EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr

Nutella selber machen

Von Kira Tessel
Aktualisiert am 06. Dez. 2021
© Unsplash/ João Pedro Freitas
© Unsplash/ João Pedro Freitas

Nussig, schokoladig und cremig-süß: Nutella hat viele Fans und ist vor allem zum Frühstück beliebt. Wer eine Alternative für den süßen Aufstrich sucht, kann die Schokocreme aus wenigen Zutaten zuhause herstellen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Nutella selber machen können.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Nutella Rezept: Zutaten & Utensilien
  2. Nutella selbstgemacht – so geht’s
  3. Gesundes Nutella selber machen 
  4. Wie lange ist selbstgemachtes Nutella haltbar?
  5. Wissen zum Mitnehmen 

Für so manche darf Nutella auf dem Frühstückstisch niemals fehlen. Die bekannte Nuss-Nougat-Creme schmeckt süß und ist bei Schoko- und Nuss-Liebhabern besonders begehrt. Wer auf bestimmte Inhaltsstoffe verzichten oder die Zutaten einfach selbst bestimmen möchte, kann den Nussaufstrich selber machen. Im Original stecken neben reichlich Zucker und Palmöl noch Milchpulver, Kakao, Lecithin und Vanillin. 

Nutella selbst gemacht – wir zeigen, wie es geht. 

Nutella Rezept: Zutaten & Utensilien

Sie wollen leckere Nusscreme einfach selber machen? Unser Nutella-Rezept ist herrlich nussig und schokoladig: 

  • 100 g Haselnüsse
  • 50 g Butter (oder vegane Alternative) 
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 100 ml Milch (oder pflanzliche Alternative) 
  • 100 g Schokolade (geschmolzen) 

Außerdem benötigen Sie folgende Küchenutensilien:

  • leistungsstarker Mixer oder Food Processor 
  • Küchenwaage
  • 1 sauberes Schraubglas 

Tipp: Wer keinen guten Mixer hat, kann ungesüßtes Haselnussmus verwenden und mit den anderen Zutaten vermischen. 

Nutella selbstgemacht – so geht’s 

  1. Die Haselnüsse für maximal 10 Minuten bei 170 °C im Backofen rösten. 
  2. Geröstete Haselnüsse portionsweise zwischen den Händen miteinander verreiben, bis sich die braune Haut löst. 
  3. Die geschälten Haselnüsse in den Mixer geben und fein vermahlen. Weiter pürieren, bis eine feuchte Masse entsteht. Dies kann einige Minuten dauern. 
  4. Die restlichen Zutaten hinzufügen und zu einer homogenen Masse pürieren. 
  5. Die fertige Schoko-Nuss-Creme in ein sauberes Glas füllen und kühl lagern. 

Gesundes Nutella selber machen 

Wer Nutella selbst macht, hat die Zutaten selbst in der Hand. In der originalen Nuss-Nougat-Creme sind Zucker und pflanzliches Fett die Hauptzutaten. In der selbstgemachten Nusscreme stecken hauptsächlich geröstete Haselnüsse, die mit Süße, Kakao, Öl sowie einer Prise Vanille und Salz verfeinert werden. Nutella selber machen in gesund? So geht’s: 

Rezept für gesundes Nutella – die Zutaten: 

  • 200 g Haselnüsse 
  • 3–4 EL Süßungsmittel der Wahl, z. B. Ahornsirup, Dattelsirup, Xylit 
  • 2–3 EL Pflanzliches Öl (z. B. Kokosöl)
  • 2 EL Kakaopulver 
  • 1 Prise Vanille (gemahlen) 
  • 1 Prise Salz

So einfach lässt sich gesundes Nutella selber machen: 

  1. Die Haselnüsse für 10 Minuten bei 170 °C im Backofen rösten. 
  2. Geröstete Haselnüsse portionsweise zwischen den Händen miteinander verreiben, bis sich die braune Schale löst. 
  3. Die Nüsse in den Mixer geben und fein vermahlen. Weiter pürieren, bis eine feuchte Masse entsteht. Dies kann einige Minuten dauern. 
  4. Die restlichen Zutaten hinzufügen und zu einer homogenen Masse pürieren. 
  5. Die fertige Schoko-Nuss-Creme in ein sauberes Glas füllen und kühl lagern. 

Tipp: Selbstgemachte Nuss-Nougat-Creme schmeckt auch hervorragend mit anderen Nüssen oder einer Nussmischung. 

Wie lange ist selbstgemachtes Nutella haltbar?

Je nach gewähltem Süßungsmittel hält sich die selbstgemachte Nusscreme 1–2 Wochen. Am besten sollte Sie im Kühlschrank gelagert und alsbald genossen werden. 

Wissen zum Mitnehmen 

Wie macht man Nutella? Wer Nutella selbst machen möchte, braucht nur wenige Zutaten und einen leistungsstarken Mixer. Die Kombination aus gerösteten Haselnüssen, Kakao, Vanille und Süße machen den schokoladig-nussigen Genuss perfekt. Auch wenn die selbstgemachte Variante für eingesessene Nutella-Liebhaber nicht hundertprozentig an das Original kommt, so schmeckt sie mindestens genauso lecker. 

Schreiben Sie einen Kommentar