Tolle Fischgerichte für den Karfreitag

Von Lina Nagel
Aktualisiert am 19. Mär. 2021

Karfreitag ist in Deutschland traditionell Fischtag. EAT SMARTER präsentiert Ihnen fünf köstliche, unkomplizierte Rezeptideen für die beliebtesten "Oster-Fische" Lachs, Seelachs, Rotbarsch, Kabeljau und Forelle.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Köstlich und unkompliziert: Kartoffelsuppe mit Lachs 
  2. Mediterrane Schummelei: Seelachs im Parma-Mantel 
  3. Edel und leicht: Rotbarsch auf Basilikumschaum 
  4. Klassisch-raffiniert: Gedämpfter Kabeljau
  5. Verschärft gut: Gebackene Forellen 

Der Karfreitag ist für Fischhändler jedes Jahr wieder ein Freudenfest: Abgesehen von Weihnachten und Silvester verkaufen sie vor Ostern besonders viele der schuppigen Gesellen. Hintergrund sind die tradierten religiösen Fastengebräuche: In der katholischen Kirche gilt der Karfreitag als strenger Fastentag, an dem auf Fleisch verzichtet werden sollte. Fisch hingegen ist akzeptabel.

Wussten Sie, dass der Fisch eines der ältesten christlichen Symbole ist? Die ersten Christen zeichneten als Erkennungszeichen einen Fisch an geheime Versammlungsorte. Hintergrund: Die einzelnen Buchstaben des griechischen Wortes “Ichtys” für "Fisch" stellen eine Abkürzung für ein Glaubensbekenntnis der ersten Christen dar. 

Doch genug der Theorie! Zu Karfreitag gehört auch der gesellige Genuss mit der Familie. Die besten Fischgerichte zum Karfreitag stellen wir Ihnen auf den kommenden Seiten vor. EAT SMARTER wünscht Ihnen ein fröhliches und friedvolles Osterfest.Köstlich und unkompliziert: Kartoffelsuppe mit Lachs 

Köstlich und unkompliziert: Kartoffelsuppe mit Lachs 

Kartoffelsuppe mit Lachs

Wenn am Karfreitag die Familie zusammenkommt, darf das Gericht gerne unkompliziert sein. So wie diese cremige Kartoffel-Lauch-Suppe mit zarten Lachsstückchen, die in der Suppe sanft mitgaren. Basilikum und Fenchelsaat sorgen für den geschmacklichen Aha-Effekt.

Zum Rezept

Mediterrane Schummelei: Seelachs im Parma-Mantel 

Low-Carb-Rezepte

Zugegeben, bei diesem Gericht schummeln Sie ein bisschen. Doch der Seelachs wird durch die schützende Hülle aus edlem Parmaschinken unvergleichlich zart! Der Clou dazu sind die feinen Zucchinistreifen, die nur kurz blanchiert werden. Wer mag, reicht zu dem Seelachs noch Rosmarinkartoffeln

Zum Rezept

Edel und leicht: Rotbarsch auf Basilikumschaum 

Rotbarsch auf Basilikumschaum

Knusprig gebratener Rotbarsch auf einem Bett aus knackigen, dicken Bohnen, dazu ein feiner Basilikumschaum – und schon fühlen wir uns in mediterrane Gefilde versetzt. Dicke Bohnen bekommen Sie in guter Qualität tiefgekühlt. 

Zum Rezept

Klassisch-raffiniert: Gedämpfter Kabeljau

Gedämpfter Kabeljau

Fisch in Senfsauce ist vor allem im Norden ein Klassiker. Hier wird der Kabeljau sanft gedünstet, und die schaumige Sauce bekommt durch Estragonsenf den nötigen Pepp. 

Kabeljau ist einer der magersten Seefische und punktet mit wichtigen Spurenelementen wie Selen, Fluor und Jod. Also: Schnell zum Fischhändler! 

Zum Rezept

Verschärft gut: Gebackene Forellen 

Gebackene Forellen

Haben Sie Lust auf ein Karfreitags-Fischgericht, das nicht klassisch österlich ist? Dann liegen Sie mit den gebackenen Forellen genau richtig! Mit Koriander und Limette gefüllt, bekommt das feine Forellenfleisch einen exotischen Touch. Für alle, die keinen Koriander mögen: Mit Petersilie klappt es auch wunderbar. 

Zum Rezept

Schreiben Sie einen Kommentar