Clean Eating Blog von Adaeze Wolf

Stoffwechsel natürlich ankurbeln: 6 Tipps

Von Adaeze Wolf
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

Die nächsten Wochen stehen wieder ganz im Zeichen der Schlemmertage. Kein guter Zeitpunkt, um am Wunschgewicht zu arbeiten. Viel wichtiger finde ich es jedoch vor diesem Hintergrund zu wissen, dass bereits kleine Tricks helfen können, den Stoffwechsel anzukurbeln und dadurch die natürliche Fettverbrennung zu steigern.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Unser Stoffwechsel ist mit verantwortlich dafür, wie schnell und effektiv die von uns aufgenommene Nahrung in den Zellen umgewandelt, verwertet und wieder ausgeschieden wird. Damit ist er maßgeblich an einer dauerhaften Gewichtsregulierung beteiligt.

Durch zu hastiges Essen, zu wenig Bewegung und Stress kann unser Stoffwechsel leicht aus dem Gleichgewicht raten. Läuft er auf Sparflamme und kommt nicht richtig auf "Touren", nehmen wir leichter zu oder schwerer ab.

Deshalb gilt: Seien Sie achtsam, wenn es um ihren Stoffwechsel geht! Ein gesunder Stoffwechsel sollte immer im Gleichgewicht sein. Je besser er funktioniert, desto aktiver, fitter und gesünder fühlen wir uns.

Möchten wir zusätzlich überflüssige Pfunde loswerden, dann hilft es, unseren Stoffwechsel auf natürliche Weise anzukurbeln und somit die Fettverbrennung zu steigern. Die folgenden Tipps zeigen, wie Sie auf einfache Weise Ihren Stoffwechsel möglichst positiv aktivieren und Ihre innere Balance wieder herstellen.

1. Viel Wasser trinken

Trinken wir über den Tag verteilt ausreichend Wasser, tun wir schon eine ganze Menge für unseren Stoffwechsel. Wasser hilft dabei, Giftstoffe aus dem Körper zu schwemmen. Empfohlen werden zwei bis drei Liter Wasser am Tag zu trinken. Bei übermäßig starker Bewegung durch Sport und körperlicher Arbeit ist die Flüssigkeitsmenge entsprechend nach oben zu korrigieren.

Möchten Sie Ihre Fettverbrennung zusätzlich aktivieren, dann trinken Sie morgens als Erstes und über den Tag verteilt, warmes Ingwerwasser. Ingwer wirkt enorm entschlackend und ist nachgewiesenerweise stoffwechselanregend.

Das Ingwerwasser-Rezept:

  • 4 Zentimeter frische Ingwerwurzel
  • 1 Liter Wasser

Den Ingwer schälen und in Stücke schneiden. Die Teile in kaltes Wasser geben, das Wasser erhitzen und ca. zehn Minuten lang kochen lassen. Anschließend den Ingwer entfernen. Das Ingwerwasser kann über den Tag verteilt getrunken werden. Sie können auch ein warmes Glas Wasser mit einem Spritzer Zitrone trinken - das aktiviert den Stoffwechsel genauso gut.

2. Achten Sie auf Ihre Ernährung 

Unsere Ernährung wirkt zu sich zu einem Großteil auf unseren Stoffwechsel aus. Ernähren Sie sich deshalb ausgewogen, ballaststoffreich und möglichst basisch. Eine einseitige Ernährung führt zu einer Verlangsamung unseres Stoffwechsels.

Smoothies und Säfte können hier dankbare Alltagshelfer sein, um in konzentrierter Form jede Menge Vitamine und Ballaststoffe zu erhalten. Neben Obst und Gemüse ist der Verzehr von allen Lebensmitteln mit einer hohen Nährstoffdichte zu empfehlen. Hierzu gehören Getreide, Hülsenfrüchte, fettarmes Fleisch und Fisch.

Hülsenfrüchte in verschiedenen Farben

3. Eiweiß kurbelt zusätzlich den Fettstoffwechsel an

Haben Sie es schon mal mit Mandeln als Snack für zwischendurch probiert? Sie gehören nämlich zu den besonders gesunden basischen Lebensmitteln und sind eine hervorragende Eiweißquelle (sie enthalten ebenso viel Eiweiß wie Fleisch, Fisch oder Geflügel).

Außerdem gelten sie als natürliche Appetitzügler und sind reich an Ballaststoffen, Antioxidantien und gesunden Fetten. Gewürze sind ebenfalls ideal, um den Stoffwechsel anzuregen. Kurkuma, Ingwer, Zimt oder auch Chilis gelten als Power-Gewürze und sind natürliche Helfer, wenn es darum geht, den Stoffwechsel in die Höhe zu treiben.

4. Essen Sie regelmäßig

Wenn Sie Fett verbrennen möchten, ist es wichtig, regelmäßig zu essen. Im Klartext bedeutet dies, mehrere kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt zu essen. Dadurch bleibt der Stoffwechsel in Schwung.

Drei gesunde Hauptmahlzeiten, plus zwei bis drei kleinere Zwischenmahlzeiten sind ideal, um die Stoffwechselprozesse im Körper zu aktivieren und die Fettverbrennung zu steigern.

5. Seien Sie Aktiv

Ohne Bewegung wird es schwer, eine zusätzliche Fettverbrennung zu erreichen. Sport ist für uns die einfachste Möglichkeit, um unseren Stoffwechsel anzukurbeln und in Schwung zu bringen. Beim Sport verbrennen wir nicht nur Kalorien: Er baut vor allem Muskeln auf, wodurch unser Grundumsatz steigt.

An Trainingstagen verbraucht unser Körper so bis zu 25 Prozent mehr Kalorien, nur um die körperlichen Grundfunktionen – Atmung, Verdauung, Blutkreislauf – zu gewährleisten. Wer also regelmäßig und im mittleren Belastungsbereich trainiert, lässt die Fettzellen automatisch schmelzen – und das sogar in den anschließenden Ruhephasen (auch noch Stunden später).

Spaziergang gegen Herbstblues

6. Gönnen Sie sich genügend Ruhephasen

Stress und ein hektischer Alltag sind Stoffwechsel-Killer und bringen ihn aus dem Gleichgewicht. Schlafmangel fördert den Fettaufbau und verlangsamt sowohl den Stoffwechsel als auch Fettverbrennung. Achten Sie deshalb darauf sich entsprechende Ruhephasen zu gönnen. Dazu gehören auch mindestens sieben bis neun Stunden Schlaf.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Umsetzen dieser einfachen Tipps und wer nicht zu viel über die kommenden Wochen nascht, darf bestenfalls sogar mit einer leichten Gewichtsreduktion rechnen.

Herzlichst,

Ihre Adaeze


Schreiben Sie einen Kommentar