Reformhaus Headerwerbung
Advertorial

Rosenwasser, Lavendel & Co.: Blüten in Beauty-Produkten

Von Maja Seimer
Aktualisiert am 07. Jun. 2021
© Unsplash/ Katherine Hanlon
© Unsplash/ Katherine Hanlon

Blüten sind nicht nur ein Symbol für Schönheit, sie machen tatsächlich schön. Die positiven Eigenschaften von Rosenwasser, Lavendel und Kamille bringen Ihre Haut zum Strahlen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Inbegriff von Schönheit: Rosenwasser
  2. Lavendel entspannt und regeneriert
  3. Calendula heilt Wunden und strafft die Haut
  4. Kamille beruhigt und klärt
  5. Passende Produktempfehlungen
  6. Wissen zum Mitnehmen

Mit Expertenrat von
Alexandra Meyer
Alexandra Meyer ist Reformhaus® Fachberaterin und Teamleiterin. Mit ihrem Fachwissen hilft sie Kunden im Reformhaus® Pasing dabei, die für sie passenden Produkte zu finden, um auf natürlichem Wege gesund zu bleiben.

Reformhaus® in Ihrer Nähe finden
Möchten Sie ein Reformhaus® für einen Einkauf und/oder einer Beratung vor Ort besuchen? Dann können Sie sich hier ganz einfach alle Reformhäuser® in Ihrer Umgebung anzeigen lassen.


Die Natur hat für alles eine Lösung. Ob gegen Falten, unreine Haut oder bei Wunden – Blüten wie Rose, Lavendel und Calendula enthalten Wirkstoffe, die unsere Schönheit und Gesundheit unterstützen. „Natürliche Extrakte aus Blüten sind essentielle Bestandteile von Naturkosmetik“, erklärt Alexandra Meyer, Reformhaus® Fachberaterin und Teamleiterin der Filiale Pasing. Welche Blüte die passende für Ihre Haut ist, erfahren Sie hier.

Inbegriff von Schönheit: Rosenwasser

Die Rose ist die Königin unter den Blumen. Sie steht nicht nur für Liebe, sondern auch für Schönheit und Weiblichkeit. Die heilende und pflegende Wirkung von Rosenwasser ist seit Jahrhunderten bekannt. „Rosenwasser ist ein Nebenprodukt des Rosenöls“, erklärt Alexandra Meyer. „Genau genommen ist es der kondensierte Wasserdampf, der bei der Herstellung des Öls entsteht.“

Während Rosenöl die fettlöslichen Bestandteile der Rose, wie antibakterielle und stimmungsaufhellende Stoffe beherbergt, sind im Rosenwasser die wasserlöslichen Bestandteile enthalten.

Inhaltsstoffe von Rosenwasser sind unter anderem:

  • B-Vitamine
  • Vitamin C
  • Pektine (auch z. B. in Äpfeln)
  • Tannine (auch z. B. in Grüntee)

Entgiftend, antibakteriell und feuchtigkeitsspendend

Rosenwasser ist ein echter Allrounder. Es wirkt entgiftend, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, spendet Feuchtigkeit und strafft die Haut. Sie können es als Mundwasser benutzen oder zur Reinigung und Hydrierung der Haut. Mit seinen zahlreichen positiven Eigenschaften ist Rosenwasser deshalb, ebenso wie Rosenöl, eine beliebte Zutat in zahlreichen Beauty-Produkten.

Rosenduft entspannt

Auch der Duft der Rose ist nicht nur angenehm, sondern hat besondere Effekte. Bei innerer Unruhe, Nervosität und Angst wirkt Rosenwasser und auch -öl entspannend und beruhigend. Auch bei Depressionen kann das Aroma unterstützend für die Therapie sein. Es hellt die Stimmung auf und sorgt für positive Gedanken.

Merke!
Rosenwasser spendet Feuchtigkeit, entgiftet und wirkt antibakteriell. Zudem entspannt Rosenduft und beruhigt die Nerven.

Lavendel entspannt und regeneriert

In erster Linie ist Lavendel dafür bekannt, einen guten Schlaf zu fördern. Ein Tropfen Lavendelöl auf dem Kopfkissen kann dabei helfen, einzuschlafen und eine ruhige Nacht zu verbringen. Auch als Zutat von Massageöl dient Lavendel der Entspannung.

Lavendel als Pflegewirkstoff

Doch das ist nicht alles, denn die lilafarbenen Blüten können noch mehr. Nicht nur in der Aromatherapie wird Lavendel eingesetzt, auch in der Hautpflege ist die Blüte beliebt. Lavendel sorgt für eine frische und junge Haut. Er fördert die Zellerneuerung und schützt die Haut vor äußeren Einflüssen.

Wirkt gegen unreine Haut

Doch auch für Menschen mit fettiger Haut ist Lavendel gut geeignet – ebenso zeigt er bei Akne und Unreinheiten eine positive Wirkung. Der Grund: Die Substanzen aus den lilafarbenen Blüten regulieren die Talgproduktion. „Mit seinen entfettenden und antibakteriellen Eigenschaften wird Lavendel in Produkten für fettige und unreine Haut verwendet“, sagt die Reformhaus® Fachberaterin. „Zu den passenden Produkten für Ihren individuellen Hauttyp können Sie sich in Ihrer Reformhaus® Filiale beraten lassen.“

Merke!
Lavendel reguliert die Talgproduktion und fördert die Erneuerung der Zellen.

Calendula heilt Wunden und strafft die Haut

Die Kräuterexpertin und Nonne Hildegard von Bingen erkannte die heilsamen Eigenschaften der Ringelblume schon im Mittelalter. Die orangefarbenen Blüten der Calendula werden bis heute vielfältig eingesetzt.

Heilt und hemmt Entzündungen

Calendula hat als Heilpflanze einiges zu bieten. Ihre entzündungshemmenden Eigenschaften helfen, Wunden zu heilen. So kann Creme mit Calendula bei Verletzungen, Entzündungen und Hautirritationen aufgetragen werden. „Auch bei Verbrennungen fördern die Wirkstoffe von Calendula die Neubildung der Haut und beugen Infektionen vor“, betont Alexandra Meyer.

Glättet und strafft die Haut

Doch auch in der Beauty-Welt schwört man auf die Wirkung der Ringelblume. „Die Blüte fördert die Bildung von Kollagen“, erklärt die Reformhaus® Fachberaterin. „Kollagen ist unser Strukturprotein, das für ein straffes Gewebe sorgt.“ Außerdem spendet die Ringelblume Feuchtigkeit und ist damit für trockene Haut bestens geeignet.

Merke!
Calendula hilft nicht nur Wunden zu heilen, die Blume hat auch eine hautstraffende Wirkung und spendet Feuchtigkeit.

Kamille beruhigt und klärt

Ob für die äußerliche oder innere Anwendung – die weißen Blüten der Kamille sind sowohl aus der Küche als auch der Hautpflege nicht mehr wegzudenken.

Rundum entspannend

Ob ein unruhiger Magen oder gereizte Haut: Kamille beruhigt. Allein der Duft der Blüten lässt uns entspannen. Kamille zählt mit ihren zahlreichen positiven Eigenschaften zu den bekanntesten Heilpflanzen.

Wirkung von Kamille:

  • beruhigend
  • antibakteriell
  • entzündungshemmend
  • unterstützt Wundheilung
  • fördert Zellneubildung

Innerlich und äußerlich heilsam

„Die ätherischen Öle der Kamille können innerlich, etwa als Tee, angewendet werden“, erklärt Alexandra Meyer, „oder äußerlich in Form von Cremes.“ Ihre Flavonoide zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen und haben eine antibakterielle Wirkung. Die enthaltenen Schleimstoffe sind zudem Balsam für Haut und Schleimhäute. „In Tagescremes etwa ist Kamille mit ihrer beruhigenden Wirkung vor allem für sensible Haut eine beliebte Zutat“, so Meyer.

Passende Produktempfehlungen

ARYA LAYA - Rose Tag & Nachtpflege LIGHT
Die reichhaltige Creme ist besonders für sensible und feuchtigkeitsarme Haut geeignet.
Zum Produkt >

ARYA LAYA - Wellness Schaumdusche Rose
Die Schaumdusche enthält natürliche, milde Inhaltsstoffe wie beruhigendes Rosenwasser und pflegendes Jojobaöl, die das Gleichgewicht Ihrer Haut bewahren.
Zum Produkt >

 

Primavera - Rosenwasser bio
Das Rosenwasser von Primavera wirkt feuchtigkeitsbewahrend und harmonisierend auf der Haut. In dem Öl sind circa 1 Prozent ätherisches Rosenöl gelöst, was für besondere Qualität spricht.
Zum Produkt >

 

DADO SENS - REGENERATION E Tagescreme 
Die Tagescreme enthält einen Anti-Aging-Komplex mit Ecotin, der vorzeitiger Hautalterung entgegenwirkt und den täglichen Hautschutz unterstützt.
Zum Produkt >



Alsiroyal - HYALURON X-EFFEKT Spilanthol Gel
Das Hyaluron unterstützt einen gezielten Volumenaufbau von innen. Der Wirkstoff Spilanthol kann zusätzlich muskulär bedingte Hautverspannungen lösen. 
Zum Produkt >
 

ANNEMARIE BÖRLIND - LL REGENERATION
Die vitalisierende Tagescreme unterstützt die Hautbarriere und fördert die Regeneration strahlend schöner Haut. 
Zum Shop >

Wissen zum Mitnehmen

Blumen sehen nicht nur schön aus, sie unterstützen auch unsere Schönheit – von innen wie von außen. Verschiedene Blüten haben dabei unterschiedliche Wirkungen.

Rosenwasser etwa strafft die Haut und kann mit seiner antibakteriellen Wirkung zur Hautreinigung und Klärung genutzt werden.

Lavendel reguliert die Talgproduktion und ist damit besonders für fettige und unreine Haut eine wertvolle Unterstützung. Doch auch die Hautalterung kann die lilafarbene Blüte hemmen.

Während Calendula vor allem als Hilfe bei Wundheilung und für die Reparatur der Haut bekannt ist, wirkt Kamille beruhigend und ausgleichend.

 
Das sind ja klasse Tipps. Gerade mit Calendula-Creme habe ich bisher echt gute Erfahrungen gemacht. Aber Kamille ist ja auch eine gute Idee! Das Rosenduft eine entspannende Wirkung hat, wusste ich gar nicht, aber das ist schön zu wissen. Vielleicht hilft es mir ja, wenn der Stress mal wieder etwas zu viel wird.
Schreiben Sie einen Kommentar