0

Anschwitzen

Wissenswertes aus dem Küchenlexikon: Anschwitzen - die Basis für Suppen und Saucen.

Küchentechnik: das Anschwitzen. Küchentechnik: das Anschwitzen.
0
Drucken

Beim Anschwitzen wird Mehl in heißes Fett gerührt und kurz darin gegart, bis es "schwitzt" - d.h., bis es beginnt, kleine Blasen zu werfen, aber nicht braun zu werden. Meist bildet das Anschwitzen die Basis einer Sauce, in der das Mehl als Bindemittel genutzt wird. Dafür bekannt sind zum Beispiel die Béchamelsauce oder das Hühnerfrikassee. Aber auch für Suppen kann die Mehlschwitze die Basis bilden. Zum Beispiel für eine köstliche Lauch-Suppe.

Top-Deals des Tages

INTEY Cocktailshaker-Set 3-teilig Cocktail-Shaker Mixer mit Sieb und kostenlosem Messbecher 0,7L professionelles Shakerset Cocktail Bar Set in stabiler Edelstahl-Ausführung
VON AMAZON
12,99 €
Läuft ab in:
Razorri E5200-M Vakuumiergerät Weihnachtsgeschenk Vakuumierer Folienschweißgerät 2 Versiegelungsmodells+2 Vakuummodells 30cm Schweißnaht+Vakuumierschlauch/Starter Kit 5 Vakuumbeutel/1 Folienrolle
VON AMAZON
42,49 €
Läuft ab in:
PROCAVE Filzschoner für den Lattenrost in verschiedenen Größen - Made in Germany | Matratzen-Schoner und Matratzen-Unterlage Größe cm | atmungsaktiv und schützend
VON AMAZON
16,95 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar