0
Clean Eating Blog von Adaeze Wolf

Tahini-Schokoladen-Pancakes mit Tahini-Schoko-Creme

Von Adaeze Wolf
Aktualisiert am 06. Sep. 2018

Kennen Sie Tahini? Das leckere Sesammus, das aus gerösteten und fein gemahlenen Sesamkörnern hergestellt wird, ist ausgesprochen proteinreich, gesund und kann vielseitig in der Küche verwendet werden. Gerade habe ich es vor allem für die Zubereitung von Süßspeisen wieder neu für mich entdeckt und dieses Rezept für Tahini-Schokoladen-Pancakes mit Tahini-Schoko-Creme entwickelt.

Tahini-Schokoladen-Pancakes
0
Drucken

Kaum zu glauben, dass dieses Rezept aus rein gesunden und natürlichen Zutaten besteht, oder? Das ist aber so, denn jede Einzelne hat einen Mehrwert für Ihre Gesundheit. Warum? Das verrate ich Ihnen nachfolgend.

Was ist Tahini eigentlich?

Tahini ist ein Sesammus aus gerösteten und fein gemahlenen Sesamkörnern. In der arabischen Küche wird Tahini gerne für Gemüse, Soßen oder herzhafte Brotaufstriche (wie Hummus) verwendet. In der süßen Variante und auf Desserts oder für süße Brotaufstriche macht sich eine Tahini-Creme aber mindestens genauso gut. Falls Sie Tahini bisher noch nicht für sich entdeckt haben, empfehle ich das schnellstens nachzuholen, denn Tahini gibt jeder Speise das besondere Etwas.

Tahini ist gesund!

Tahini ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Neben zahlreichen Vitaminen wie B1, B2 und B6 enthalten Sesamsamen besonders viele Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen, Phosphor oder Calcium. Darüber hinaus sind sie reich an Ballaststoffen und äußerst proteinreich.

Auf 100 g sind bereits 18 g wertvolles Protein enthalten. Wenn man sich nun vor Augen hält, dass der tägliche Proteinbedarf einer erwachsenen Frau laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) bei ca. 50 g pro Tag liegt, ist das bereit eine beachtliche Menge.

Bei Tahini unterscheidet man zwischen einer Paste aus geschältem oder ungeschältem Sesam. Der ungeschälte Sesam ist meistens dunkler und im Geschmack kräftiger. Dafür enthält er aber mehr Vitamine und Nährstoffe und mit rund 10 Gramm pro 100 Gramm, auch mehr Ballaststoffe als der Geschälte.

Tahini kaufen oder selber machen?

Eine gute Tahina gibt es bereits in den meisten Bio-Supermärkten zu kaufen. Tahini können Sie aber auch ganz einfach selbst herstellen. Verwenden Sie für die milde Variante geschälte Sesamkörner, für die etwas kräftigere Tahini-Paste wird ungeschälter Sesam verwendet. Beim Mischen von beiden Sesamarten (geschält und ungeschält) erhalten Sie eine leckere mild-würzige Paste, die zu allem passt.

Tahini-Schokoladen-Pancakes

Das Rezept: Tahini selber machen

Die Zutaten:

  • 300 g Sesamkörner
  • 80 ml Sesamöl (oder Pflanzenöl deiner Wahl)

Die Zubereitung:

  1. Die Sesamkörner bei niedriger Hitze in einer Pfanne gelb-braun anrösten
  2. Die Körner auskühlen lassen. Anschließend mit Öl in einem Mixer oder mit einem Pürierstab so lange pürieren, bis eine cremige Konsistenz entsteht
  3. Selbst gemachte Tahini hält lichtgeschützt an einem kühlen Ort (sie muss nicht unbedingt in den Kühlschrank) bis zu vier Wochen

Das Rezept für meine Tahini-Schokoladen-Pancakes und weitere leckere Tahini-Rezepte finden Sie hier auf meinem Blog:

Zum Rezept ►

Herzlich,

Adaeze Wolf

BESTSELLER
Image of Rapunzel Sesam ungeschält HIH, demeter, 250 g
VON AMAZON
UVP: 11,97 €
Preis: 2,79 €

Top-Deals des Tages

Bis zu 30% reduziert: ausgewählte Gartenartikel
VON AMAZON
Preis: 3,95 €
5,66 €
Läuft ab in:
Bis zu 30% reduziert: ausgewählte Gartenartikel
VON AMAZON
Preis: 20,99 €
18,89 €
Läuft ab in:
Bis zu 30% reduziert: ausgewählte Gartenartikel
VON AMAZON
Preis: 69,99 €
45,26 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar