g 0 g
Fett 0 g 0 g
Kohlenhydrate 5 g 20 g
davon Zucker 5 g 20 g
Ballaststoffe 0 g 0 g

Ergebnis: Der selbst aufgebrühte Eistee hat deutlich weniger Kalorien und weniger Zucker!

Extra-Tipp: Tees sind häufig belastet mit Pflanzenschutz-Rückständen. Wer ganz sicher gehen möchte, kauft Bio-Tees. Die sind im Supermarkt kaum teurer als konventionell angebaute Produkte.

Gesunde Alternative: Bier

Der Deutschen liebstes alkoholisches Getränk steckt voller gesunder Inhaltsstoffe. Dennoch sollte sich der Genuss von Alkohol in Maßen halten.

Nährwerte Weißbier Pils, hell
Übliche Menge 330 ml 330 ml
Kalorien 125 kcal 138 kcal
Eiweiß 1 g 1,7 g
Fett 0 g 0 g
Kohlenhydrate 9,9 g 10,23 g
davon Zucker 0,8 g 0,56 g
Ballaststoffe 0 mg 0 mg
Alkohol 10,8 g 12,9 g

Ergebnis: Der Griff zum Weizen lohnt sich - weniger Kalorien, weniger Zucker, weniger Alkohol!

Extra-Tipp: Auf den Markt kommen immer mehr alkoholfreie Biere. Und die schmecken heute immer besser. Einfach mal probieren!

Gesunde Alternative: Milchshake

Milchmischgetränke sind lecker und gesund. Leider enthalten industriell hergestellte Produkte häufig zu viel Zucker. Unser Tipp: Greifen Sie selbst zum Pürierstab!

Nährwerte Milchshake mit frischen Früchten Milchshake mit Erdbeergeschmack
Übliche Menge 200 ml (davon 150 ml fettarme Milch und 50 g frische Erdbeeren) 200 ml 
Kalorien 86,5 kcal 242 kcal
Eiweiß 5,5 g 8 g
Fett 2,6 g 6 g
Kohlenhydrate 9,7 g 38 g
Vitamin C 35,5 mg keine Angabe

Ergebnis: Die frische Fruchtmilch hat nur halb so viele Kalorien, fast ein Drittel weniger Fett und durch die Früchte viel Vitamin C!

Extra-Tipp: Falls Sie mal keine Zeit haben, frisches Obst zu kaufen, können Sie gut TK-Früchte verwenden. Die Auswahl ist groß - Himbeer, Erdbeer, Beerenmix, etc. Wählen Sie allerdings immer ungezuckertes Obst!

 
Ich ziehe Espresso dem Kaffee inzwischen oft vor. Ich kann ihn sogar noch nachts trinken nach einem guten Abendessen. Keine Schlafprobleme... :)
 
Die alte Fettdebatte - einfach nicht tot zu kriegen! Eigentlich sollte man annehmen, daß die Erkenntnis, daß Fett nicht unser Problem ist in der Gesellschaft sich mal endlich durchsetzt. Bei den sog. modernen Ernährungslehren sollte man annehmen, daß solche antiquierten (und zudem auch noch als falsch erwiesenen) "Lehren" endlich ausgemerzt wurden. Wir verwenden seit Jahren Biovollmilch und es hat nicht zur Zunahme beim Gewicht geführt.
 
Statt einem heissen Glühwein ein Glas voller frischer Sommerfrüchte und Eiswürfel - tolle Alternative. Werden da nicht Äpfel mit Birnen verglichen? Und warum wird einem eigentlich ständig zu jedem Schluck Milch die Alternative Soja-Milch oder Ähnliches angepriesen? Wo werden denn eigentlich die Monokulturen mit Milliarden von Soja-Bohnen angebaut? Was ist denn eigentlich an einem Glas Milch so verkehrt wenn man keine Laktoseunverträglichkeit hat und nicht dem Vegan-Wahn verfallen ist?
Schreiben Sie einen Kommentar